Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
31 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp



















Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
Evidenzbasierte Entscheidungen statt Tunnelblick
Berichte über sehr seltene schwere Komplikationen im Zusammenhang mit der Verwendung des Vaxzevria-Impfstoffes von AstraZeneca haben zu einer erheblichen Diskussion in der Öffentlichkeit geführt. Vor diesem Hintergrund hat das Winton Centre for Risk and Evidence Communication (Cambridge, UK) Nutzen und Schaden der Impfung analysiert und Empfehlungen zur evidenzbasierten Kommunikation ausgesprochen (1). Dagegen gäbe es „auf dem Kontinent keine solche evidenzbasierte Analyse“ und er habe den Eindruck, dass man dort „die Zahlen aus der Luft gegriffen“ habe, zitiert die "Financial Times" Prof. Sir Kent Woods. Woods war Chief Executive der Britischen Zulassungsbehörde (NHS) und Mitglied des EMA-Verwaltungsrates.
Located in News
File Können Rolling Review-Verfahren Standard werden?
Located in Abstracts MVF 02/21 PDF-Artikel-2021_2
Studien
Located in News
Neue Studie: Versorgung von Alzheimer-Patienten in Deutschland mangelhaft
Eine neue Studie gibt der Betreuung von Alzheimer-Patienten in Deutschland mangelhafte Noten:
Located in News
ECDI-Zentren starten Studie
Welchen Einfluss haben Zahnimplantate auf die Lebensqualität?
Located in News
Genehmigungsverfahren für Dekubitus-Hilfsmittel müssen verkürzt werden
BVMed-Umfrage unter Pflegekräften zur Qualität der Dekubitus-Versorgung in der ambulanten Pflege
Located in News
„Pro und Contra IGeL“
Mediziner von Gesundheitsgewinn überzeugt
Located in News
Deutschland weist bei alter Bevölkerung niedrige Pflegeausgaben auf
WIP - Wissenschaftliches Institut der PKV veröffentlicht Ergebnisse eines Internationalen Vergleichs
Located in News
Ärzte kümmern sich wenig aktiv um das Praxis-Image
Gravierende Fehler durch Eigenbild-Fremdbild-Diskrepanzen
Located in News
Deutsche Ärzte blicken mit Skepsis auf 2010
Repräsentative Mediziner-Umfrage: 86 Prozent trauen Reformdiskussionen nicht
Located in News
Creative Commons License