Sie sind hier: Startseite

28.10.2010 12:55
10.05.2017

AWMF-Arbeitskreis diskutiert über Zweitmeinung in der Medizin

Muss man operieren, kann man operieren, sollte man operieren? – Diese Fragen beschäftigen viele Ärzte und Patienten jedes Jahr. Die richtige Diagnosestellung ist Voraussetzung für die geeignete Therapie. Nach Inkrafttreten des Versorgungsstärkungsgesetzes haben gesetzlich versicherte Patienten seit Mitte 2015 vor ausgewählten geplanten Eingriffen Anspruch auf eine Zweitmeinung. Welche Bedeutung die Zweitmeinung juristisch, medizinisch und für den Patienten hat, diskutierte jüngst der Arbeitskreis „Ärzte und Juristen“ der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) e.V. bei seinem Treffen in Würzburg.

Mehr…

Staatssekretär Laumann stellt Bericht zu Entwicklungen im Gesundheitswesen vor
10.05.2017

Staatssekretär Laumann stellt Bericht zu Entwicklungen im Gesundheitswesen vor

Staatssekretär Karl-Josef Laumann zieht Zwischenbilanz: Der Patientenbeauftragte und Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung hat heute in Berlin seinen Bericht zu den wichtigsten Entwicklungen im Gesundheitswesen in den vergangenen drei Jahren aus Sicht der Patienten und Pflegebedürftigen vorgestellt. Darin lobt er u. a. die Fortschritte bei der Pflege sowie die Verbesserungen bei der Hilfsmittelversorgung. In einigen Bereichen sieht der Patientenbeauftragte und Pflegebevollmächtigte jedoch weiteren Handlungsbedarf.

Mehr…

„Die Patienten stimmen mit den Füßen ab"
08.05.2017

„Die Patienten stimmen mit den Füßen ab"

Scharfe Kritik an Teilen der Gesundheitspolitik des Bundes und am Gemeinsamen Bundesausschuss hat VKD-Präsident Dr. Josef Düllings geübt. Gegenüber den rund 180 Teilnehmern der 60. Jahrestagung des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) in Würzburg kritisierte er vor allem die jüngsten Regelungen für die Kliniken. Er bezog sich dabei u.a. auf die vom Bundeskabinett beschlossenen Personaluntergrenzen für so genannte pflegesensitive Bereiche, wie etwa Intensivstationen und die Vergütung der Ambulanten Notfallversorgung.

Mehr…

Zweitmeinung: Von allen gewollt, bislang wenig genutzt
08.05.2017

Zweitmeinung: Von allen gewollt, bislang wenig genutzt

Muss man operieren, kann man operieren, sollte man operieren? Nach Inkrafttreten des Versorgungsstärkungsgesetzes haben gesetzlich versicherte Patienten seit Mitte 2015 vor ausgewählten geplanten Eingriffen Anspruch auf eine Zweitmeinung. Welche Bedeutung die Zweitmeinung juristisch, medizinisch und für den Patienten hat, diskutierte jüngst der Arbeitskreis „Ärzte und Juristen“ der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) e. V. bei seinem Treffen in Würzburg.

Mehr…

hkk-Studie: Polypharmazie und Übermedikation sind Seniorenprobleme
08.05.2017

hkk-Studie: Polypharmazie und Übermedikation sind Seniorenprobleme

Fast drei Viertel (73,3 Prozent) aller Menschen, die an mehreren Krankheiten leiden, bekommen fünf und mehr Medikamente verordnet, die sie parallel einnehmen sollen. Das ist das Ergebnis der aktuellen hkk-Studie (Handelskrankenkasse) zum Thema Polypharmazie (Multimedikation). Besonders betroffen sind demnach Patienten ab 65 Jahren.

Mehr…

Hohe Auszeichnung für Professor Greten
08.05.2017

Hohe Auszeichnung für Professor Greten

Prof. Dr. Heiner Greten (77), Chairman des Herz-, Gefäß- und Diabeteszentrums an der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg, ist von der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) mit der höchsten Auszeichnung der Fachgesellschaft – der Leopold-Lichtwitz-Medaille – ausgezeichnet worden.

Mehr…

08.05.2017

Modellprojekt „GOINakut“ zur Entlastung der Notaufnahmen erfolgreich erprobt

Das Praxisnetz GO IN startete am 12. Dezember 2016 in Kooperation mit der Bayerischen TelemedAllianz (BTA) ein zukunftsweisendes Pilotprojekt, um Notaufnahmen und ärztliche Bereitschaftsdienste zu entlasten und Patienten bestmöglich zu versorgen.

Mehr…

Arzt-Patienten-Kommunikation goes digital
08.05.2017

Arzt-Patienten-Kommunikation goes digital

Jeder zweite Erwachsene (50 Prozent) in Deutschland ist überzeugt, dass er sich mit Hilfe von elektronischer Kommunikation besser und leichter mit seinem Arzt austauschen kann. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag der TK unter 2.001 Erwachsenen in Deutschland.

