Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28.10.2010 12:55
PPP-RL: DKG fordert Sanktionsaussetzung und umfassende Überarbeitung der Richtlinie
14.09.2021

PPP-RL: DKG fordert Sanktionsaussetzung und umfassende Überarbeitung der Richtlinie

18 Monate Corona-Pandemie haben neben den Krankheitsfällen durch COVID-19 vor allem viele psychosoziale und psychische Belastungen für die Bürgerinnen und Bürger gebracht. Die psychiatrische und psychosomatische Versorgung steht damit für die kommenden Monate und Jahre vor besonderen Herausforderungen. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat deshalb eine aktuell anstehende Änderung der Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik-Richtlinie (PPP-RL) im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) zum Anlass genommen, die Umsetzung eines Beschlusses der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) zur Aussetzung der finanziellen Sanktionen bis zu einer grundsätzlichen Überarbeitung der PPP-RL zu beantragen.

Mehr…

Bedeutung von Biopharmazeutika in der Krebstherapie wächst kontinuierlich
14.09.2021

Bedeutung von Biopharmazeutika in der Krebstherapie wächst kontinuierlich

Im Kampf gegen Krebs nehmen biotechnologisch hergestellte Arzneimittel an Bedeutung zu. Der Anteil von Biopharmazeutika in der Onkologie stieg im vergangenen Jahr auf 43 Prozent (2019: 41 Prozent), so der aktuelle Branchenreport der Interessengruppe Biotechnologie im Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa). Dieser Trend werde sich voraussichtlich auch in den nächsten Jahren fortsetzen, denn der Schwerpunkt der biotechnologischen Forschung liegt auf der Onkologie: 286 Forschungsprojekte, das seien 39 Prozent der Wirkstoffpipeline, suchten aktuell nach neuen Therapieansätzen gegen Krebs.

Mehr…

Liste der neuen Versorgungsforschungs-Projekte ist veröffentlicht
13.09.2021

Liste der neuen Versorgungsforschungs-Projekte ist veröffentlicht

Nach Ablauf der Rückmeldefrist für die Antragsteller steht fest: Alle 52 der vor wenigen Wochen ausgewählten Projekte im Bereich der Versorgungsforschung haben die Förderbedingungen akzeptiert und werden durch den Innovationsfonds unterstützt. Eine Übersichtsliste der neuen Projekte mit Details zum jeweiligen Forschungsinhalt und den Ansprechpartnern hat der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) heute auf seiner Website veröffentlicht. Erstmals sind auch Projekte dabei, die medizinische Leitlinien entwickeln oder weiterentwickeln wollen. Der Innovationsausschuss hatte auf seine Förderbekanntmachungen vom Oktober 2020 insgesamt 269 Anträge erhalten, 31 davon bezogen sich auf die Entwicklung oder Weiterentwicklung medizinischer Leitlinien.

Mehr…

Stehen Immunzellen mit den neuen Diabetes-Subtypen in Verbindung?
13.09.2021

Stehen Immunzellen mit den neuen Diabetes-Subtypen in Verbindung?

Mit der neuen Beschreibung von Diabetes-Subtypen ist die Diabetologie auf dem Weg zur Präzisionsmedizin. Dennoch sind viele Bereiche unerforscht. So war bisher nicht bekannt, wie sich die Immunzellen in den jeweiligen Subtypen unterscheiden. Eine neue Studie des Deutschen Diabetes-Zentrums hat nun genau dies untersucht und Potential für die Zukunft entdeckt.

Mehr…

Mehr als 90 Prozent der Intensivpatienten ungeimpft – Krankenhäuser unterstützen Impfkampagne der Bundesregierung
13.09.2021

Mehr als 90 Prozent der Intensivpatienten ungeimpft – Krankenhäuser unterstützen Impfkampagne der Bundesregierung

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) unterstützt die Impfkampagne der Bundesregierung #HierWirdGeimpft, die am kommenden Montag startet. Unter dem Hashtag #HierWirdGeimpft können sich Einrichtungen, die Corona-Schutzimpfungen unkompliziert anbieten, in sozialen Netzwerken kenntlich machen und so dazu beitragen, die zu niedrige Impfquote in Deutschland zu steigern.

Mehr…

Erstmals S3-Leitlinie Weichgewebesarkome erschienen
08.09.2021

Erstmals S3-Leitlinie Weichgewebesarkome erschienen

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat unter Federführung der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft und der German Interdisciplinary Sarcoma Group e.V. (GISG) die S3-Leitlinie Adulte Weichgewebesarkome erarbeitet. Damit gibt es nun weltweit erstmals evidenzbasierte Empfehlungen zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Weichgewebesarkomen, einschließlich der gastrointestinalen Stromatumoren (GIST).

