Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
71 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp



















Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
Fokustag "Innovatives Versorgungsmanagement"
Das Case Management als Bestandteil des Versorgungsmanagements rückt im Gesundheitssystem immer stärker in den Vordergrund. Die Individualisierung der Beziehung Kunde/Patient - Institution zum gegenseitigen Nutzen, gehört zu den Schwerpunktaufgaben moderner Unternehmen. Gemeinsam mit Ihnen und der AOK Nordost Möglichkeiten der Optimierung der Versorgungsqualität am Beispiel der Intensivversorgung unter Einbindung des „institutionellen Case Management“ erarbeiten. Der aktuelle Referentenentwurf für das geplante Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (GKV-IPREG - ehemals RISG) soll dabei inhaltlich Beachtung finden.
Located in Termine
Forderungen zur Patientensicherheit während und nach der Corona-Krise
Auch wenn die Corona-Pandemie dem Gesundheitswesen viel abverlangt, dürfen Kollateralschäden bei der Versorgung von Akutfällen und chronisch Erkrankten nicht vernachlässigt werden. Dazu fordert das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) die Verantwortlichen auf, regionale Festlegungen zu treffen, damit alle Patientengruppen entsprechend ihrem medizinischen Bedarf versorgt werden, und die Bevölkerung über diese Versorgungsangebote zu informieren. Mit Blick auf die alljährlichen Folgen unzureichender Patientensicherheit ruft das APS dazu auf, während und nach dem Abklingen der aktuellen Krise die Anstrengungen zur Verbesserung der Patientensicherheit deutlich zu erhöhen.
Located in News
Generation Y drängt deutsche Klinikleitungen zum Umdenken
Ein neuer Lebensstil und die veränderten Einstellungen junger Mediziner stellen die Klinikleitung nach Meinung von Professor Dr. Bernd Halbe vor neue Herausforderungen. Ein besonderes Augenmerk verdiene die sogenannte „Generation Y“, die Generation der jetzt 20- bis 30-jährigen Berufseinsteiger.
Located in News
Gesundheitskongress: Neue Wohnimpulse setzen
Die Veränderungsprozesse im Rahmen des demografischen Wandels wirken sich ganz unterschiedlich auf die Entwicklung von Wohngebieten aus. Die Koordination der nachhaltigen und stabilen Entwicklung von Wohngebieten und der Einsatz technischer Assistenzsysteme im privaten Umfeld eröffnen hier viele Möglichkeiten. Am 13. und 14. April 2016 diskutiert der Kongress »SALUT! DaSein gestalten.«, wie kommunale Akteure lebenslagenorientiert auf demografische Veränderungen eingehen können.
Located in News
Gesundheitsminister: Big Data und Pflege gemeinsam angehen
Zu ihrer jährlichen Arbeitstagung trafen die Gesundheitsminister Deutschlands, der Schweiz, Österreichs, Luxemburgs und Liechtensteins vom 2. bis 3. September 2018 in Lindau am Bodensee zusammen. Themenschwerpunkte des zweitägigen Treffens waren Big Data im Gesundheitswesen, Krebsforschung, die Rekrutierung von Pflegefachkräften aus dem Ausland sowie Gesundheitskompetenz.
Located in News
hsg: Masterstudiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften akkreditiert
Zum Wintersemester 2020/2021 startet an der staatlichen Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) erstmals der viersemestrige, neu akkreditierte Masterstudiengang ‚Angewandte Gesundheitswissenschaften‘ (AGW). Der Vollzeit-Studiengang qualifiziert die Absolvent*innen zur wissenschaftlichen Entwicklung und Überprüfung von Diagnostikmethoden und Interventionen in den Bereichen Gesundheitsförderung, Prävention und interprofessionelle Versorgung.
Located in News
Innovationspreis 2019 für erfolgreiche Patientenversorgung
Springer Medizin und Springer Pflege vergeben den Innovationspreis für zukunftsweisende Projekte in der deutschen Gesundheitsversorgung. Die Schirmherrshaft übernimmt dabei die Sächsische Ministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Barbara Klepsch. Bewerbungsschluss ist am 31. Januar 2019.
Located in News
Intensivpflege: Mediziner begrüßen neuen Gesetzesentwurf
Gewinnmaximierung auf Kosten schwerkranker Patienten: Statt von der künstlichen Beatmung schnellstmöglich entwöhnt zu werden, werden Betroffene oft so lange wie möglich an Maschinen angeschlossen. Der Grund ist oft finanzieller Natur. Für die Versorgung eines Beatmungspatienten im eigenen Zuhause erhalten Anbieter pro Monat bis zu 25.000 Euro, spezialisierte Pflegeeinrichtungen verlangen von Angehörigen bis zu 3.000 Euro pro Monat. Diese Entwicklung will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit dem am 13.8.19 öffentlich gemachten Entwurf zum „Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz“ stoppen.
Located in News
Interdiszipiläre Zusammenarbeit im WundZentrum
Seit dem 02. September haben Menschen mit chronischen und schwer heilenden Wunden in Freiburg eine neue Anlaufstelle: Das WZ-WundZentrum hat erstmals seine Behandlungsräume geöffnet. Die Probleme der ambulanten Wundversorgung in Deutschland seien gekennzeichnet durch sehr geringe fach- und berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit. Derartig hohe Koordinations- und Versorgungsleistungen könnten in den spezialisierten Versorgungseinrichtungen wie dem WundZentrum von Pflegefachkräften in enger Zusammenarbeit mit Fachärzten sichergestellt werden.
Located in News
Kabinett beschließt Nationale Demenzstrategie
Das Bundeskabinett hat am 1. Juli 2020 die Nationale Demenzstrategie verabschiedet. In einem breiten Bündnis macht sich die Bundesregierung damit auf den Weg, Deutschland demenzfreundlich zu gestalten. Zusammen mit den Partnern soll im September der Startschuss gegeben werden, dann beginnt die konkrete Umsetzung, 2026 wird Bilanz gezogen.
Located in News
Creative Commons License