Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28.10.2010 12:55
Simulation der menschlichen Lunge: großer Erfolg auf Europakongress SESAM 2012
20.08.2012

Simulation der menschlichen Lunge: großer Erfolg auf Europakongress SESAM 2012

Vor einem Jahr hatte das AQAI Simulationszentrum Mainz zum Fachkongress SESAM seine Weltneuheit mitgebracht – die TestChest. Dieses Gerät bildet die die äußerst komplexe Funktionsweise der menschlichen Lunge und der Herz-Lunge-Interaktionen nach. Auf dem diesjährigen Europakongress der medizinischen Simulation in Norwegen fanden das fertige Gerät und erste Weiterentwicklungen der Mainzer Experten größtes Interesse bei den Vertretern der simulationsbasierten Fortbildung.

Mehr…

IGES Institut baut neues Geschäftsfeld "Beratung" auf und erweitert mit Dr. Karsten Neumann die Geschäftsführung
20.08.2012

IGES Institut baut neues Geschäftsfeld "Beratung" auf und erweitert mit Dr. Karsten Neumann die Geschäftsführung

Mit dem neuen Geschäftsfeld "Beratung" verstärkt das IGES Institut sein Leistungsangebot für Auftraggeber in den Bereichen Gesundheit, Mobilität und Bildung. Dr. Karsten Neumann hat diese Aufgabe ab August 2012 übernommen. Als Geschäftsführer wird er das Führungsteam des IGES Instituts verstärken. Gleichzeitig übernimmt er die Leitung des Bereichs "Krankenversicherung".

Mehr…

Gesundheitsdienstleiter expandiert in die Schweiz: AnyCare gründet Tochterunternehmen
20.08.2012

Gesundheitsdienstleiter expandiert in die Schweiz: AnyCare gründet Tochterunternehmen

Mit der Gründung eines Tochterunternehmens in der Schweiz verstärkt die AnyCare GmbH ihr Engagement im Schweizer Gesundheitswesen. Die AnyCare Suisse AG bietet ab sofort ihre Versorgungsprogramme auch für chronisch Kranke in der Schweiz an. Ziel der individuell zugeschnittenen Betreuung ist es, die Effizienz und Qualität der Versorgung zu erhöhen. Die AnyCare Suisse AG hat ihren Sitz in Bern. Die Leitung des Unternehmens übernimmt Lars Pannicke.

Mehr…

Krankenkassen: Diffamierende Angriffe gegen Ärzte sollen von eigenen Problemen ablenken
20.08.2012

Krankenkassen: Diffamierende Angriffe gegen Ärzte sollen von eigenen Problemen ablenken

Das Bundesversicherungsamt (BVA) hat in seinem Tätigkeitsbericht 2011 das Verhalten der gesetzlichen Krankenkassen im Umgang mit Beitragsgeldern, Versicherten und Leistungserbringern scharf kritisiert. Da werden Patienten Leistungen vorenthalten, Ärzte zur Manipulation von Abrechnungsdaten genötigt und neue Versicherte mit zweifelhaften Therapieangeboten geködert, deren Wirksamkeit nicht wissenschaftlich erwiesen ist. BNC-Präsident Dr. Dieter Haack meint hierzu: „Für uns als niedergelassene Ärzte ist der BVA-Tätigkeitsbericht eine gewisse Genugtuung. Denn in den vergangenen Wochen haben die Kassen mit den Fingern auf uns Ärzte gezeigt und uns vorgeworfen, unnötig zu operieren und unseren Patienten überflüssige Selbstzahlerleistungen aufzuschwatzen. Ganz offensichtlich waren diese pauschalen Diffamierungen nur Versuche, vom eigenen Fehlverhalten abzulenken.“

Mehr…

Mehr als 1 Millionen Rezepturen aus Hessens Apotheken
20.08.2012

Mehr als 1 Millionen Rezepturen aus Hessens Apotheken

Im Jahr 2011 haben die 1.590 Apotheken in Hessen weit mehr als 1 Mio. Rezepturen hergestellt. Das ermittelte das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut e.V. (DAPI) durch die Auswertung von Verordnungen zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Der Großteil der maßgefertigten Medikamente entfiel auf sogenannte allgemeine Rezepturen (535.000) und die Anfertigung von Methadon-Zubereitungen für die Heroinersatztherapie (469.000). Jede Apotheke kann allgemeine Rezepturen herstellen. Davon abgegrenzt werden Spezialrezepturen, die in spezialisierten Apotheken und Herstellungsbetrieben hergestellt werden.