Mehr…

Lebensrettende Reserveantibiotika ausschließlich Menschen vorbehalten
08.09.2021

Lebensrettende Reserveantibiotika ausschließlich Menschen vorbehalten

„Jedes Jahr sterben europaweit rund 33.000 Menschen an Infektionen, gegen die keine Antibiotika mehr helfen. Ein Grund für zunehmende Resistenzen ist der Einsatz von Antibiotika in der Mast- und Geflügelhaltung. Die Bundesärztekammer unterstützt deshalb ausdrücklich, dass die Europäische Union den Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung mit der Tierarzneimittelverordnung begrenzen will. Die Pläne für die konkrete Umsetzung der Verordnung bieten aber zu viele Schlupflöcher und sind nicht geeignet, die menschliche Gesundheit vor resistenten Erregern zu schützen.“ Das sagte Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt vor der Abstimmung des EU-Parlamentes über die geplante Umsetzung der EU-Tierarzneimittelverordnung Mitte September.

Mehr…

Innovationsfonds: Auf der Suche nach "Filetstücken" oder dem "Gesamtkonzept"
08.09.2021

Innovationsfonds: Auf der Suche nach "Filetstücken" oder dem "Gesamtkonzept"

„Ein Paradebeispiel für hohen Erkenntnisgewinn“, nennt Prof. Dr. Volker Amelung, Gründer des Instituts für angewandte Versorgungsforschung GmbH (inav) und als solcher Konsortial- und Evaluationspartner des Innovationsfonds-Projekts mit der Fördernummer 001 „IGiB-StimMT – Strukturmigration im Mittelbereich Templin“. Dieses, mit Multimillionen Euro geförderte Projekt schaffe Erkenntnisgewinn dann, wenn man dieses Projekt „filetiert, um an die besten Stücke zu kommen“. Dies sieht Lutz O. Freiberg, Geschäftsführer der IGiB GbR (bis Ende 2020 auch Geschäftsführer der IGiB-StimMT gGmbH) etwas anders. Er ist der Ansicht, dass „Ambulantisierung und Strukturmigration“ eine „komplexe Veränderung der Versorgung in einer Region“ darstelle, die „zusammen gedacht und nachhaltig umgesetzt“ werden müsse. Dieses Gesamtkonzept könne nicht so einfach „auf einzelne Elemente reduziert werden, da jeder Baustein hier im Gesamtkontext seinen Beitrag leistet“.

Mehr…

AWMF fordert intensivierten Dialog zwischen Politik und wissenschaftlicher Medizin
07.09.2021

AWMF fordert intensivierten Dialog zwischen Politik und wissenschaftlicher Medizin

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie schnell das Gesundheitssystem an seine Grenzen kommt. Künftig müssen Versorgungsstrukturen im Gesundheitswesen besser geplant und vorgehalten werden, um im Krisenfall verlässlich agieren und viele Menschen zur gleichen Zeit behandeln zu können. Das fordert die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) e.V. mit Blick auf die bevorstehende Bundestagswahl. In einem Forderungspapier, in dem die AWMF ihre Positionen zur Gesundheitspolitik für die neue Legislaturperiode benennt, betont sie auch, dass sich die gesamte Gesundheitspolitik mehr als bisher an der evidenzbasierten Medizin orientieren muss. So sollen wissenschaftlich-medizinische Fachgesellschaften mit ihrem Wissen und den von ihnen erarbeiteten Leitlinien-Empfehlungen noch stärker als bisher in politische Entscheidungsprozesse einbezogen werden.

Mehr…

Erstmals Lebenswerk-Preis in der Altersmedizin vergeben
06.09.2021

Erstmals Lebenswerk-Preis in der Altersmedizin vergeben

Für jahrzehntelange, herausragende Leistungen in der Altersmedizin hat Professor Dr. Dr. Gerald Kolb (68, Foto), zuletzt fast 30 Jahre Chefarzt der Geriatrie am Bonifatius Hospital Lingen (Ems), den erstmals ausgelobten DGG-Preis für das Lebenswerk erhalten. „Unser interdisziplinär überaus wertgeschätzter Kollege hat in den vergangenen Jahrzehnten maßgeblich dafür gesorgt, dass unser Fachgebiet der Geriatrie jetzt im Mittelpunkt vieler Behandlungen von älteren Patienten steht“, sagt Laudator Professor Hans Jürgen Heppner in seiner Funktion als Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG).

Mehr…

 Fair Pricing Calculator: Bei patentgeschützten Arzneimitteln Einsparpotenzial von etwa 13 Mrd. Euro pro Jahr
02.09.2021

Fair Pricing Calculator: Bei patentgeschützten Arzneimitteln Einsparpotenzial von etwa 13 Mrd. Euro pro Jahr

„Ein Ansatz zur Ermittlung fairer Arzneimittelpreise in der EU und darüber hinaus“ stellt das SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen auf seinem Portal vor. Dieses basiert auf dem „AIM Fair Pricing Calculator“ zur Berechnung fairer und transparenter Arzneimittelpreise anhand nachvollziehbarer Kriterien, das die International Association of Mutual Benefit Societies (AIM), eine schon lange bestehende Organisation international tätiger Ersatzkassen, entwickelt hat. Die Arbeitsgruppe von Professor Dr. Gerd Glaeske vom SOCIUM unterzog den AIM-Modell gemeinsam mit der TK einem Praxistest. Es wurde für eine Auswahl kostenintensiver Arzneimittel aus den Innovationsreporten, welche die AG von Glaeske zusammen mit der TK seit 2013 publiziert, der nach dem AIM-Vorschlag faire Preis berechnet und die so ermittelten Jahrestherapiekosten mit den tatsächlichen zu Markteintritt und dem aktuellen Preisstand verglichen.

