Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28.10.2010 12:55
Gemeinsame digitale Versorgungsmanagement-Plattform für das Telemonitoring von Herzinsuffizienz-Patienten
27.09.2021

Gemeinsame digitale Versorgungsmanagement-Plattform für das Telemonitoring von Herzinsuffizienz-Patienten

Auf dem Digital Heart Summit 2021 in Berlin präsentieren Biotronik und Getemed ihre neue digitale Versorgungsmanagement-Plattform inCareNet HF, die speziell für das Telemonitoring von Patientinnen und Patienten mit Herzinsuffizienz konzipiert ist. Berücksichtigt wurden bei der Entwicklung die Anforderungen, die der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in der „Richtlinie Methoden vertragsärztliche Versorgung: Telemonitoring bei Herzinsuffizienz" im Dezember 2020 veröffentlicht hat.

Mehr…

Innovative Projekte schließen Versorgungslücken in der ambulanten Palliativversorgung
27.09.2021

Innovative Projekte schließen Versorgungslücken in der ambulanten Palliativversorgung

Zum Abschluss ihrer 4. Mitgliedertage hat die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zum 14. Mal den „Anerkennungs- und Förderpreis für ambulante Palliativversorgung“ verliehen. Im Rahmen einer virtuellen Verleihung wurden zwei gleichwertige erste Preise vergeben, die sich nach Bewertung der DGP-Jury entlang der Kriterien Modellcharakter, Innovation, Originalität, Übertragbarkeit, Inspiration und Aktualität als preiswürdig erwiesen haben. Der insgesamt mit 10.000 € dotierte Preis wird seit 2008 jährlich von der Firma Grünenthal gestiftet.

Mehr…

Höhere Impfquote in Pandemie: Fast jeder Zweite ab 60 ließ sich gegen Grippe impfen
27.09.2021

Höhere Impfquote in Pandemie: Fast jeder Zweite ab 60 ließ sich gegen Grippe impfen

In der vergangenen Grippesaison haben sich deutlich mehr Menschen gegen Influenza impfen lassen als die Jahre zuvor. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Techniker Krankenkasse (TK). Demnach hat sich von September 2020 bis Ende März 2021 insgesamt fast jede bzw. jeder fünfte TK-Versicherte (18 Prozent) impfen lassen. In der Saison 2019/2020 war es im gleichen Zeitraum nur jede bzw. jeder Achte (12 Prozent).

Mehr…

AWMF fordert besseren Zugang zu Registerdaten und mehr Freiheit für wissenschaftliche Studien
27.09.2021

AWMF fordert besseren Zugang zu Registerdaten und mehr Freiheit für wissenschaftliche Studien

Die Corona-Pandemie hat einmal mehr verdeutlicht, wie wichtig medizinische Forschung ist, um die Qualität der medizinischen Versorgung zu verbessern und evidenzbasiertes Wissen zu generieren. In ihren Positionen zur Gesundheitspolitik fordert die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) e.V. die künftige Bundesregierung deshalb auf, bessere Rahmenbedingungen für die Gesundheitsforschung zu schaffen. Dazu gehöre beispielsweise, Laboren auch in Zukunft die Entwicklung eigener Untersuchungsverfahren zu ermöglichen und Registerdaten für die Forschung leichter zugänglich zu machen.

Mehr…

Neue WHO Air Quality Guidelines - Zeit zu handeln
27.09.2021

Neue WHO Air Quality Guidelines - Zeit zu handeln

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat in dieser Woche ihre neuen globalen Luftgüteleitlinien (Air Quality Guidelines) veröffentlicht. In diesen überarbeiteten Leitlinien empfiehlt die WHO eine drastische Senkung der Schadstoffbelastung der Luft, um die Bevölkerung vor gesundheitlichen Schäden besser zu schützen. Denn Luftschadstoffe gefährden nicht nur die Umwelt, sondern sind auch gesundheitsschädlich. Besonders betroffen sind ältere oder chronisch kranke Menschen sowie kleine Kinder.

Mehr…

Blutspende-Ausschluss: Problem der Diskriminierung nicht gelöst
24.09.2021

Blutspende-Ausschluss: Problem der Diskriminierung nicht gelöst

Die Bundesärztekammer (BÄK) am 24.9.21 heute eine überarbeitete Fassung der Richtlinie Hämotherapie veröffentlicht, die den Ausschluss von Menschen mit erhöhtem HIV-Risiko von der Blutspende regeln soll. Sie reagiert damit auf jahrelange Kritik, dass der weitgehende Ausschluss von Männern, die Sex mit Männern haben, diskriminierend sei.

Mehr…

Gute Perspektiven für Patientenlotsen
24.09.2021

Gute Perspektiven für Patientenlotsen

Es ist das aktuell wohl größte Projekt, das die Einführung von Patientenlotsen in Deutschland erprobt. Offiziell ist Ende September Schluss mit STROKE OWL, und doch geht es weiter - die Chancen auf eine gesundheitspolitische Innovation wachsen nach Einschätzung der Konsortialpartner.

Mehr…

KBV-Vorstand: „Impfen ist und bleibt eine originär ärztliche Aufgabe“
24.09.2021

KBV-Vorstand: „Impfen ist und bleibt eine originär ärztliche Aufgabe“

„Die Corona-Pandemie bekommen wir nur gemeinsam in den Griff – und zwar jeder an seinem Platz“, erklärte Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), in Berlin. Gemeinsam stellte er mit seinen Vorstandskollegen Dr. Stephan Hofmeister und Dr. Thomas Kriedel klar: „Die Durchführung einer Impfung ist und bleibt eine originär ärztliche Aufgabe.“

Mehr…

Erste Grippeimpfung in einer westfälisch-lippischen Apotheke
24.09.2021

Erste Grippeimpfung in einer westfälisch-lippischen Apotheke

Ab sofort können sich Versicherte der AOK Nordwest auch in Apotheken in Westfalen-Lippe gegen die Grippe impfen lassen. Drei Jahre lang werden die AOK und der Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL) in einem Modellvorhaben testen, ob sich durch Impfungen in Apotheken die Impfquote erhöhen lässt.