Mehr…

17.08.2012

Studie untermauert Überlegenheit von SRAclinic bei der Detektion von Vorhofflimmern

Deutschlandweit setzen bereits über 30 Kliniken (Stroke Units) mit großem Erfolg die von der apoplex medical technologies GmbH, Pirmasens, entwickelte vollautomatisierte EKG-Analyse zur Erkennung von Vorhofflimmern SRAclinic (SRA = Schlaganfall-Risiko-Analyse) ein. Das medizinische Fachjournal 'Stroke', offizielles Organ der American Heart Association, veröffentlichte jüngst eine Studie, die belegt, dass das SRAclinic*-Verfahren den bisherigen Standardmethoden zur Detektion von paroxysmalem Vorhofflimmern deutlich überlegen ist. Dies ist gerade für Schlaganfallpatienten von großer Bedeutung, bei denen die Ursache bisher nicht bekannt war. Denn nur wenn Vorhofflimmern erkannt wird, kann eine geeignete Therapie mit Gerinnungshemmern das Risiko, einen weiteren Schlaganfall zu erleiden, erheblich reduzieren.

Mehr…

Mit Generika hätten Krankenkassen 1,5 Mrd. Euro mehr einsparen können
17.08.2012

Mit Generika hätten Krankenkassen 1,5 Mrd. Euro mehr einsparen können

Die Arzneimittelausgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hätten im ersten Halbjahr 2012 deutlich geringer ausfallen können, wenn Generika überall dort eingesetzt worden wären, wo dies möglich ist. Das geht aus den aktuellen Zahlen des unabhängigen Marktforschungsinstitutes IMS HEALTH hervor.

Mehr…

Deutschlands längste Kette der Solidarität
17.08.2012

Deutschlands längste Kette der Solidarität

Gemeinsam mit anderen Solidarität für Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern zu zeigen, steht im Mittelpunkt der diesjährigen Sommeraktion der Christoffel-Blindenmission (CBM).

Mehr…

Herztransplantation in Bad Oeynhausen: Was gesagt werden muss
17.08.2012

Herztransplantation in Bad Oeynhausen: Was gesagt werden muss

Die Vorgänge in Göttingen haben eine breite Diskussion über die Zuteilung von Organspenden entfacht. Nach Ansicht von Prof. Dr. Jan Gummert, Direktor des bundesweit größten Herztransplantationszentrums am Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, werden die Informationen zur Vergabepraxis nicht ausführlich genug dargestellt. Verallgemeinerungen und fehlerhafte Kurzdarstellungen würden dabei zu wachsender Verunsicherung führen. „Wer korrekt informieren will, muss zuallererst fragen: Um welches Organ handelt es sich?“ so Gummert.

Mehr…

FALK-KVen:  "offene Kriegserklärung"
17.08.2012

FALK-KVen: "offene Kriegserklärung"

Als "offene Kriegserklärung gegenüber den freiberuflichen, niedergelassenen Ärzten und Psychotherapeuten sowie deren Patienten" bezeichneten die Vorstände der FALK-KVen die in der letzten Woche bekannt gewordenen Pläne des GKV-Spitzenverbandes zur Absenkung des Orientierungswertes.

Mehr…

Gemeinsame Erklärung mit Armenien unterzeichnet
17.08.2012

Gemeinsame Erklärung mit Armenien unterzeichnet

Am 16. August hat Staatssekretär Thomas Ilka in Jerewan mit dem Gesundheitsminister der Republik Armenien, Herrn Derenik Dumanyan, eine gemeinsame Erklärung zur Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Gesundheitswesens unterzeichnet.

