Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28.10.2010 12:55
Ankündigung einer Lieferunterbrechung ab August 2016 für "Etopophos" und "Vepesid K"
24.05.2016

Ankündigung einer Lieferunterbrechung ab August 2016 für "Etopophos" und "Vepesid K"

Laut Informationen von Bristol-Myers Squibb (BMS), wird es bei den Etoposid-haltigen Arzneimitteln "Etopophos" und "Vepesid K" ab August 2016 voraussichtlich für ein Jahr zu einer Lieferunterbrechung kommen. Das teilte das Unternehmen dem Vorstand der DGHO am 20. Mai 2016 mit. Als Grund gibt BMS Schwierigkeiten bei der Beschaffung der Grundsubstanz des Wirkstoffs an. Diese wird für Etopophos aus dem Himalaya-Maiapfel gewonnen, der seit kurzem dem "Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen (CITES)" unterliegt.

Mehr…

Qualitätssicherung für Mitralklappeneingriffe entwickelt
23.05.2016

Qualitätssicherung für Mitralklappeneingriffe entwickelt

Das AQUA-Institut hat im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses Qualitätsindikatoren mit dazugehöriger Dokumentation für Eingriffe an der Mitralklappe entwickelt. Im Fokus stehen dabei erwachsene Patienten mit erworbenen Mitralklappenerkrankungen, unabhängig davon, ob die Eingriffe offen-chirurgisch, minimal-invasiv oder kathetergestützt durchgeführt werden. Im Zuge dessen wurde geprüft, inwieweit dazu anonymisierte Sozialdaten der Krankenkassen herangezogen werden können.

Mehr…

Dekubitus: Faire Krankenhausvergleiche durch Abrechnungsdaten
20.05.2016

Dekubitus: Faire Krankenhausvergleiche durch Abrechnungsdaten

Jedes Jahr bildet sich in Deutschland bei rund 70.000 Patienten im Krankenhaus ein Druckgeschwür (Dekubitus). Die Dekubitus­prophylaxe ist der einzige Bereich der gesetzlichen Qualitätssicherung, der die pflegerische Leistung während einer Behandlung im Krankenhaus abbildet. Um Qualitätsaussagen von Krankenhäusern fair miteinander vergleichen zu können, entwickelte das AQUA-Institut ein Konzept, das den Gesundheitszustand der Patienten deutlich stärker berücksichtigt.

Mehr…

Merck und Pfizer stellen auf der ASCO 2016 Daten zu Avelumab in sieben Tumorindikationen vor
20.05.2016

Merck und Pfizer stellen auf der ASCO 2016 Daten zu Avelumab in sieben Tumorindikationen vor

Merck und Pfizer haben am 18. Mai die Veröffentlichung der Präsentationen zu Avelumab in sieben unterschiedlichen Tumorindikationen im Rahmen der 52. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) bekannt gegeben. Der Kongress findet vom 3. bis 7. Juni in Chicago (Illinois, USA) statt.

Mehr…

Blutzucker-Messgeräte-Hersteller geht gerichtlich gegen Prüflabor vor
20.05.2016

Blutzucker-Messgeräte-Hersteller geht gerichtlich gegen Prüflabor vor

Ein Hersteller von Blutzucker-Messgeräten hat dem Institut für Diabetes-Technologie Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH an der Universität Ulm (IDT) per einstweiliger Verfügung untersagt, Testergebnisse seiner Produkte unter Nennung des Herstellernamens, des Produktes oder des Vertriebsweges auf dem Diabetes Kongress 2016 zu veröffentlichen. Hintergrund der Auseinandersetzung: Die Testung einer Charge von Blutzuckerstreifen durch das IDT hatte ergeben, dass die Messungenauigkeit der Produkte dieses Herstellers erheblich war und die Sicherheit der Diabetespatienten gefährden könnte. „Hier geht es unserer Auffassung nach um Geld und Marktmacht versus Sicherheit der Patienten und Freiheit der Wissenschaft“, erklärt Professor Dr. med. Baptist Gallwitz, Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). Die Fachgesellschaft fordert den Hersteller auf, umgehend eine Rückrufaktion der bemängelten Charge einzuleiten.

Mehr…

17.05.2016

Digitale Vernetzung im Gesundheitsmarkt

AXA und CGM führen die papierlose Abrechnung für krankenvollversicherte Patienten ein. Die im Gesundheitsmarkt erstmals komplette digitale Vernetzung von Ärzten, Versicherten und Krankenversicherern vereinfacht Prozesse des Gesundheitsmanagements und spart allen Beteiligten Kosten und Zeit. AXA setzt sich zum Ziel, dass in den kommenden fünf Jahren die Hälfte der Kunden das Angebot nutzt, um ihre Abrechnungen papierfrei und vollständig digital vorzunehmen.

Mehr…

Silvia-Ärzte für eine bessere Versorgung von Demenzkranken
17.05.2016

Silvia-Ärzte für eine bessere Versorgung von Demenzkranken

Demenzerkrankungen zählen heute zu den häufigsten Volkskrankheiten und stellen große Herausforderungen an die Pflege und Betreuung. Nun hat eine zweite Gruppe von Silvia-Ärzten ihr Examen angelegt. Die Hälfte von ihnen ist im Ausland tätig. Das Studium erfolgt in Zusammenarbeit von Karolinska Institutet und der Stiftung Silviahemmet und ermöglicht den Ärzten, zukünftig die Versorgung der Demenzpatienten zu verbessern.

