Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
1487 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp



















Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
Dekubitus: Faire Krankenhausvergleiche durch Abrechnungsdaten
Jedes Jahr bildet sich in Deutschland bei rund 70.000 Patienten im Krankenhaus ein Druckgeschwür (Dekubitus). Die Dekubitus­prophylaxe ist der einzige Bereich der gesetzlichen Qualitätssicherung, der die pflegerische Leistung während einer Behandlung im Krankenhaus abbildet. Um Qualitätsaussagen von Krankenhäusern fair miteinander vergleichen zu können, entwickelte das AQUA-Institut ein Konzept, das den Gesundheitszustand der Patienten deutlich stärker berücksichtigt.
Located in News
Qualitätssicherung für Mitralklappeneingriffe entwickelt
Das AQUA-Institut hat im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses Qualitätsindikatoren mit dazugehöriger Dokumentation für Eingriffe an der Mitralklappe entwickelt. Im Fokus stehen dabei erwachsene Patienten mit erworbenen Mitralklappenerkrankungen, unabhängig davon, ob die Eingriffe offen-chirurgisch, minimal-invasiv oder kathetergestützt durchgeführt werden. Im Zuge dessen wurde geprüft, inwieweit dazu anonymisierte Sozialdaten der Krankenkassen herangezogen werden können.
Located in News
Übergewicht und Adipositas: zunehmende Verbreitung
In vielen Teilen der Welt ist eine Zunahme dicker Menschen zu beobachten. Auch wissenschaftliche Studien kommen zu diesem Ergebnis, wie u. a. die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervorhebt. Wesentliche Ursachen wie etwa falsche Ernährung und/oder mangelnde Bewegung werden dabei ebenso problematisiert wie die Gefahr resultierender Folgeerkrankungen z. B. hinsichtlich Stoffwechsel- und Herz -Kreislauf -Krankheiten sowie Betroffenheit des Muskel -/Skelettapparats.
Located in News
IQM Ergebnisveröffentlichung 2016
Mehr als 280 Krankenhäuser der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) aus Deutschland und der Schweiz veröffentlichen heute ihre Qualitätsergebnisse des Datenjahres 2015 im Internet. „Die Patienten profitieren davon, dass die IQM Mitgliedskliniken ihre Qualitätsergebnisse konsequent offenlegen, und das schon seit Jahren“, so Dr. Francesco De Meo, Präsident des IQM Vorstandes. Grundlage für die Ergebnisveröffentlichung bei IQM sind die DRG-Routinedaten, die medizinische Informationen von ca. 5,8 Millionen stationären Behandlungsfällen enthalten.
Located in News
WIdO-Schätzung: 7,5 Mio. AOK-Versicherte haben Anspruch auf Medikationsplan
Die Einführung des Anspruchs auf einen Medikationsplan, der ab 1. Oktober in papierform jedem Versicherten zusteht, wird voraussichtlich einen Großteil der Versicherten im Alter über 75 Jahren betreffen. Das zeigt eine Schätzung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO).
Located in News
TK startet Pilotprojekt zur Fernbehandlung per Videotelefonie
Als erste Kasse startet die Techniker Krankenkasse (TK) ein vollständig digitales Pilotprojekt zur Fernbehandlung von Versicherten per Videotelefonie. Die Technik für das Projekt läuft derzeit mit einem kleinen Teilnehmerkreis stabil. Ab Dezember können sich rund 14.000 TK-Mitarbeiter vom heimischen Krankenbett aus über eine Video-App ärztlich behandeln lassen. Die Ärzte können im Gespräch mit den Teilnehmern und anhand der übertragenen Bilder die Symptome überprüfen und ihnen aus der Ferne eine elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen sowie ein Medikament verordnen.
Located in News
Dr. Thomas Höpfner verstärkt Geschäftsführung am WIG2 Institut
Seit 1. Oktober 2018 verstärkt Dr. Thomas Höpfner die Geschäftsführung des WIG2 Instituts. Damit unterstützt der 42-jährige Volkswirt den Gründungsgeschäftsführer Dr. Dennis Häckl, der das Unternehmen bisher allein repräsentierte.
Located in News
Ipsen Pharma startet Weiterbildungsakademie für Onkologie-Krankenschwestern und -Pfleger
Mitte September fand in Köln die erste Fortbildungsveranstaltung einer neuen Weiterbildungseinrichtung von Ipsen Pharma statt. Im Rahmen der jüngst gegründeten Ipsen Onco Nurse Academy (I.O.N.A.) schulte das Unternehmen über 20 Onkolo- gie-Schwestern und -Pfleger zum speziellen Umgang mit Krebspatienten. Die zertifizierte und mit Weiterbildungspunkten belegte Fortbildungsveranstaltung bildet den Auftakt zu einer Fortbildungsreihe, die zukünftig an unterschiedlichen Standorten in Deutschland umgesetzt werden soll.
Located in News
10 Jahre Hausarztvertrag in Baden-Württemberg
Es ist im deutschen Gesundheitswesen ein absolutes Novum, dass Wissenschaftler über eine Dekade forschen, Langzeiteffekte erkennen und beschreiben können. Im Südwesten der Republik ist es in der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) der AOK Baden-Württemberg und ihrer ärztlichen Partner gelebte Realität. Die Ergebnisse der Universitäten Frankfurt/Main und Heidelberg belegen: HZV-Teilnehmer werden besser versorgt, und erstmals sind auch Hinweise auf Überlebensvorteile erkennbar. Von der intensiveren Betreuung profitieren vor allem chronisch Kranke, die mit 60 Prozent das Gros der 1,6 Millionen freiwilligen HZV-Teilnehmer stellen. Laut Forschungsergebnissen entfallen pro Jahr allein 1,2 Millionen unkoordinierte Facharztkontakte.
Located in News
Südhessischer Landkreis startet Versorgungsprojekt mit OptiMedis
Der südhessische Landkreis Darmstadt-Dieburg will die Gesundheitsversorgung in der Region aktiv mitgestalten und zukunftsfähig machen. „Bis zum Jahr 2030 werden rund 100 Hausärzte in den Ruhestand gehen. Bereits heute kann nicht jeder Vertragsarztsitz nachbesetzt werden. Der Landkreis entwickelt daher neue Modelle, um die Versorgung zu sichern“, beschreibt Klaus-Peter Schellhaas, Landrat des Landkreises Darmstadt-Dieburg, die Herausforderungen in seiner Kommune. Auf Grundlage seines Positionspapiers zur Zukunft der Versorgung im Kreis entwickelte er gemeinsam mit Gesundheitsmanagern der Hamburger OptiMedis AG ein integriertes Versorgungskonzept.
Located in News