Sie sind hier: Startseite Abstracts Open Access 2012 Kurzfassungen Ausgabe MVF 03/12 Fehlende Werte in der Versorgungsforschung
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fehlende Werte in der Versorgungsforschung

24.02.2012 17:55
Die Versorgungsforschung ist eine multidisziplinäre wissenschaftliche Disziplin mit einer noch vergleichsweise jungen Geschichte [1]. Die angestrebten Ziele dieser Wissenschaftsdisziplin sind von großer Bedeutung für die Bewertung der Lage im Gesundheitswesen – unter Umständen mit entsprechenden Auswirkungen auf die Praxis, Politik und Wissenschaft. Nach Pfaff [2] kann die Versorgungsforschung definiert werden als ein „fachübergreifendes Forschungsgebiet, das die Kranken- und Gesundheitsversorgung und ihre Rahmenbedingungen beschreibt und kausal erklärt, sowie die Wirksamkeit von Versorgungsstrukturen und –prozessen unter Alltagsbedingungen evaluiert“. Insbesondere ist dabei die Analyse medizinischer oder allgemein das Gesundheitswesen betreffende Fragestellungen unter Alltagsbedingungen hervorzuheben, die sich damit ganz deutlich von der klassischen klinischen Studie unterscheidet. Im Speziellen teilt sich das Gebiet der Versorgungsforschung in verschiedene Bereiche auf, die sich durch den inhaltlichen Gegenstand der Untersuchung ergeben (z.B. Bedarfsforschung, Qualitätsforschung, Versorgungsepidemiologie).

Zusammenfassung
Hintergrund: Die Untersuchung medizinischer Fragestellungen unter Alltagsbedingungen erschwert die vollständige Erhebung von Studiendaten in größerem Ausmaß als in klinischen Studien. Jedoch scheint gerade in der Versorgungsforschung das Problem fehlender Werte bisher zu wenig Beachtung zu finden.  Methodik: Publikationen und Leitlinien aus dem Bereich der Versorgungsforschung wurden explizit auf die Erwähnung und die eventuell angegebene Behandlung fehlender Werte hin untersucht. Zudem wurden die grundlegenden Probleme fehlender Werte hinsichtlich der Datenanalyse und -interpretation zusammengefasst. Ergebnisse: Fehlende Werte finden in der Versorgungsforschung zu selten Erwähnung und werden nicht angemessen behandelt. Zudem können bestimmte Gegebenheiten der Versorgungsforschung einen zusätzlichen Nachteil für die grundlegenden Missing Value Probleme bedeuten. Schlussfolgerung: Es scheint im Bereich der Versorgungsforschung ein fehlendes Bewusstsein hinsichtlich der Problematik fehlender Werte zu geben. Diesem Umstand sollte durch explizite Forschung begegnet werden. 

Missing values in health services research
Background: The investigation of medical questions under daily routine conditions impedes the complete survey of study data much more than in clinical trials. However, just in health services research it seems that the problem of missing data does not attract enough attention. Methods: Publications and guidelines in the field of health services research have explicitly been examined if the existence of missings is mentioned and how they are eventually are handled. Moreover, the basic missing data problems with respect to data analysis and interpretation have been summarized. Results: Missing values are rarely mentioned in health services research and are handled inappropriately. Certain facts of health services research may have an additional disadvantage for the basic missing value problems.
Conclusion: There seems to be an absent awareness of the missing value problem in the field of health services research. This circumstance should be encountered by explicit research.

Schlüsselwörter
Fehlende Werte; Versorgungsforschung; Fehlwertersetzung

Missing values; Health services research; Missing value imputation

Autor

Dr. Benjamin Mayer

Ausgabe 03 / 2012

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Disconnex zur Versorgungsforschung




« September 2022 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930