Mehr…

Ernährungsberatung in der Apotheke bringt Klarheit
13.05.2016

Ernährungsberatung in der Apotheke bringt Klarheit

Auch in Deutschland wächst die Zahl deutlich übergewichtiger Menschen, sodass zum anstehenden europäischen Adipositas-Tag am 17. Mai auf die damit verbundenen Gesundheitsprobleme aufmerksam gemacht wird. Ebenso gibt es aber auch einen Anstieg von Menschen, die sich aufgrund eines verschobenen Körpergefühls zu dick fühlen. Diese Fehleinschätzung des eigenen Körperbildes beginne schon häufig bei Kindern, berichtet der Apothekerverband Rheinland-Pfalz e. V. - LAV und warnt vor krankhaftem Essverhalten.

Mehr…

Bewerbungsstart für den BNK-Medienpreis 2016
12.05.2016

Bewerbungsstart für den BNK-Medienpreis 2016

„Kardiologie für Patienten – der Mensch im Mittelpunkt“: So lautet das diesjährige Thema des BNK-Medienpreises, mit dessen Verleihung der Bundesverband Niedergelassener Kardiologen e. V. (BNK) die Öffentlichkeit hinsichtlich der Gefahren von Herz-Kreislauferkrankungen sensibilisieren möchte. Bewerben können sich Journalistinnen und Journalisten aller Mediengattungen mit deutschem Wohnsitz, die zwischen dem 1. Oktober 2015 und dem 30. September 2016 einen Beitrag zum Thema veröffentlicht haben. Dotiert ist der BNK-Medienpreis mit 2.000 Euro.

Mehr…

Akutes Nierenversagen: HTA-Bericht beim DIMDI veröffentlicht
12.05.2016

Akutes Nierenversagen: HTA-Bericht beim DIMDI veröffentlicht

Die intensivmedizinische Behandlung des akuten Nierenversagens mit kontinuierlichen Nierenersatzverfahren bewahrt wirksamer als mit intermittierenden Verfahren vor dauerhafter Dialysepflicht. Zudem deuten Studien darauf hin, dass kontinuierliche Verfahren auf lange Sicht kosteneffektiv sind. Das zeigt ein Health Technology Assessment (HTA), für das Wissenschaftler des IGES Institutes die aktuelle internationale Studienlage umfassend analysiert und bewertet haben.

Mehr…

Innovationsfonds: Weitere Förderbekanntmachungen veröffentlicht
12.05.2016

Innovationsfonds: Weitere Förderbekanntmachungen veröffentlicht

Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat am 11. Mai zwei weitere Förderbekanntmachungen zu neuen Versorgungsformen auf seinen Internetseiten veröffentlicht. Damit können im Jahr 2016 nochmals Fördermittel für Projekte beantragt werden, die über die bisherige Regelversorgung der gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen.

Mehr…

Urteil rechtskräftig: G-BA muss BPI Namen nennen
11.05.2016

Urteil rechtskräftig: G-BA muss BPI Namen nennen

Der Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) muss dem Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) die Mitglieder des Unterausschusses Arzneimittel benennen. Das Urteil des Verwaltungsgerichts Berlin vom 17. März ist jetzt rechtskräftig. "Wir werden nun den GBA anschreiben und ihn darum bitten, die richtigen Konsequenzen aus diesem Urteil zu ziehen und uns Zugang zu den beanspruchten Daten zu geben", so Henning Fahrenkamp, BPI-Hauptgeschäftsführer.

Mehr…

EIT Health weiht neuen Hauptsitz ein – erste Projekte und Aktivitäten initiiert
11.05.2016

EIT Health weiht neuen Hauptsitz ein – erste Projekte und Aktivitäten initiiert

Wie können wir trotz höherer Lebenserwartung, steigenden Ausgaben für Pflege und die Behandlung chronischer Erkrankungen auch in Zukunft eine gute Gesundheitsversorgung gewährleisten? Mit dieser Frage beschäftigt sich nicht nur die Politik. Die europäische Initiative EIT Health wurde speziell gegründet, um sich dieser dringlichen Frage anzunehmen – und aus Herausforderungen neue Möglichkeiten zu entwickeln.

Mehr…

Erste Zwischenbilanz: Deutlich verbessertes Beratungsangebot der neuen Unabhängigen Patientenberatung Deutschland
11.05.2016

Erste Zwischenbilanz: Deutlich verbessertes Beratungsangebot der neuen Unabhängigen Patientenberatung Deutschland

Staatssekretär Karl-Josef Laumann, Patientenbeauftragter der Bundesregierung, hat am 11. Mai in Berlin eine erste Zwischenbilanz der Tätigkeit der neuen Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) gezogen. „Rund vier Monate nach dem Start kann ich sagen: Ich bin sehr zufrieden mit der bisherigen Arbeit der neuen UPD. Wir haben inzwischen ein deutlich verbessertes Beratungsangebot. Insbesondere die längeren telefonischen Erreichbarkeitszeiten und die Aufstockung von 21 auf 30 Beratungsstellen vor Ort helfen den Bürgerinnen und Bürgern", bilanziert Laumann.

Mehr…

Crossref/DOAJ/BISON

Seit 2014 werden alle in MVF veröffentlichen Artikel bei Crossref referenziert. Ebenso ist MVF im Directory of Open Access Journals (DOAJ) gelistet, auf JournalTOC registriert, bei B!SON eingetragen und hat die ISNI-Nummer 0000000506028714

 

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Disconnex zur Versorgungsforschung




« September 2022 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Aktuelle Ausgabe

"Monitor Versorgungsforschung" - das unabhängige und interdisziplinäre Fachorgan (der wissenschaftliche Teil ist peer-reviewt) für das gesamte Themenfeld der Versorgungsforschung unter Herausgeberschaft von Prof. Dr. Reinhold Roski und Chefredaktion von Peter Stegmaier. Weiterlesen

MVF-Specials

http://www.monitor-versorgungsforschung.de//kongresse/spezial/special-wineg/mvf-kompakt-wineg