Sie sind hier: Startseite Umfrage Lotsentheorien
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Umfrage Lotsentheorien

17.09.2021 13:35

Sie heißen Case Manager, Patientennavigatoren, Pflegekoordinatoren, Pflegemanager, Gesundheitscoaches, Koordinatoren für die medizinische Versorgung zu Hause, klinische Pflegekoordinatoren, Lotsen oder schlichtweg Kümmerer. „Obwohl diese Rollen in der Vergangenheit unterschiedliche Zuständigkeiten hatten, werden die Begriffe in der Literatur heute austauschbar verwendet“, schrieben Dr. Katherine J. Kelly, Prof. Dr. Shelley Doucet und Dr. Alison Luke von der kanadischen University of New Brunswick Saint John in ihrer 2019 bei Elsevier erschienenen Übersichtsarbeit. Es werde, so die Autoren, „oft beschrieben, dass sich die Funktionen der jeweiligen Rollen überschneiden“, was zu „einem Mangel an Klarheit hinsichtlich der genauen Funktionen“ geführt habe. Genau das will „Monitor Versorgungsforschung“ (MVF) ändern. Und zwar mit einer Umfrage zur Selbsteinschätzung, in der sich die Verantwortlichen von Lotsen-/Management-Care-Projekten in ihre jeweiligen Kategorien/Funktionen einordnen sollen. Die Auswertung übernimmt das IMVR, Köln.

Unsere Bitte an alle Verantwortlichen, die ein öffentlich gefördertes Projekt ins Leben gerufen haben, das Lotsen-/Case Management-, Navigatoren oder Kümmerer-Elemente beinhaltet: Ordnen Sie bitte Ihr Projekt ein! Und zwar, indem Sie Ihr Projekt in der nachfolgenden Tabellenabfrage einer oder auch mehreren Kategorien/Funktionen zuordnen. Es werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit meist mehrere Kategorien/Funktionensein, bei diesen Sie jeweils dem Grad der tatsächlichen Zielerfüllung eintragen (Zahlenwert von 0-100%). Gemeint ist die Zielerfüllung gemessen an vorher definierten Projektzielen (also Erfolg oder Misserfolg in der Umsetzung).

Wir bitten um rege Beteiligung. Denn nur so wird eine Morphologie der Lotsen-Landschaft in Deutschland entstehen. Wobei es – was vorherzusehen ist – eindeutige Schwerpunkte geben wird. Aber eben auch Ausprägungen und Verbindungen, die wir (mangels Erkenntnissen) bisher noch gar nicht geahnt haben. Wenn es uns dann noch gelingen sollte, die Projekte, die sich an dieser Umfrage beteiligt haben, zu klassifizieren, kommen wir dem Ziel des Dezember-Kongresses von MVF in Kooperation mit dem BMC ein Stück näher: sich der grundlegenden Theorien (Logikmodelle) der Lotsenprojekte und darüber auch jener der Versorgungsforschung zu nähern.


Zeichen verbleiben
Zeichen verbleiben
Zeichen verbleiben
Zeichen verbleiben
Zeichen verbleiben
Zeichen verbleiben
Zeichen verbleiben
Zeichen verbleiben
Zeichen verbleiben
  Ja Nein
Haben Sie sich vor Start Ihres Projekts Gedanken darüber gemacht, welchen Kategorien/Funktionen (das entspricht in etwa Logikmodellen oder Theorien) das Modell folgt?
Zeichen verbleiben
  Ja Nein
Ja, zu einer Kategorie/Funktion
Ja, zu mehreren Kategorien/Funktionen
Nein
Zeichen verbleiben
Zeichen verbleiben
Zeichen verbleiben
Zeichen verbleiben
  Ja Nein
Wenn Sie "Nein" ankreuzen, werden ihre Angaben auf Ebene der Projekte aggregiert, jedoch ohne Nennung des Absenders des Fragebogens.
  Ja Nein
Wenn Sie "Nein" ankreuzen sollten, werden weder die auswertende Institution/Lehrstuhl noch die Redaktion von "Monitor Versorgungsforschung" mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Ein "Ja" wäre natürlich schöner.

Herzlichen Dank für Ihre Mühe, Ihre Eingaben wurden übermittelt. Gleich sehen Sie noch eine Zusammenfassung Ihrer Eingaben, die Sie dann einfach wegklicken können. Die Ergebnisse werden auf dem MVF-Fachkongress "Theorie wagen" in Berlin präsentiert. Wenn Sie mehr über das Thema Theorie(n) der Versorgungsforschung und speziell jener von Lotsenprojekten wissen möchten, besuchen Sie unseren Kongress "Theorie wagen" am 7.12.21

Creative Commons License