Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28.10.2010 12:55
16.10.2012

GKV-SV-Preisvereinbarung für Brustkrebsmedikament

Eisai hat am 16. Oktober 2012 bekannt gegeben, dass sich das Unternehmen mit dem GKV-Spitzenverband (GKV-SV) auf einen Erstattungsbetrag für Halaven® (Eribulin) geeinigt hat. Damit ist Halaven® von Eisai das erste Brustkrebsmedikament, für das Erstattungsbetragsverhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband erfolgreich abgeschlossen wurden. Halaven® ist ein in Europa zugelassenes Medikament für Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs, bei denen nach mindestens zwei Chemotherapien zur Behandlung einer fortgeschrittenen Brustkrebserkrankung eine weitere Progression eingetreten ist.

Mehr…

ABDA-Präsident Wolf: „Wir fordern Vergütungsgerechtigkeit“
11.10.2012

ABDA-Präsident Wolf: „Wir fordern Vergütungsgerechtigkeit“

Deutschlands Apotheker sehen die hohe Qualität der Arzneimittelversorgung durch die gesundheitspolitischen Einschnitte der vergangenen Jahre gefährdet. Die unzureichende Honorarerhöhung ab 2013 steht im Zentrum der Diskussionen auf dem Deutschen Apothekertag, der am morgigen Donnerstag in München beginnt. „Wir fordern Vergütungsgerechtigkeit“, sagte Heinz-Günter Wolf, Präsident der ABDA-Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. „Das reale Einkommen der Apotheken sinkt. Dem seit fast einem Jahrzehnt unveränderten Apothekerhonorar stehen steigende Sach- und Personalkosten in den Apotheken gegenüber. Die jetzt vorgesehenen Verbesserungen reichen nicht hin und nicht her.“

Mehr…

Qualitätsmanagement in Großpraxen - Unterstützung vom externen Berater oder Alleingang?
11.10.2012

Qualitätsmanagement in Großpraxen - Unterstützung vom externen Berater oder Alleingang?

Die Studie "Qualitätsmanagement in ärztlichen Großpraxen und medizinischen Einrichtungen 2011", die TÜV SÜD zusammen mit der Stiftung Gesundheit durchgeführt hat, belegt, dass mehr als die Hälfte der befragten Ärzte auf einen Dienstleister zurückgreift und der Großteil mit diesem zufrieden ist. Dies und weitere aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen erfahren Interessierte bei einer kostenlosen Info-Veranstaltung der TÜV SÜD Management Service GmbH am 17. Oktober 2012 ab 15 Uhr im andel's Hotel in Berlin (Landsberger Allee 106).

Mehr…

Entlassen, aber nicht allein gelassen
11.10.2012

Entlassen, aber nicht allein gelassen

Damit Patienten nach einem Krankenhausaufenthalt nicht allein gelassen werden, regelt seit Januar 2012 eine gesetzliche Vorschrift die Nachbehandlung. Danach ist das Entlassmanagement ein vorgeschriebener Teil der Krankenhausbehandlung. Patienten haben einen Anspruch auf die Regelung der Weiterbehandlung und Organisation der Heil- und Hilfsmittel durch das Krankenhaus.

Mehr…

BNC kritisiert: "Verhandlungsergebnis ist ein Schritt in die richtige Richtung - mehr nicht!"
11.10.2012

BNC kritisiert: "Verhandlungsergebnis ist ein Schritt in die richtige Richtung - mehr nicht!"

„Das Ergebnis der gestrigen Verhandlungen zwischen dem GKV-Spitzenverband und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) unter Vorsitz des neutralen Schlichters Prof. Jürgen Wasem ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Mehr aber auch nicht.“ Mit diesen Worten kommentierte der Präsident des Berufsverbandes der niedergelassenen Chirurgen, Dr. Dieter Haack, den Kompromiss, der am 9. Oktober nach einer langen Verhandlungsrunde erzielt wurde.

