Sie sind hier: Startseite Fokus: Die Corona-Pandemie
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fokus: Die Corona-Pandemie

05.04.2008 19:15

MVF-Titelinterview mit Professor Dr. med. Matthias Schrappe und Professor Dr. rer. nat. Gerd Glaeske
Matthias Schrappe, Hedwig François-Kettner, Matthias Gruhl, Franz Knieps, Holger Pfaff, Klaus Püschel und Gerd Glaeske haben in ihren Thesenpapieren 1.0 und 2.0, die wir im wissenschaftlichen Teil bringen, die aktuelle Pandemie durch SARS-CoV-2/Covid-19 aus Sicht von Versorgungsforschung und Public Health analysiert, die Einschätzung der Pandemie und die damit verbundene Kommunikation konstruktiv kritisiert und erforderliche Maßnahmen vorgeschlagen. Damit haben sie bereits großes mediales und kollegiales Echo gefunden. Wir haben mit Herrn Schrappe und Herrn Glaeske dazu ein ausführliches Gespräch geführt. Es geht den Autoren „in keiner Weise darum, in irgendeiner Form Politik-Bashing zu betreiben“. Aber sie möchten die von der „Laborwissenschaft“ Virologie dominierte Diskussion durch die Sichtweisen von Versorgungsforschung und Public Health, Soziologie, Ökonomie und Recht erweitern. Sie kritisieren aber auch, dass die täglich kommunizierten Infektions- und Todesfallzahlen unvollständig und kaum aussagekräftig sind, weil eine Bezugsgröße fehlt. Die Zahlen „steigen zum größten Teil nicht deshalb, weil eine wirkliche Zunahme an Infektionen gemeldet wird, sondern weil einfach mehr Leute getestet werden“. Deswegen fordern die Autoren u.a. die Einrichtung einer Nationalen Corona-Kohorte zu Covid-19. Public Health und Versorgungsforschung haben wichtige Punkte dazu beizutragen, wie wir wissenschaftlich, gesellschaftlich und politisch mit der Pandemie am besten umgehen.

Versorgungsforschung zu Covid-19

Diese gesamte Ausgabe von „Monitor Versorgungsforschung“ ist Covid-19 gewidmet. Denn in der Versorgungsforschung passiert aktuell schon mehr zu Covid-19, als man meint. Daher bringen wir einen Bericht über den aktuellen Stand der ersten Projekte.

Wissen
Ehlers
und Rösner erläutern rechtliche Aspekte der Nutzung und Verarbeitung von Sozial-/Gesundheitsdaten durch die GKV zum Schutz von Risikogruppen. Wie weit geht hier der Datenschutz?
Das Interdisziplinäre Zentrum für Gesundheitskompetenzforschung und die Hertie School of Governance hat die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie untersucht.
Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) untersucht länderspezifische Kennzahlen zur Steuerung des Pandemieverlaufs.

Wissenschaftliche Beiträge
Schrappe u.a
. präsentieren in ihrem Thesenpapier 1.0 vom 5. April 2020 drei Hauptthesen mit diversen Unterthesen zu Epidemiologie, zu Präventionsstrategien und zu den gesellschaftlichen Aspekten der aktuellen Pandemie.
In ihrem wesentlich erweiterten Thesenpapier 2.0 treffen Schrappe u.a. eine Auswahl aus der Vielzahl der Themen und wählen analog zum Verfahren der Technologiefolgen-Abschätzung einen mehrdimensionalen Zugang. Sie beschäftigen sich mit methodischen Fragen, Konzept (Throughput-Modell) und Ansätzen der Prävention (Zielgruppenspezifische Konzepte und Task Forces), mit der Kommunikation sowie mit Politik und Recht bei der Bekämpfung von Pandemien.
Kostev und Lauterbach untersuchen die Entwicklung der Arzneimittelkäufe während der Corona-Krise. Sie analysieren dazu die wöchentlichen Käufe öffentlicher Apotheken in Deutschland bei vollsortierten Großhändlern und finden einen signifikanten Anstieg in verschiedenen Bereichen.

Ich wünsche Ihnen auch in der gegenwärtigen außergewöhnlichen Situation, wie immer, interessante Lektüre mit vielen Informationen, die Sie für Ihre Arbeit nutzen können.
Vor allem: Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Professor Dr. Reinhold Roski

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Fokus: Die Corona-Pandemie

« Juli 2020 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031