Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28.10.2010 12:55
Neue Forschungsergebnisse bestätigen einen Zusammenhang zwischen häufig vorkommenden Bakterien (einschließlich MRSA) und Neurodermitis
05.08.2016

Neue Forschungsergebnisse bestätigen einen Zusammenhang zwischen häufig vorkommenden Bakterien (einschließlich MRSA) und Neurodermitis

Eine neue, im British Journal of Dermatology veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass durchschnittlich 70 % von Neurodermitis-Patienten mit Staphylococcus aureus-Bakterien (S. aureus, einschließlich MRSA) in ihren Hautläsionen besiedelt sind. Patienten mit stärker ausgeprägter Erkrankung haben ein größeres Risiko besiedelt zu sein. Diese Ergebnisse weisen auf die Bedeutung der Besiedlung als einer der möglichen Auslöser für Atopische Dermatitis hin.

Mehr…

Zweifelhafte Entlastung für Versicherte
04.08.2016

Zweifelhafte Entlastung für Versicherte

Der am 3. August vom Kabinett beschlossene Gesetzentwurf zur Weiterentwicklung psychiatrischer Leistungen enthält auch einen Passus zum Abschmelzen des Gesundheitsfonds. Darauf reagiert Dr. Doris Pfeiffer, Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, zurückhaltend.

Mehr…

Gesundheitsfonds nicht ausschlachten
04.08.2016

Gesundheitsfonds nicht ausschlachten

Zum aktuellen Kabinettsbeschluss einer umstrittenen Finanzspritze von 1,5 Milliarden Euro für die gesetzlichen Krankenkassen aus dem Gesundheitsfonds erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer:

Mehr…

PsychVVG im Kabinett beschlossen
04.08.2016

PsychVVG im Kabinett beschlossen

Das Bundeskabinett hat am 3. August den Entwurf eines "Gesetzes zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen" (PsychVVG) beschlossen. Darüber hinaus wurde eine Zuführung von 1,5 Mrd € aus der Liquiditätsreserve zu den Einnahmen des Gesundheitsfonds im Jahr 2017 beschlossen.

Mehr…

Das DNVF fordert grundlegende Überarbeitung des IQTIG-Vorberichts
02.08.2016

Das DNVF fordert grundlegende Überarbeitung des IQTIG-Vorberichts

Das Deutsche Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF) e.V. fordert in seiner Stellungnahme vom 1. August eine grundlegende Revision des vom Institut für Qualität und Transparenz (IQTIG) am 18.7.2016 vorgelegten Vorberichts „Planungsrelevante Qualitätsindikatoren“, der die Grundlage entsprechender Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur „Qualitätsorientierten Krankenhausplanung“ bildet.

Mehr…

AOK fordert Gesamtevaluation des Morbi-RSA
02.08.2016

AOK fordert Gesamtevaluation des Morbi-RSA

Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes, begrüßt das am 28. Juli 2016 vom Bundesversicherungsamt (BVA) veröffentlichte Gutachten zur Berechnung der Krankengeld-Zuweisungen im morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA): „Das ist ein wissenschaftlich fundiertes Gutachten, das uns im Vergleich zu vielen anderen RSA-Expertisen auch voranbringt."

Mehr…

Gesundes Kinzigtal: Mitglieder leben gesünder
01.08.2016

Gesundes Kinzigtal: Mitglieder leben gesünder

Jedes dritte Mitglied von Gesundes Kinzigtal gibt an, seit seiner Einschreibung in die Integrierte Versorgung gesünder zu leben. Dies ist ein Ergebnis der zweiten „Gesundes Kinzigtal-Mitgliederbefragung“ (GeKiM), die vom Lehrbereich Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Freiburg durchgeführt wurde. Die erste Mitgliederbefragung wurde 2014 veröffentlicht. Die Trendstudie erfasst die Zufriedenheit, die gesundheitsbezogene Lebensqualität sowie die Einschätzungen des Gesundheitsverhaltens oder des gesundheitsbezogenen Wissens der eingeschriebenen Versicherten (Mitglieder) von Gesundes Kinzigtal.

Mehr…

Falsche Signale für Arzneimittelversorgung und Standort Deutschland
01.08.2016

Falsche Signale für Arzneimittelversorgung und Standort Deutschland

Die Pharma- und Technologie- Verbände zeigen sich irritiert vom vorgelegten Gesetzentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG), der Markteingriffe umfasse, die im Pharma-Dialog nie thematisiert worden seien. Dabei handelt es sich beispielsweise um die Verlängerung des Preismoratoriums sowie Möglichkeiten für Erstattungsausschlüsse zugelassener Medikamente.

