Sie sind hier: Startseite Was ist ein Leben wert?
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist ein Leben wert?

05.04.2008 19:15

MVF-Titelinterview mit Prof. Dr. Jürgen Wasem, Universität Duisburg-Essen
Wir diskutieren mit Prof. Dr. Jürgen Wasem, Inhaber des Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftungslehrstuhls für Medizinmanagement an der Universität Duisburg-Essen, über Meta-Innovationen wie die „Vision der Disease Interception, eine wahrlich überaus komplexe Systeminnovation, die so in fünf, zehn, fünfzehn Jahren auf uns zukommen könnte“ und die in der Lage ist, „einen durchaus gravierenden Paradigmenwechsel unseres auf die Behandlung von Krankheiten fokussierten Gesundheitssystems auszulösen.“ Bei einer so großen Sprunginnovation kommt auch Deutschland dann nicht mehr um die „Frage aller Fragen“ herum: „Was ist ein Leben wert und wie viel darf Lebensqualität und -zeit kosten?“ Dabei müssen „neben einer Erstattungshöchstgrenze wichtige ethische Fragen angesprochen und gesellschaftlich konsentiert werden“. Das erfordert dann auch „den bisher in Deutschland im GKV-System etablierten gesundheitsökonomischen Werkzeugkasten zu erweitern.“ Ein hochspannendes, zukunftsweisendes Gespräch. Sehr zu empfehlen.
Vgl. dazu auch das neue Buch zu Disease Interception in der MVF-Schriftenreihe.

Interview mit Dr. Marco Penske, Boehringer Ingelheim
Wir haben mit MVF-Herausgeberbeiratsmitglied Dr. Marco Penske über das Thema der „anwendungsbegleitenden Datenerhebungen“ gesprochen, die im Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) vorgesehen sind. Welche Erfahrungen hat die Pharmabranche damit bisher? Per Fragebogen äußern sich dazu auch weitere Fachleute forschender Pharmaunternehmen.
Vgl. dazu auch die Beiträge zu Big Data und Real World-Data.

29. Oktober in Berlin: „Real World-Evidenz“ beim 9. MVF-Fachkongress

Mit diesen Fragen befasst sich auch der 9. MVF-Fachkongress am 29. Oktober in Berlin. Der G-BA kann mit dem „Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung“ für die Nutzenbewertung von den Herstellern neuer Arzneimittel nach der Zulassung „anwendungsbegleitende Datenerhebungen“ verlangen, um auch in der Alltagsversorgung mehr hochwertige Evidenz für die Nutzenbewertung zu erhalten. Doch keiner weiß bisher, wie das genau geht. Das wollen wir bei der Fachkonferenz klären. Sie sind herzlich eingeladen.

Wissenschaftliche Beiträge
Porzsolt u.a. diskutieren die Meinungsunterschiede zur Evidenz von experimentellen Studien (explanatory trials) und Studien unter Alltagsbedingungen (pragmatic trials). Haben wir hier eher ein Kontinuum von Evidenz oder eine Dichotomie?
Benzing, Kolb und Robers untersuchen die digitale Vernetzung der Stakeholder im deutschen Gesundheitssystem. Verschiedene Konsortien, unter anderem von gesetzlichen und privaten Krankenkassen, sind dabei, auf der Basis von e-Patientenakte und Telematikinfrastruktur systembedingte Abläufe zu optimieren und innovative digitale Services anzubieten.
Potempa u.a. untersuchen die ambulante medikamentöse und nicht-medikamentöse Versorgung von Patienten mit behandlungsbedürftiger spastischer Bewegungsstörung auf der Basis der Daten von 109 Ärzten und 2.418 Patienten. Sie finden Merkmale einer nicht leitliniengerechten Unter- bzw. Fehlversorgung.
Lux und Matusiewicz analysieren am Beispiel von Adipositas Anreizwirkungen der Aufnahme einer Krankheit in die Liste des Morbi-RSA. Dadurch liefern sie einen Beitrag zur Diskussion der Operationalisierung der Kriterien der Krankheitsauswahl für den Morbi-RSA.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Frühsommer und wieder interessante Lektüre mit vielen für Ihre Arbeit nützliche Informationen.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Professor Dr. Reinhold Roski

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Was ist ein Leben wert?

Termine
Weiterbildung Kodierfachkraft im DRG-System 24.06.2019 - 28.06.2019 — Münster
Kodierung in der Chirurgie 27.06.2019 - 28.06.2019 — Münster
Grundwissen Medizin 27.06.2019 - 28.06.2019 — Berlin
4. Summercamp „Das deutsche Gesundheitssystem“ 03.07.2019 - 04.07.2019 — Berlin
Pflegepersonaluntergrenzen und Pflegepersonalstärkungsgesetz 03.07.2019 10:00 - 17:00 — Mannheim
Kommende Termine…
« Juni 2019 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930