Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28.10.2010 12:55
GKV-Schätzerkreis schätzt die finanziellen Rahmenbedingungen der  gesetzlichen Krankenversicherung für die Jahre 2018 und 2019
18.10.2018

GKV-Schätzerkreis schätzt die finanziellen Rahmenbedingungen der gesetzlichen Krankenversicherung für die Jahre 2018 und 2019

Bei der Sitzung am 11.10.18 kam der GKV-Schätzerkreis – bestehend aus Experten des Bundesministeriums für Gesundheit, des Bundesversicherungsamtes und des GKV- Spitzenverbandes – zu einer einvernehmlichen Prognose der Höhe der Einnahmen, Ausgaben sowie der Zahl der Versicherten und Mitglieder der Gesetzlichen Krankenversicherung für die Jahre 2018 und 2019.

Mehr…

vdek: Schätzerkreis empfiehlt Festlegung des durchschnittlichen Zusatzbeitragssatzes auf 0,9 Prozent
18.10.2018

vdek: Schätzerkreis empfiehlt Festlegung des durchschnittlichen Zusatzbeitragssatzes auf 0,9 Prozent

Zu der Empfehlung des GKV-Schätzerkreises beim Bundesversicherungsamt, den durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz im nächsten Jahr auf 0,9 Prozent festzulegen, erklärt Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek):

Mehr…

TSVG und Bedarfsplanung: ein ungedeckter Scheck?
18.10.2018

TSVG und Bedarfsplanung: ein ungedeckter Scheck?

„Offenbar plant die Bundesregierung, den Zugang der gesetzlich Versicherten zur Versorgung durch Kinderärzte, Internisten und Psychiater auf Kosten der niedergelassenen Ärzte zu verbessern“, sagt Dr. Stephan Hofmeister, stellvertretender Vorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).

Mehr…

Richtiges Signal: Parlament diskutiert Entbudgetierung
18.10.2018

Richtiges Signal: Parlament diskutiert Entbudgetierung

Der Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands hält die parlamentarischen Impulse im Deutschen Bundestag, die Budgetierung zu beenden, für richtig und wichtig:

Mehr…

Schmerzexperten fordern eHealth-Anwendungen wissenschaftlich zu begleiten
17.10.2018

Schmerzexperten fordern eHealth-Anwendungen wissenschaftlich zu begleiten

Auf dem Deutscher Schmerzkongress 2018, der Jahrestagung der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. und der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) in Mannheim fordern die Experten Evidenz in der Telemedizin.

Mehr…

Gesundheitssystem: Inklusion und Teilhabe für Menschen mit Behinderung
16.10.2018

Gesundheitssystem: Inklusion und Teilhabe für Menschen mit Behinderung

Zum Wintersemester 2018/2019 hat Prof. Dr. Christian Walter-Klose seine Arbeit im Department of Community Health (DoCH) begonnen. Hier lehrt und forscht er zu Fragen der Gesundheit von Menschen mit Beeinträchtigungen mit besonderen Blick auf das Leben in der Gemeinde, auf Bildungsangebote und den Bereich der Arbeit. Im Sinne der Behindertenrechtskonvention befasst er sich insbesondere mit Fragen der Inklusion im Gesundheitssystem, der Optimierung und Anpassung von gesundheitsbezogenen Angeboten, die den Kompetenzen, Bedürfnissen und Lebenslagen von Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen gerecht werden.

Mehr…

GKV, PKV und DKG vereinbaren DRG- und PEPP-Katalog
16.10.2018

GKV, PKV und DKG vereinbaren DRG- und PEPP-Katalog

Der GKV-Spitzenverband, die Deutsche Krankenhaus-gesellschaft (DKG) und der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) haben für das Jahr 2019 den Fallpauschalenkatalog (DRG-Katalog) für Krankenhäuser vereinbart. Der DRG-Katalog ist seit dem Jahr 2004 verbindliche Abrechnungsgrundlage für rund 20 Millionen stationäre Fälle pro Kalenderjahr und steuert ein Finanzierungsvolumen von ca. 70 Milliarden Euro.

Mehr…

10 Jahre Hausarztvertrag in Baden-Württemberg
09.10.2018

10 Jahre Hausarztvertrag in Baden-Württemberg

Es ist im deutschen Gesundheitswesen ein absolutes Novum, dass Wissenschaftler über eine Dekade forschen, Langzeiteffekte erkennen und beschreiben können. Im Südwesten der Republik ist es in der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) der AOK Baden-Württemberg und ihrer ärztlichen Partner gelebte Realität. Die Ergebnisse der Universitäten Frankfurt/Main und Heidelberg belegen: HZV-Teilnehmer werden besser versorgt, und erstmals sind auch Hinweise auf Überlebensvorteile erkennbar. Von der intensiveren Betreuung profitieren vor allem chronisch Kranke, die mit 60 Prozent das Gros der 1,6 Millionen freiwilligen HZV-Teilnehmer stellen. Laut Forschungsergebnissen entfallen pro Jahr allein 1,2 Millionen unkoordinierte Facharztkontakte.

Mehr…

Ipsen Pharma startet Weiterbildungsakademie für Onkologie-Krankenschwestern und -Pfleger
09.10.2018

Ipsen Pharma startet Weiterbildungsakademie für Onkologie-Krankenschwestern und -Pfleger

Mitte September fand in Köln die erste Fortbildungsveranstaltung einer neuen Weiterbildungseinrichtung von Ipsen Pharma statt. Im Rahmen der jüngst gegründeten Ipsen Onco Nurse Academy (I.O.N.A.) schulte das Unternehmen über 20 Onkolo- gie-Schwestern und -Pfleger zum speziellen Umgang mit Krebspatienten. Die zertifizierte und mit Weiterbildungspunkten belegte Fortbildungsveranstaltung bildet den Auftakt zu einer Fortbildungsreihe, die zukünftig an unterschiedlichen Standorten in Deutschland umgesetzt werden soll.

