Sie sind hier: Startseite News Fresenius Medical will NxStage Medical übernehmen

Fresenius Medical will NxStage Medical übernehmen

07.08.2017 08:53
Der Dialyse-Spezialist Fresenius Medical Care beabsichtigt den Kauf des US-amerikanischen Anbieters von Medizintechnik und Gesundheitsdienstleistungen NxStage Medical, der die Transaktion befürwortet. Der Kaufpreis soll 1,7 Milliarden Euro bzw. 2,0 Milliarden US-Dollar betragen. Mit einem Abschluss der Transaktion wird im Jahr 2018 gerechnet. Diese steht allerdings unter dem Vorbehalt der Aktionärs-Zustimmung.

NxStage, dessen Konzernsitz nahe der US-Zentrale von Fresenius Medical Care in der Nähe von Boston liegt, wurde 1998 gegründet und beschäftigt rund 3.400 Mitarbeiter. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet Dialysegeräte und weitere Produkte für den Einsatz in der Heimdialyse und der Intensivmedizin. 2016 erzielte NxStage einen Umsatz von 366 Mio US-Dollar.

Rice Powell, Vorstandsvorsitzender von Fresenius Medical Care, sagte: „Dieser Schritt bringt uns in der Umsetzung unserer Strategie 2020 weiter voran. Wir wollen in unserem Kerngeschäft weiter wachsen durch Innovation, eine weitere Verbesserung der Behandlungsergebnisse durch ein ganzheitliches Versorgungsmanagement und eine verbesserte Patientenerfahrung. Zusammen mit NxStage werden wir unser Geschäft in Nordamerika auf ein noch breiteres Fundament stellen und Behandlungsangebote machen, die den sich verändernden Bedürfnissen der Patienten noch besser entsprechen."

Durch die Akquisition will Fresenius Medical Care nach eigenen Angaben seine Produktions-, Vertriebs- und Marketingkompetenzen in allen Produkt- und Dienstleistungsbereichen künftig noch besser nutzen und so die Qualität der Versorgung bei geringeren Kosten steigern.

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Vor allem eines: praxisrelevant!

Tag Cloud
« August 2017 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031