Mehr…

Online-Magazin bringt Geschichten rund um die hsg
05.05.2017

Online-Magazin bringt Geschichten rund um die hsg

Ab sofort wird die Hochschule für Gesundheit (hsg) über Geschichten rund um die hsg in ihrem neuen Online-Magazin berichten. Im Responsive-Design ist das Magazin über alle Endgeräte abrufbar.

Mehr…

AOK an vielen Innovationsfonds-Projekten beteiligt
05.05.2017

AOK an vielen Innovationsfonds-Projekten beteiligt

Mit der zweiten Entscheidung des Innovationsausschusses für den Förderbereich "Neue Versorgungsformen" werden zehn Projekte mit AOK-Beteiligung gefördert. Ihre Bandbreite reicht von der geriatrischen Versorgung bis hin zu Angeboten für Menschen mit Behinderungen, Krebserkrankungen oder Schlaganfällen.

Mehr…

Studie zeigt differenzierten Umgang mit Arztbewertungen
05.05.2017

Studie zeigt differenzierten Umgang mit Arztbewertungen

Das Marktforschungsinstitut Research Now hat im Auftrag von jameda untersucht, wie Patienten mit Online-Bewertungen umgehen. Die Ergebnisse auf einen Blick: Fast 70 Prozent der Patienten entscheiden sich aufgrund von Arztbewertungen für oder gegen einen Arzt. Über die Hälfte der Patienten achtet in den Texten der Arztbewertung außerdem auf ähnliche Bedürfnisse des Verfassers. Drei von vier Patienten machen beim Arztbesuch ähnliche Erfahrungen wie die Verfasser der Bewertungen.

Mehr…

Servier ergänzt Onkologie-Portfolio durch Kooperations-erweiterung mit CTI BioPharma
04.05.2017

Servier ergänzt Onkologie-Portfolio durch Kooperations-erweiterung mit CTI BioPharma

Das Pharmaunternehmen Servier verstärkt das Onkologie-Portfolio im Bereich Hämatologie durch eine Kooperationserweiterung mit CTI BioPharma. Im Kern der Vereinbarung steht die Erweiterung der Vermarktungsrechte für „Pixuvri" (Pixantronmaleat) zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit bestimmten Formen des Non-Hodkin-B-Zell-Lymphoms.

Mehr…

Virtuelles Herz für bessere Medikamententests
03.05.2017

Virtuelles Herz für bessere Medikamententests

Gut 15 Jahre kann es dauern, bis ein neu entwickeltes Medikament grünes Licht für den Verkauf bekommt – und auch dann bleibt die Gefahr von Nebenwirkungen wie Herz-Rhythmusstörungen. Virtuelle Modelle sollen helfen, solche Risiken möglichst frühzeitig abzuschätzen und zu bannen. So entsteht beim „Living Heart Project“ ein Modell des menschlichen Herzens und seiner Funktionen. Es soll erlauben, Medikamente und medizinische Verfahren virtuell zu testen und zu planen, um Risiken zu mindern und Tierversuche zu reduzieren.

Mehr…

Sciana: Führungskräfte-Netzwerk für das Gesundheitswesen gegründet
25.04.2017

Sciana: Führungskräfte-Netzwerk für das Gesundheitswesen gegründet

Mit dem Ziel, aktuelle und zukünftige Herausforderungen auf dem Gebiet der Gesundheit und Gesundheitsversorgung anzugehen, haben drei Partner in Großbritannien, der Schweiz und Deutschland das internationale Sciana-Netzwerk ins Leben gerufen. Es bringt Führungskräfte und Schlüsselpersonen aus dem Gesundheitswesen zusammen, die im internationalen Austausch an Lösungen für Probleme in der Gesundheitsversorgung arbeiten werden.

Mehr…

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Entscheidend ist die Translation

Tag Cloud
Termine
EBS Health Care Day 2017 09.06.2017 13:00 - 16:00 — Oestrich-Winkel
Compliance in Krankenhäusern 22.06.2017 09:30 - 17:30 — Frankfurt
Lay Summaries von klinischen Studienergebnissen 29.06.2017 09:00 - 17:00 — Stuttgart
Kooperationsverträge von Krankenhäusern 03.07.2017 09:30 - 17:00 — Köln
2. Summercamp „Das Deutsche Gesundheitssystem“ 05.07.2017 - 06.07.2017 — Berlin
Kommende Termine…
« Mai 2017 »
Mai
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

"Monitor Versorgungsforschung" - das unabhängige und interdisziplinäre Fachorgan (der wissenschaftliche Teil ist peer-reviewt) für das gesamte Themenfeld der Versorgungsforschung unter Herausgeberschaft von Prof. Dr. Reinhold Roski und Chefredaktion von Peter Stegmaier. Weiterlesen

MVF-Specials

http://www.monitor-versorgungsforschung.de//kongresse/spezial/special-wineg/mvf-kompakt-wineg