Mehr…

CompuGroup Medical AG setzt gute Entwicklung im zweiten Quartal 2012 fort
17.08.2012

CompuGroup Medical AG setzt gute Entwicklung im zweiten Quartal 2012 fort

Die CompuGroup Medical AG hat heute den Finanzbericht für das zweite Quartal 2012 vorgelegt. Das Unternehmen, einer der weltweit führenden Anbieter von eHealth-Lösungen, erzielte im zweiten Quartal 2012 einen Umsatz von 111,3 Millionen Euro. Dies entspricht einem Wachstum von 27 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal, in dem 87,8 Millionen Euro erreicht wurden.

Mehr…

Verringertes Sterberisiko von Rheuma-Patienten unter Biologika-Therapie beobachtet
17.08.2012

Verringertes Sterberisiko von Rheuma-Patienten unter Biologika-Therapie beobachtet

Vor 13 Jahren wurde in Europa das erste Biologikum zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis zugelassen. Zeitgleich haben Experten Biologika-Register in mehreren europäischen Ländern eingerichtet, um Sicherheit und Wirksamkeit der neuen Therapien zu prüfen. Übereinstimmend zeigen die Register, dass eine Behandlung mit den am längsten erprobten Biologika, den TNF-Blockern, das Krebsrisiko nicht erhöht. Das deutsche Biologika-Register konnte jetzt erstmals zeigen, dass Rheuma-Patienten eine normale Lebenserwartung erreichen, wenn es gelingt, die Krankheitsaktivität dauerhaft zu kontrollieren. Es bestehe jedoch ein erhöhtes Risiko für schwerwiegende Infektionen bei Behandlung mit TNF Blockern. Über Nutzen und Risiken der Biologika-Therapie sowie die optimale Therapieplanung diskutieren Experten auf dem 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) vom 19. bis 22. September in Bochum. Aktuelle Ergebnisse aus Biologika-Registern stellen Rheumatologen bereits auf der Vorab-Pressekonferenz am 12. September 2012 in Berlin vor.

Mehr…

AnyCare setzt neues Screening bei Schlafapnoe ein
17.08.2012

AnyCare setzt neues Screening bei Schlafapnoe ein

Nächtliche Atemaussetzer stören nicht nur den erholsamen Schlaf, sie können auch Herzinfarkt, Schlaganfall oder Unfälle zur Folge haben. Ob Menschen unter einer „Schlafapnoe“ und Atemaussetzern leiden, ermittelt jetzt ein neues Screening der AnyCare GmbH. Profitieren sollen davon Versicherte mit Verdacht auf schlafbezogene Atmungsstörungen. AnyCare bietet das Programm Krankenkassen und Versicherungen ab sofort an. Teilnehmer bekommen ein eigens von der Firma Weinmann Geräte für Medizin GmbH und Co. KG entwickeltes Gerät, das die Atmung überwacht und bestehende Schlafstörungen aufzeigt. Die Auswertung der Daten übernimmt das medizinische Fachpersonal von AnyCare. Informationen und telefonische Beratung mit Tipps zum Erkrankungsbild runden das für Patienten kostenlose Screening ab.

Mehr…

Crossref/DOAJ/BISON

Seit 2014 werden alle in MVF veröffentlichen Artikel bei Crossref referenziert. Ebenso ist MVF im Directory of Open Access Journals (DOAJ) gelistet, auf JournalTOC registriert, bei B!SON eingetragen und hat die ISNI-Nummer 0000000506028714

 

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Disconnex zur Versorgungsforschung




« September 2022 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Aktuelle Ausgabe

"Monitor Versorgungsforschung" - das unabhängige und interdisziplinäre Fachorgan (der wissenschaftliche Teil ist peer-reviewt) für das gesamte Themenfeld der Versorgungsforschung unter Herausgeberschaft von Prof. Dr. Reinhold Roski und Chefredaktion von Peter Stegmaier. Weiterlesen

MVF-Specials

http://www.monitor-versorgungsforschung.de//kongresse/spezial/special-wineg/mvf-kompakt-wineg