Mehr…

11.10.2012

vivesco und dedendo machen stationäre Apotheken „internetgesund“

Das Internet gewinnt als Vertriebskanal im Apotheken-Markt seit Jahren ständig an Bedeutung – meist zulasten der Präsenzapotheken. Jetzt erschließt vivesco (www.vivesco.de) zusammen mit der Lieferdienst-Plattform dedendo.de stationären Apotheken das Potenzial des Versandhandels. Durch die Kooperation können Apotheken eine ausgereifte Online-Plattform nutzen, über die Kunden bundesweit Medikamente bestellen können. Die vivesco Apotheken-Partner gewährleisten die flächendeckende Auslieferung und die Beratung. Für die Bekanntheit des zukunftsweisenden Lieferdienstes wird eine starke Medienpartnerschaft sorgen. Erste Apotheken werden bereits Ende des Jahres im Rahmen eines Testmarkts online gehen. Danach werden die teilnehmenden Apotheken sukzessive freigeschaltet, bevor im ersten Quartal 2013 mit TV-Unterstützung die Plattform bekannt gemacht wird.

Mehr…

Professionelle Patientenansprache zeichnet sich aus
11.10.2012

Professionelle Patientenansprache zeichnet sich aus

Springer Medizin hat auf dem diesjährigen Kommunikationskongress der Gesundheitswirtschaft in Hamburg, KommGe 2012, den ersten Preis in der Kategorie „Beste Patientenkommunikation“ gewonnen für seine Broschüre "Die 20 häufigsten Fragen und Antworten zum Thema Impfen". Vor allem das Konzept der Broschüre habe überzeugt, betonte Siegmar Eligehausen, Organisator des Kongresses und Experte im Bereich Gesundheitswirtschaft, am Dienstagabend während der Preisverleihung. „Der Verlag hat direkt an der Basis recherchiert und das Ergebnis ist ein Musterbeispiel an kommunikativer Kooperation zwischen Ärzten, Patienten und Redakteuren“, lautet die Begründung der Jury zum Preis. Neben dem inhaltlichen Angebot der Impfbroschüre überzeugte auch der Verteilermodus: die Publikation kann kostenlos von Arztpraxen bezogen werden, um sie direkt an den mündigen und interessierten Patienten weiterzugeben.

Mehr…

11.10.2012

MSD-Gesundheitspreis 2012 für wegweisende Versorgungsprojekte vergeben

Um die Zusammenarbeit aller Beteiligten im Gesundheitswesen an einer effektiven Versorgung zu stärken, hat das forschende Pharmaunternehmen MSD SHARP & DOHME GMBH (MSD) 2011 erstmals den MSD-Gesundheitspreis ausgeschrieben. Unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch wurden am 10. Oktober 2012 fünf Preisträger für wegweisende Versorgungsprojekte geehrt und erhielten insgesamt 100.000,- Euro Preisgeld. "Ziel ist es, innovative und nachhaltige Versorgungsoptimierung in Deutschland zu würdigen und weiter voranzutreiben", erläutert Erik Meinhardt, Direktor Market Access bei MSD.

Mehr…

11.10.2012

App soll Ärzte vor Kunstfehlern bewahren

Im vergangenen Jahr haben die Krankenkassen nach Angaben des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) 12.686 Kunstfehler-Verdachtsfälle untersuchen lassen und in jedem dritten Fall einen Fehler des behandelnden Arztes festgestellt. Die Ursachen sind laut MDK unterschiedlich, doch die Hektik im Arzt- und Klinikalltag ist in vielen Fällen einer der Gründe für einen Behandlungsfehler. Hier setzt die neue App "Checkme! Klinikstandards" des Wissenschaftsverlages Elsevier an, die sich speziell an Ärzte richtet.

Mehr…

10.10.2012

Landesweites Untersuchungsprojekt soll Versorgung Contergangeschädigter verbessern

Im Rahmen der internationalen Fachmesse Rehacare vom 10. bis zum 13. Oktober in Düsseldorf werden der Interessenverband Contergangeschädigter NRW e.V und die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik den aktuellen Stand eines Forschungsprojekts präsentieren, das erstmalig die Spätschäden bei Contergan-Geschädigten systematisch erfassen soll. Das NRW-Gesundheitsministerium hat das Projekt 2011 über das Landeszentrum Gesundheit in Bochum, heute Teil des Landeszentrums Gesundheit NRW, beauftragt.

