Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28.10.2010 12:55
02.07.2012

Pädagogik bei Krankheit: viele Mängel - und noch mehr Möglichkeiten

Die schulische Versorgung kranker Kinder und Jugendlicher ist in Deutschland überwiegend defizitär, kritisiert Alexander Wertgen. Gemeinsam mit Hermann Frey legt er ein Buch vor, das neben einer Mängelliste konkret-realistische Lösungsvorschläge bietet und nachahmenswerte Best-Practice-Beispiele dokumentiert: "Pädagogik bei Krankheit".

Mehr…

02.07.2012

Alles sicher bei der elektronischen Gesundheitskarte? Ziel der Kritiker ist das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe

Am 28.6.2012 fand vor dem Düsseldorfer Sozialgericht der erste Prozess eines Krankenversicherten gegen die elektronische Gesundheitskarte (e-GK) statt.

Mehr…

Sicher und kostengünstig
02.07.2012

Sicher und kostengünstig

Vlies mit IQ Innovationspreis Mitteldeutschland im Cluster Chemie/Kunststoffe ausgezeichnet Mit einem neuartigen Vlies zum Einsatz im Brandschutz hat die Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil und Kunststoffe mbh (OMPG) aus Rudolstadt beim IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2012 den als Clusterpreis Chemie/Kunststoffe ausgelobten Prof.-Johannes-Nelles-Preis gewonnen. Das Unternehmen erhielt die Auszeichnung am Donnerstagabend vor 300 hochrangigen Gästen in der Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften in Halle (Saale).

Mehr…

Robert Pfleger-Forschungspreis 2012 würdigt herausragende Leistungen in der Depressions- und Genomforschung
02.07.2012

Robert Pfleger-Forschungspreis 2012 würdigt herausragende Leistungen in der Depressions- und Genomforschung

Er ist einer der renommiertesten medizinischen Preise im deutschsprachigen Raum: der Robert Pfleger-Forschungspreis. Im Rahmen eines Festakts im Hegelsaal der Kongress- und Konzerthalle Bamberg hat der Stiftungsrat der Doktor Robert Pfleger-Stiftung heute vor 150 geladenen Gästen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft den mit 50.000 Euro dotierten Preis an zwei Wissenschaftler für herausragende Forschungsergebnisse verliehen: Prof. Dr. Florian Holsboer, Direktor des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie und Honorarprofessor an der Ludwig-Maximilians-Universität München, wurde für seine bahnbrechenden Erkenntnisse in der „Personalisierten Depressionstherapie“ geehrt. Prof. Dr. Michael Hecker, Direktor des Instituts für Mikrobiologie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, erhielt die Auszeichnung für seine Verdienste in der Proteomik und Infektionsbiologie.

Mehr…

29.06.2012

Dr. Birgit König neu im PKV-Vorstand

Der Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. hat die Vorstandsvorsitzende der Allianz Privaten Krankenversicherungs-AG, Dr. Birgit König, neu in den achtköpfigen Verbandsvorstand gewählt.

Mehr…

28.06.2012

Bundesweiter Versorgungsvertrag für Epilepsie-Patienten

Der erste bundesweite Versorgungsvertrag für Patienten mit Epilepsie zwischen dem Krankenversicherer DAK-Gesundheit und dem bundesweiten Fachärztenetz NeuroTransConcept (NTC) ist in diesem Monat in Kraft getreten. Initiator des Versorgungsvertrags und exklusiver Kooperationspartner der DAK-Gesundheit ist die Desitin Arzneimittel GmbH aus Hamburg.

Mehr…

22.06.2012

Keine Strafbarkeit von Kassenärzten wegen Bestechlichkeit

Kassenärzte, die von einem Pharma-Unternehmen Vorteile als Gegenleistung für die Verordnung von Arzneimitteln dieses Unternehmens entgegennehmen, machen sich nicht wegen Bestechlichkeit nach § 332 StGB strafbar. Auch eine Strafbarkeit wegen Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr nach § 299 Abs. 1 StGB scheidet aus. Entsprechend sind auch Mitarbeiter von Pharmaunternehmen, die Ärzten solche Vorteile zuwenden, nicht wegen Bestechung (§ 334 StGB) oder Bestechung im geschäftlichen Verkehr (§ 299 Abs. 2 StGB) strafbar. Der niedergelassene, für die vertragsärztliche Versorgung zugelassene Arzt handelt nämlich bei der Wahrnehmung der ihm gemäß § 73 Abs. 2 SGB V übertragenen Aufgaben, insbesondere bei der Verordnung von Arzneimitteln, weder als Amtsträger im Sinne des § 11 Abs. 1 Nr. 2 StGB noch als Beauftragter der gesetzlichen Krankenkassen im Sinne des § 299 StGB.

Mehr…

19.06.2012

40. Kongress der DGRh

Ausgabe 04 / 2012

Der 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) mit der 26. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie und der 22. Jahrestagung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie findet vom 19. bis 22. September 2012 im RuhrCongress in Bochum statt.