Mehr…

  TK veröffentlicht Transparenzbericht  -  "Versicherte brauchen belastbare Informationen"
02.09.2021

TK veröffentlicht Transparenzbericht - "Versicherte brauchen belastbare Informationen"

Die Techniker Krankenkasse (TK) hat ihren ersten Transparenzbericht veröffentlicht. Die Versicherten benötigen nachvollziehbare Informationen zum Leistungsgeschehen und Service der Krankenkassen, erklärt der TK-Vorstandsvorsitzende Dr. Jens Baas. "Aktuell sind die tatsächlichen Erfahrungen der Versicherten mit ihren Krankenkassen nicht ausreichend transparent." Die TK will hierfür innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung die Voraussetzungen schaffen.

Mehr…

Internistische Krankheiten als Covid-19-Risikofaktoren : DGIM ruft angesichts vierter Corona-Welle dringend zum Impfen auf
02.09.2021

Internistische Krankheiten als Covid-19-Risikofaktoren : DGIM ruft angesichts vierter Corona-Welle dringend zum Impfen auf

Mit einem exponentiellen Wachstum der Corona-Infektionen und der schweren Erkrankungen befindet sich Deutschland am Beginn der vierten Corona-Welle, so die aktuelle Einschätzung des RKI. Gerade jüngere Altersgruppen sind diesmal stark betroffen. Internistische Erkrankungen tragen wesentlich dazu bei, dass eine Infektion mit SARS-CoV-2 einen schweren Verlauf nehmen kann. Dazu gehören etwa Vorerkrankungen der Lunge, chronische Nieren- und Lebererkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und der weit verbreitete Bluthochdruck. Gleichzeitig reduziert eine Impfung gegen das Coronavirus das Infektionsrisiko um das Zehnfache. Dies gilt auch für den Fall eines Impfdurchbruchs. Hier senkt sie vor allem die Gefahr für einen schweren Verlauf. Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM) ruft daher dazu auf, dass sich möglichst alle Menschen, bei denen keine medizinischen Gründe dagegensprechen, jetzt gegen Covid-19 impfen lassen.

Mehr…

Berechnung: Ausgaben für patentgeschützte Arzneimittel 13 Milliarden Euro zu hoch
31.08.2021

Berechnung: Ausgaben für patentgeschützte Arzneimittel 13 Milliarden Euro zu hoch

Seit Jahren steigen die Ausgaben für Arzneimittel. Vor allem die Preise weniger, aber dafür besonders teurer Medikamente mit Patentschutz treiben die Kosten nach oben: Zwar entsprach die Menge der definierten Tagesdosen dieser Originalpräparate im Jahr 2019 nur 6,4 Prozent des Gesamtverbrauchs, jedoch machte ihr Umsatz mit 46,3 Prozent fast die Hälfte der Arzneimittelausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) insgesamt aus. Er lag bei 21,6 Milliarden Euro. Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV-SV) hat daher in seinem aktuellen Positionspapier zu patentgeschützten Arzneimitteln hilfreiche Vorschläge zur Verbesserung der Preisfindung gemacht. Eine aktuelle Fachpublikation der Universität Bremen und der Techniker Krankenkasse (TK) zeigt, wie viel die GKV mit derartigen Vorschlägen im Arzneimittel-Segment einsparen könnte.

Mehr…

Crossref

Seit 2014 werden alle in MVF veröffentlichen Artikel bei Crossref referenziert

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Problem „Low-Value-Care“

Termine
BMC-Fachtagung „Innovationsfonds – was wird aus den Ergebnissen?“ 29.09.2021 10:00 - 15:00 — digital
Zentrale Notaufnahme im Fokus 05.10.2021 08:30 - 17:00 — Düsseldorf
Lernen aus der Missing-Data-Krise: Die Rolle von Daten in der Versorgung 05.10.2021 17:00 - 18:00 — Virtuell
Hämophilie-Update 2021 20.10.2021 10:00 - 17:00 — online
RehaForum 2021 21.10.2021 - 22.10.2021 — Köln
Kommende Termine…
« Mai 2021 »
Mai
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

"Monitor Versorgungsforschung" - das unabhängige und interdisziplinäre Fachorgan (der wissenschaftliche Teil ist peer-reviewt) für das gesamte Themenfeld der Versorgungsforschung unter Herausgeberschaft von Prof. Dr. Reinhold Roski und Chefredaktion von Peter Stegmaier. Weiterlesen

MVF-Specials

http://www.monitor-versorgungsforschung.de//kongresse/spezial/special-wineg/mvf-kompakt-wineg

Creative Commons License