Mehr…

Aufforderung der Antragsteller zur Einreichung vollständiger Förderanträge
01.08.2016

Aufforderung der Antragsteller zur Einreichung vollständiger Förderanträge

Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat einen weiteren Verfahrensschritt zu den insgesamt 296 eingereichten Projektskizzen zur Versorgungsforschung beschlossen. Die Antragsteller mit den überzeugendsten Konzepten werden nun aufgefordert, bis zum 25. August 2016 ausformulierte und vollständige Förderanträge vorzulegen, über die nach abschließender Prüfung entschieden werden kann.

Mehr…

Start der NOhep-Kampagne für eine Welt ohne Virushepatitis
01.08.2016

Start der NOhep-Kampagne für eine Welt ohne Virushepatitis

Mit dem Welt-Hepatitis-Tag der WHO am 28. Juli 2016 startete eine internationale Kampagne: „NOhep… für eine Welt ohne Hepatitis“ lautet das Motto in Deutschland. Das globale Ziel ist klar definiert: Bis zum Jahr 2030 sollen Hepatitis B und C eliminiert sein. Aktuell leidet weltweit noch einer von zwölf Menschen an chronischer Hepatitis B oder C – und nur die wenigsten wissen von ihrer Erkrankung.

Mehr…

Hamburger Projekt INVEST bewirbt sich für den Innovationsfonds
01.08.2016

Hamburger Projekt INVEST bewirbt sich für den Innovationsfonds

Das Projekt INVEST Billstedt/Horn will die gesundheitlichen Chancen der Bevölkerung in zwei sozial benachteiligten Hamburger Stadtteilen verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, soll in den Stadtteilen Billstedt und Horn, in denen 108.000 Menschen leben, ein neues patientenorientiertes und sektorenübergreifendes Versorgungsmodell aufgebaut werden. Die Gesundheitsversorgung soll neu organisiert, der öffentliche Gesundheitsdienst integriert und der medizinische und soziale Sektor vernetzt werden.

Mehr…

MyTherapy App und Charité starten Forschungsprojekt zur Adhärenz in der Transplantationsnachsorge
27.07.2016

MyTherapy App und Charité starten Forschungsprojekt zur Adhärenz in der Transplantationsnachsorge

Die Berliner Charité und die MyTherapy App weiten ihre gemeinsame Forschungsarbeit aus. In einer Pilotstudie mit geriatrischen Patienten unter Prof. Elisabeth Steinhagen-Thiessen hatte die App bereits einen positiven Einfluss auf die Adhärenz gezeigt. In einem neuen Forschungsprojekt stehen nun Patienten mit Spenderniere im Fokus: Ab dem 01.08.2016 integriert die Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Nephrologie der Charité Universitätsmedizin Berlin MyTherapy in die Transplantationsnachsorge.

Mehr…

131 Millionen Euro fließen über Hygieneprogramm zusätzlich von Krankenkassen an Kliniken
22.07.2016

131 Millionen Euro fließen über Hygieneprogramm zusätzlich von Krankenkassen an Kliniken

GKV-Spitzenverband Die gesetzlichen Krankenkassen haben die Ausstattung von Kliniken mit Hygienepersonal bisher mit insgesamt 131 Millionen Euro finanziert, weist ein aktueller Bericht des GKV-Spitzenverbandes aus. Grundlage für diese zusätzlichen Gelder, die seit 2013 neben den von den Krankenkassen zu finanzierenden Betriebskosten fließen, ist das noch bis 2023 laufende vom Gesetzgeber vorgeschriebene Hygienesonderprogramm.

Mehr…

Ärzteatlas 2016: Verteilungskämpfe
20.07.2016

Ärzteatlas 2016: Verteilungskämpfe

Platz 5 erreicht Deutschland im Vergleich mit 33 weiteren internationalen Staaten bei der Arztdichte. Sogar von vielfacher Überversorgung bei den niedergelassenen Ärzten berichtet der Arztreport 2016 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Kehrseite der Medaille: Die Verteilung ist das Problem.

Mehr…

MVF-Onlinekongress: Priorisierungskatalog Vf: 13.12.22/24.1.23

Jetzt anmelden!

Teil 1 am 13.12.22

Teil 2 am 24.1.23

Crossref/DOAJ/BISON

Seit 2014 werden alle in MVF veröffentlichen Artikel bei Crossref referenziert. Ebenso ist MVF im Directory of Open Access Journals (DOAJ) gelistet, auf JournalTOC registriert, bei B!SON eingetragen und hat die ISNI-Nummer 0000000506028714

 

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Gemeinsamer Priorisierungskatalog

« Juli 2022 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Aktuelle Ausgabe

"Monitor Versorgungsforschung" - das unabhängige und interdisziplinäre Fachorgan (der wissenschaftliche Teil ist peer-reviewt) für das gesamte Themenfeld der Versorgungsforschung unter Herausgeberschaft von Prof. Dr. Reinhold Roski und Chefredaktion von Peter Stegmaier. Weiterlesen

MVF-Specials

http://www.monitor-versorgungsforschung.de//kongresse/spezial/special-wineg/mvf-kompakt-wineg