Mehr…

19.06.2012

Kein Zusatznutzen für Vandetanib/"Caprelsa"

Ausgabe 04 / 2012

Das IQWiG hat in einem vor kurzem veröffentlichten Gutachten zur frühen Nutzenbewertung keine Belege für einen Zusatznutzen des Medikaments „Caprelsa“ (Wirkstoff: Vandetanib) für die Behandlung von Patienten mit medullärem Schilddrüsenkarzinom (MTC) erkannt. „Der Hersteller hat in seinem Dossier für die Patientinnen und Patienten, für die das Medikament zugelassen ist, keine Daten zu patientenrelevanten Endpunkten vorgelegt“, wertete das Institut. Angesichts dieser Defizite hätte sich das IQWiG gezwungen gesehen, das Dossier für „inhaltlich unvollständig“ zu erklären.

Mehr…

19.06.2012

Teilung der Anwendungsbereiche möglich?

Im Newsletter des Gemeinsamen Bundesausschusses für den Monat Mai schreibt dessen Unparteiischer Vorsitzender, Dr. Rainer Hess, dass als Änderungsantrag in die Anhörung zur „16. AMG-Novelle“ eine Überlegung bislang nicht eingebracht worden sei

Mehr…

19.06.2012

Innovationen in der PAH

Anläßlich des 9. Deutschen P(A)H-Forum in Berlin gab Tagungspräsident Prof. Dr. med. Ardeschir Ghofrani vom Universitätsklinikum Gießen und Marburg einen Überblick über die anstehenden Innovationen in der Behandlung der Pulmonal arteriellen Hypertonie (PAH).

Mehr…

04.06.2012

TK bestätigt erste Gespräche mit VLD

Drei Versorgungslandschaften stellte die Pro Versorgung GmbH, eine wirtschaftliche Tochter der HÄVG Hausärztliche Vertragsgemeinschaft AG und damit des Hausärzteverbands - mit über 32.000 Mitgliedern und 17 Landesverbänden der größte Berufsverband der Vertragsärzte - auf dem DDG in Stuttgart vor. Basis der Versorgungslandschaften (VL), beginnend mit Diabetes, Rheuma und Pflege, ist ein auf viele Indikationen übertragbares Stratifizierungscluster, auf dem sektoren- und berufsgruppenübergreifende Versorgungslösungen aufgesetzt und in Selektivverträge (§ 140a ff und § 73c SGB V) eingebracht werden sollen. Die TK bestätigte nun in einem Gespräch mit „Monitor Versorgungsforschung“, dass der Hausärzteverband der Techniker Krankenkasse das Diabetes-Konzept vorgestellt habe, doch stehe man bei den Verhandlungen erst ganz am Anfang.

Mehr…

04.06.2012

GSK wählt Opt-Out für "Trobalt"

Nach Linagliptin („Trajenta“ in Kooperation von Boehringer Ingelheim und Lilly vermarktet) geht ein zweites Medikament vom Markt: "Trobalt" von GSK. Auch dieses pharmazeutische Unternehmen wählte "Opt-Out" und nimmt damit die eigentlich am 31. Mai 2012 mit dem Spitzenverband Bund starten sollenden Preisverhandlungen zum Epilepsie-Medikament Retigabin ("Trobalt") nicht auf. Damit wird - so GSK - "für einen hoffentlich nur befristeten Zeitraum bis zu einer erneuten Nutzenbewertung" das Arzneimittel in Deutschland nicht mehr im Verkehr sein.

Mehr…

18.05.2012

MSD unterstützt Ausbildung von Fachärzten

Im Fachgebiet der Rheumatologie werden seit längerem zu wenig Fachärzte ausgebildet. Bei steigendem Bedarf ist die Zahl der Rheumatologen in den letzten Jahren zudem rückläufig. Vor diesem Hintergrund unterstützt MSD SHARP & DOHME GMBH (MSD) ein Aus- und Fortbildungsprogramm der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) bzw. ihrer gemeinnützigen Stiftung finanziell.

Mehr…

Crossref/DOAJ/BISON

Seit 2014 werden alle in MVF veröffentlichen Artikel bei Crossref referenziert. Ebenso ist MVF im Directory of Open Access Journals (DOAJ) gelistet, auf JournalTOC registriert, bei B!SON eingetragen und hat die ISNI-Nummer 0000000506028714

 

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Disconnex zur Versorgungsforschung




« August 2022 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Aktuelle Ausgabe

"Monitor Versorgungsforschung" - das unabhängige und interdisziplinäre Fachorgan (der wissenschaftliche Teil ist peer-reviewt) für das gesamte Themenfeld der Versorgungsforschung unter Herausgeberschaft von Prof. Dr. Reinhold Roski und Chefredaktion von Peter Stegmaier. Weiterlesen

MVF-Specials

http://www.monitor-versorgungsforschung.de//kongresse/spezial/special-wineg/mvf-kompakt-wineg