Sie sind hier: Startseite Abstracts Kurzfassungen 2008 Kurzfassungen Ausgabe 01/2008 Das Erfolgsmodell Arzneimittelrabatte
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das Erfolgsmodell Arzneimittelrabatte

02.11.2010 14:41
Dr. Christopher Hermann, Frank Wienands

Abstract
Mit dem GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz (GKV-WSG) wurde die Möglichkeit der GKV, mit pharmazeutischen Unternehmern Arzneimittelrabatte zu verhandeln, erheblich gestärkt. Der Anspruch des Gesetzgebers an die Krankenkassen ist hierbei eindeutig: Durch Aufbau neuer Wettbewerbsformen soll den Krankenkassen ein neues Maß an Ausgabensteuerung und -verantwortung übertragen werden. Erklärtes Ziel hierbei ist die Einstellung unterlegener, staatlicher Regularien in Abhängigkeit von der Effizienz der Verträge. Die AOKs haben die gesetzlichen Möglichkeiten mit großem Erfolg umgesetzt, die Hochpreisphalanx großer Generikakonzerne aufgebrochen und dem Mittelstand den Markt geöffnet.

The model of success „pharmaceutical rebates“
Enacting the „GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz“ (GKV-WSG) the German Government strenghtened the position of German public health insurers in negotiating with drug companies about discounts. Hereby the Government reallocated partial responsibility for rising health care costs to the health insurers. Weighing the effectiveness of discount contracts later, less effective rules of the German drug market were to be stopped. Following the legislative change, the Allgemeine Ortskrankenkassen (AOK) succeded in beating down high prices opening the market for small and medium-sized businesses.

Keywords
AOK-Verträge, Arzneimittelrabatte, Ausgabendynamik, Generika, Kostendämpfung, Kostenverantwortung, Patentgeschützte Präparate, Preiswettbewerb, Wirkstoffe, agents, AOK-contracts, AOK-tender, generics, patented drugs, price-based competition, rise in drug expenses

Autoren

Dr. Christopher Hermann, Frank Wienands

Printmagazin abonnieren

Einzelheft bestellen

PDF-Ausgabe oder Einzelartikel als Download

Ausgabe im Archiv (nur für angemeldete Benutzer/Abonnenten)

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Versorgungsforschung zu unpolitisch?

Termine
Zentrale Notaufnahme im Fokus 05.10.2021 08:30 - 17:00 — Düsseldorf
RehaForum 2021 21.10.2021 - 22.10.2021 — Köln
Betriebliches GesundheitsManagement 2021 26.10.2021 - 27.10.2021 — Köln
Innovationskongress Health 4.0 29.11.2021 - 30.11.2021 — Köln
Kommende Termine…
« Juni 2021 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930