Sie sind hier: Startseite Umfrage Innofonds
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Umfrage Innofonds

22.09.2011 15:35

Die gute Nachricht für den Innovationsfonds als solchem: „Wir werden den Innovationsfonds über das Jahr 2019 mit einem Volumen von 200 Millionen Euro jährlich fortsetzen“, womit es die Versorgungsforschung geschafft hat, zumindest einmal im aktuellen Koalitionsvertrag aufzutauchen. Die etwas schlechtere steht in einem Bericht in der „Ärzte Zeitung“ vom 25.09.2017, in der steht, dass die 75 Millionen Euro pro Jahr, die zurzeit im Innovationsfonds für Projekte der Versorgungsforschung zur Verfügung stehen, nach Einschätzung Heckens zu großzügig bemessen seien: „Das ist auf Dauer zu viel, das brauchen wir nicht.“ Damit bleibt die Frage offen: Wie viel wären denn angemessen? Aus diesem Grunde möchten wir Ihre persönliche Meinung hören, indem Sie folgende Fragen beantworten:

 


  Ja, unbedingt Ja Keine Ahnung Nein Nein, auf keinen Fall
Soll der Innovationsfonds generell fortgeführt werden?
  a) Wie bisher 225 Millionen für Versorgungsinnovationen und 75 Millionen für Versorgungsforschung b) 125 Millionen für Versorgungsinnovationen und 75 Millionen für Versorgungsforschung c) 150 Millionen für Versorgungsinnovationen und 50 Millionen für Versorgungsforschung d) 175 Millionen für Versorgungsinnovationen und 25 Millionen für Versorgungsforschung
Wie hoch sollte die Fördersumme ab 2019 sein:
  Ja Nein
Der Innovationsfonds sollte aus dem direkten Zugriff und Verantwortlichkeit des G-A herausgelöst werden?
  Ist sinnvoll Ist nicht sinnvoll
Mit einem Sonderbudget sollte eine „Nationale Koordinierungs-/ Clearingstelle Versorgungsforschung“ geschaffen werden, die Forschungsbedarfe eruieren und die Diskussion zentraler Fragestellungen der Gesundheitspolitik durch Wissenschaft und Forschung moderieren könnte, wie es das DNVF in einem Positionspapier fordert.
  Ist sinnvoll Ist nicht sinnvoll
Mit einem weiteren Sonderbugdet sollte die Entwicklung hochstehender S-3-Leitlinien gefördert werden, wie es Hecken fordert.
  Ja Nein
Ich möchte, dass meine Antworten vertraulich behandelt werden
  Patientenvertretung Wissenschaft/Forschung/Lehre Ärzte- und/oder Apothekerschaft Politik Selbstverwaltung Pharma/MedTech-Industrie Agenturen Medien Sonstige
Welcher Stakeholder-Partei gehören Sie an?

Herzlichen Dank für Ihre Mühe

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Pro „Big Data“-Methoden

Termine
Finanzierung der Pflege im Krankenhaus 11.09.2018 09:30 - 12:55 — Berlin
Patient Empowerment 20.09.2018 09:00 - 17:00 — Frankfurt
Kooperationsverträge von Krankenhäusern 26.09.2018 09:30 - 17:30 — Berlin
Kommende Termine…
« Juli 2018 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031