Mehr…

Dr. Thomas Höpfner verstärkt Geschäftsführung am WIG2 Institut
09.10.2018

Dr. Thomas Höpfner verstärkt Geschäftsführung am WIG2 Institut

Seit 1. Oktober 2018 verstärkt Dr. Thomas Höpfner die Geschäftsführung des WIG2 Instituts. Damit unterstützt der 42-jährige Volkswirt den Gründungsgeschäftsführer Dr. Dennis Häckl, der das Unternehmen bisher allein repräsentierte.

Mehr…

Etliche Krebsmedikamente beruhen auf den Erkenntnissen der diesjährigen Medizin-Nobelpreisträger
04.10.2018

Etliche Krebsmedikamente beruhen auf den Erkenntnissen der diesjährigen Medizin-Nobelpreisträger

Die Krebsforscher James Allison und Tasuko Honjo sind die diesjährigen Nobelpreisträger für Medizin; das wurde heute in Stockholm verkündet. Dazu sagt Dr. Siegfried Throm, Geschäftsführer Forschung des Verbands der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa): "Die Arbeiten der diesjährigen Nobelpreisträger für Medizin haben vielen Krebspatienten zu wesentlich besseren Überlebenschancen verholfen. Forschende Pharma-Unternehmen konnten auf dieser Grundlage etliche neuartige Medikamente entwickeln und gegen unterschiedliche Krebsarten einsetzbar machen. Weitere dürften in den nächsten Jahren folgen. Damit steht vielen Krebspatienten eine weitere Therapieoption zur Verfügung."

Mehr…

Lohfert-Preis 2018 verliehen
02.10.2018

Lohfert-Preis 2018 verliehen

In Anwesenheit der Schirmherrin, der Hamburger Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks, überreichte der Stiftungsvorsitzende Prof. Dr. Dr. med. Kai Zacharowski am 19.09.2018 feierlich den mit 20.000 Euro dotierten Lohfert-Preis 2018. Ausgezeichnet wurde das Projekt „AHOI-Patient im Boot“ unter der Leitung von Prof. Dr. med. habil. Nils-Olaf Hübner, M.Sc. vom Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Universitätsmedizin Greifswald. Die Preisverleihung fand im Rahmen des 14. Hamburger Gesundheitswirtschaftskongresses statt.

Mehr…

Hermann: „Effizientes Versorgungsmanagement zahlt sich aus“
02.10.2018

Hermann: „Effizientes Versorgungsmanagement zahlt sich aus“

„Die Ausgaben für Arzneimittel steigen immer weiter an. Nach wie vor können die Hersteller patentgeschützter Arzneimittel im ersten Jahr astronomische Mondpreise verlangen“, sagt Dr. Christopher Hermann, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg. „Mit den Rabattverträgen im Marktsegment der patentfreien Arzneimittel existiert ein effizientes Instrument, das unsere Versicherten und die Arbeitgeber als Beitragszahler nachhaltig entlastet.“

Mehr…

Nebenwirkungen melden soll mit neuem Portal einfacher werden
01.10.2018

Nebenwirkungen melden soll mit neuem Portal einfacher werden

Das neue Portal nebenwirkungen.pei.de soll es Betroffenen einfacher machen, Nebenwirkungen von Medikamenten zu melden. Dabei bieten die Initiatoren (Bundesinstitut für Arzneimittel BfArM und Paul-Ehrlich-Institut) den Patienten vier Wege an. Pharmaunternehmen und Behörden können zudem aus den Meldungen lernen, wie sich die Anwendung von Medikamenten noch sicherer machen lässt. Der Verband der forschenden Pharmaunternehmen (vfa) begrüßt die Freischaltung des Portals.

Mehr…

Artikelaktionen
Crossref

Seit 3 Jahren werden alle in MVF veröffentliche Artikel bei Crossref referenziert

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Personenzentrierung der Versorgung

Termine
Lehrgang: Angewandte Gesundheitsökonomie 20.11.2018 - 22.11.2018 — Berlin
Design Thinking: Krankenkassenkooperationen 2020 06.12.2018 09:00 - 17:00 — Hamburg
Digital Health FORUM 2018 10.12.2018 09:00 - 17:00 — Berlin
Basiskurs Kodierung: Anästhesie und Intensivmedizin 05.02.2019 10:00 - 17:00 — Berlin
Pharma 2019 12.02.2019 - 13.02.2019 — Berlin
Kommende Termine…
« November 2018 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
SAHRA-Plattform

 

 

 

SAHRA ermöglicht dem Anwender Erkenntnisgewinn, interaktive Visualisierung und Analyse von Daten durch den Zugriff auf Forschungsdaten per Web-Login

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

"Monitor Versorgungsforschung" - das unabhängige und interdisziplinäre Fachorgan (der wissenschaftliche Teil ist peer-reviewt) für das gesamte Themenfeld der Versorgungsforschung unter Herausgeberschaft von Prof. Dr. Reinhold Roski und Chefredaktion von Peter Stegmaier. Weiterlesen

MVF-Specials

http://www.monitor-versorgungsforschung.de//kongresse/spezial/special-wineg/mvf-kompakt-wineg