Mehr…

Dr. Ute Haase neu im Vorstand der DAK
24.09.2021

Dr. Ute Haase neu im Vorstand der DAK

Der Verwaltungsrat der DAK-Gesundheit hat Dr. Ute Haase als neues Mitglied des Vorstandes der DAK-Gesundheit gewählt. Ihr neues Amt bei der DAK-Gesundheit wird sie am 1. März 2022 antreten.

Mehr…

Themenvorschläge für neue Förderbekanntmachungen des Innovationsausschusses möglich
24.09.2021

Themenvorschläge für neue Förderbekanntmachungen des Innovationsausschusses möglich

Seit dem 24. Sepetmeber 2021 können dem Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesauschuss (G-BA) wieder Themen für neue Förderbekanntmachungen vorgeschlagen werden. Die Themenvorschläge können sich sowohl auf den Bereich der neuen Versorgungsformen als auch auf den Bereich der Versorgungsforschung beziehen – letztgenannte Thematik umfasst auch die Evaluation von Richtlinien des G-BA. Das bis Ende November 2021 laufende sogenannte Konsultationsverfahren eröffnet Akteuren aus dem Gesundheitswesen, die nicht dem Innovationsausschuss angehören, die Möglichkeit, ihre Anregungen in den Prozess der Themenauswahl einzubringen. Ziel ist es, die vielfältigen vorhandenen Ideen in den Auswahlprozess des Innovationsausschusses einfließen zu lassen.

Mehr…

Qualität und Sicherheit von Blut und Blutprodukten gewährleisten
24.09.2021

Qualität und Sicherheit von Blut und Blutprodukten gewährleisten

Die Bundesärztekammer hat im Einvernehmen mit dem Paul-Ehrlich-Institut die zuletzt im Jahr 2017 novellierte Richtlinie Hämotherapie im Rahmen der turnusmäßigen Aktualitätsprüfungen aktualisiert und auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Dabei wurden die Zulassungskriterien zur Blutspende von Personen mit sexuellem Risikoverhalten auf Basis einer im Mai 2021 vorgelegten gemeinsamen Analyse von Bundesärztekammer, Bundesgesundheitsministerium und zuständigen Bundesoberbehörden neu gefasst.

Mehr…

DGVS: Überarbeitete S3-Leitlinie zu Morbus Crohn erschienen
23.09.2021

DGVS: Überarbeitete S3-Leitlinie zu Morbus Crohn erschienen

Starke Bauchschmerzen, Durchfall und Gewichtsabnahme sind die Hauptsymptome bei Morbus Crohn. Bis die richtige Diagnose gefunden ist, dauert es häufig lange, da andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen ausgeschlossen werden müssen. Der Leidensdruck der Betroffenen ist dementsprechend hoch. Die überarbeitete Leitlinie berücksichtigt den aktuellen Wissensstand aus Forschung, Klinik und Praxis, um allen an Diagnose und Therapie Mitwirkenden fundierte Empfehlungen geben zu können.

Mehr…

AOK Nordost begrüßt bessere Behandlung von Parodontitis
23.09.2021

AOK Nordost begrüßt bessere Behandlung von Parodontitis

Anlässlich des Tages der Zahngesundheit am 25. September verweist die AOK Nordost auf die seit Juli geltende Richtlinie Parodontitis, die die Behandlung Betroffener verbessern soll. Rund 20.000 AOK-Nordost-Versicherte erhalten jährlich eine Parodontitis-Behandlung. Das Problem: Diese schwere Entzündung des Zahnfleisches ist eine chronische Erkrankung. Umso wichtiger ist deshalb neben einer guten Vorsorge auch eine ordentliche Nachsorge der erfolgreich abgeschlossenen Behandlung. Parodontitis kann andere ernsthafte Erkrankungen verschlimmern, nicht zuletzt Covid-19. Trotz einer erwarteten Kostensteigerung im zweistelligen Millionenbereich – die Ausgaben beliefen sich bisher auf rund sieben Millionen Euro jährlich – begrüßt die AOK Nordost deshalb die neue Richtlinie.

Mehr…

Crossref

Seit 2014 werden alle in MVF veröffentlichen Artikel bei Crossref referenziert

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Problem „Low-Value-Care“

Termine
BMC-Fachtagung „Innovationsfonds – was wird aus den Ergebnissen?“ 29.09.2021 10:00 - 15:00 — digital
Zentrale Notaufnahme im Fokus 05.10.2021 08:30 - 17:00 — Düsseldorf
Lernen aus der Missing-Data-Krise: Die Rolle von Daten in der Versorgung 05.10.2021 17:00 - 18:00 — Virtuell
Hämophilie-Update 2021 20.10.2021 10:00 - 17:00 — online
RehaForum 2021 21.10.2021 - 22.10.2021 — Köln
Kommende Termine…
« September 2021 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

"Monitor Versorgungsforschung" - das unabhängige und interdisziplinäre Fachorgan (der wissenschaftliche Teil ist peer-reviewt) für das gesamte Themenfeld der Versorgungsforschung unter Herausgeberschaft von Prof. Dr. Reinhold Roski und Chefredaktion von Peter Stegmaier. Weiterlesen

MVF-Specials

http://www.monitor-versorgungsforschung.de//kongresse/spezial/special-wineg/mvf-kompakt-wineg

Creative Commons License