Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
692 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp


















Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
Liberale Einstellung zu Datenweitergabe
Mithilfe der „personalisierten Medizin" sollen Krankheiten zukünftig wesentlich zielgerichteter behandelt werden können. Dafür ist jedoch die Verfügbarkeit großer Datenmengen unerlässlich. Die Deutschen scheinen mehrheitlich bereit, ihre Krankheitsdaten vor dem Hintergrund optimierter Therapiemöglichkeiten zur Verfügung zu stellen, wie eine repräsentative Umfrage der Unternehmensberatung PwC unter 1.000 Bundesbürgern zeigt.
Located in News
Teleintensivmedizin: Qualitätsoffensive in der Versorgung kritisch kranker Patienten
Um die Vorteile der Teleintensivmedizin flächendeckend verfügbar zu machen, gründet die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e. V. (DGAI) auf ihrem diesjährigen Jahreskongress (DAC), der am Donnerstag, den 07.05.2015, startet, die Kommission Telemedizin.
Located in News
Patienteninformationen rasen über die Datenautobahn
Unfallchirurgen verschicken radiologische Bilder und Befunde innerhalb von Sekunden von einer Klinik zur anderen – und das sicher und datenschutzkonform. Weit über 1.000 einzelne Schnittbilder umfasst ein Ganzkörper-Computertomogramm (CT) eines Schwerverletzten. Ist der Verunfallte beispielsweise lebensgefährlich am Gehirn verletzt, muss er oft in eine Spezialklinik verlegt werden. Noch während er mit dem Rettungshubschrauber zur Spezialklinik unterwegs ist, empfängt diese bereits die Bilder. Bevor der Patient eintrifft, können die Chirurgen die Verletzungen bewerten, die anstehende Operation planen und das OP-Team zusammenstellen. Der digitale Austausch über das teleradiologische System TKmed® der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) spart im Notfall lebensrettende Zeit.
Located in News
Universität Witten/Herdecke auf Facebook
Der Multiprofessionelle Masterstudiengang (M.A.) zur „Versorgung von Menschen mit Demenz“ (Uni Witten/Herdecke) verfügt nun über eine Internetpräsenz auf Facebook.
Located in News
Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Hochschule Fulda
Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik heißt der neue Studiengang, den der Fachbereich Pflege und Gesundheit an der Hochschule Fulda ab Wintersemester 2016/17 erstmals anbietet. Der Name ist Programm: Das Studienangebot verknüpft aufs engste ökonomische, gesundheitspolitische und sozialrechtliche Fragen und bietet damit einen bundesweit einmaligen Ansatz.
Located in News
Neue Versorgungsstudie zeigt Erfolge der modernen Wundversorgung – zwei Drittel der Patienten sind gut versorgt.
Rund 2,7 Millionen Menschen leiden in Deutschland an komplexen Wunden, bei etwa 890.000 Patienten nehmen diese einen chronischen Verlauf. Das ist das Ergebnis einer neuen Versorgungsstudie der PMV Forschungsgruppe Köln. Sie basiert auf der Hochrechnung einer Stichprobe von 277.000 Versicherten der AOK Hessen auf die deutsche Gesamtbevölkerung.
Located in News
Krankenhaus Rating Report 2016: Patient Krankenhaus stabilisiert sich, ist aber nicht fit für die Zukunft
Die Insolvenzwahrscheinlichkeit deutscher Krankenhäuser ist im Jahr 2014 weitgehend unverändert geblieben, ihre Ertragslage hat sich hingegen verbessert. Nach wie vor ist die Kapitalausstattung der Krankenhäuser jedoch unzureichend, der jährliche Investitionsbedarf von mindestens 5,5 Milliarden Euro wird derzeit nicht erreicht. Die Alterung der Gesellschaft wird zudem zu einem steigenden Bedarf an medizinischen Fachkräften führen. Bei den Gesetzlichen Krankenkassen tut sich eine Kosten-Erlös-Schere auf. Zu diesen und vielen weiteren Ergebnissen kommt die zwölfte Ausgabe des „Krankenhaus Rating Report“, der am 9. Juni im Rahmen des „Hauptstadtkongress 2016 – Medizin und Gesundheit“ in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Er wurde gemeinsam vom RWI, der Institute for Healthcare Business GmbH (hcb) und der Philips GmbH erstellt.
Located in News
Deutschland: Weltweit Nr. 2 bei klinischen Studien forschender Pharma-Unternehmen
Deutschland war 2015 erneut weltweit die Nr. 2 bei klinischen Arzneimittel-Studien forschender Pharma-Unternehmen. Das geht aus einer Auswertung des öffentlichen Studienregisters "clinicaltrials.gov" hervor, die der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) am 10. Juni in Berlin vorgestellt hat. Mit 599 Studien liegt Deutschland vor UK (547), nur überboten von den USA (2.397).
Located in News
Digitales Patienteninfotainment am ukb
Im Bereich Patienteninfotainment stellt sich das BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) digital auf und stattet auf der Privatstation 20 Betten mit einem Tablet und der ClinicAll Software aus.
Located in News
Prof. Edmund Neugebauer führt Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung weitere zwei Jahre
Bei der 20. Mitgliederversammlung des DNVF e.V. standen am 8.6.2016 in Berlin Vorstandswahlen an. Für die Wahlperiode 2016-2018 wurde Herr Prof. Edmund Neugebauer (Bild) im Amt des Vorsitzenden für weitere zwei Jahre bestätigt. Neugebauer will auch in Zukunft die Versorgungsforschung im Rahmen des Netzwerkes vorantreiben und Gestaltungsprozesse begleiten.
Located in News