Mehr…

10.10.2012

IMS Institute for Healtcare Informatics: Weltweites Einsparpotenzial von 500 Milliarden Dollar

Nach einem neuen Report des IMS Institute for Healthcare Informatics lassen sich bei den weltweiten Gesundheitskosten rund 500 Mrd. Dollar einsparen, wenn Ressourcen für die Versorgung richtig genutzt, d.h. zielgerichtet eingesetzt und angewendet würden. Das IMS Institute identifiziert sechs Faktoren, welche die Anwendung von Arzneimitteln optimieren helfen und dadurch eine Reduktion der Kosten ermöglichen.

Mehr…

Hevert-Arzneimittel stellt CSR-Projekt in Brüssel vor
09.10.2012

Hevert-Arzneimittel stellt CSR-Projekt in Brüssel vor

Anlässlich einer Strategieüberarbeitung der Europäischen Kommission organisierte die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) am 25. September eine Podiumsdiskussion zum Thema „Corporate Social Responsibility – Beitrag für ein gerechteres Europa“ in der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Brüssel. Hevert-Arzneimittel war eingeladen an der Diskussion teilzunehmen. Für Hevert diskutierte Dr. Tilmann Laun mit Vertretern aus Industrie, Politik, Gewerkschaft und Forschung über die Möglichkeiten kleiner und mittelständischer Unternehmen sich dem Thema Unternehmensverantwortung zu nähern.

Mehr…

5. Oktober 2012 – Tag der Epilepsie
09.10.2012

5. Oktober 2012 – Tag der Epilepsie

In 2011 gaben die Apotheken insgesamt 10,4 Mio. Packungen Antiepileptika im Wert von 660 Mio. Euro (berechnet zu Herstellerabgabepreisen ohne Abzug von Rabatten) zur Behandlung von Epilepsien ab.

Mehr…

Adipositas paradox: Schlanke Typ-2-Diabetiker stärker gefährdet
09.10.2012

Adipositas paradox: Schlanke Typ-2-Diabetiker stärker gefährdet

Das Sterberisiko normalgewichtiger Menschen mit Diabetes mellitus ist doppelt so hoch wie von übergewichtigen Diabetes-Patienten, so das Ergebnis einer aktuellen Studie. Auf dieses „Adipositas paradox“ weist jetzt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) anlässlich einer Veröffentlichung amerikanischer Wissenschaftler hin. Auch bei schlanken Menschen sei es deshalb wichtig, einen Diabetes früh zu erkennen und entsprechend therapeutisch gegenzusteuern, so die DDG.

Mehr…

MVF-Onlinekongress: Priorisierungskatalog Vf: 13.12.22/24.1.23

Jetzt anmelden!

Teil 1 am 13.12.22

Teil 2 am 24.1.23

Crossref/DOAJ/BISON

Seit 2014 werden alle in MVF veröffentlichen Artikel bei Crossref referenziert. Ebenso ist MVF im Directory of Open Access Journals (DOAJ) gelistet, auf JournalTOC registriert, bei B!SON eingetragen und hat die ISNI-Nummer 0000000506028714

 

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Gemeinsamer Priorisierungskatalog

« Dezember 2022 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Aktuelle Ausgabe

"Monitor Versorgungsforschung" - das unabhängige und interdisziplinäre Fachorgan (der wissenschaftliche Teil ist peer-reviewt) für das gesamte Themenfeld der Versorgungsforschung unter Herausgeberschaft von Prof. Dr. Reinhold Roski und Chefredaktion von Peter Stegmaier. Weiterlesen

MVF-Specials

http://www.monitor-versorgungsforschung.de//kongresse/spezial/special-wineg/mvf-kompakt-wineg