Sie sind hier: Startseite Termine 10. Kongress der Intensiv- und Notfallmediziner DIVI 2010 „Leben retten“
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

10. Kongress der Intensiv- und Notfallmediziner DIVI 2010 „Leben retten“

16.11.2010 18:02
Schwerpunkte: Immunssuppression, Gerinnungsmanagement, Organversagen und –ersatz, Monitoring, Struktur sowie Ethik der Intensivmedizin

Termindetails

Wann

01.12.2010 um 00:00 bis
04.12.2010 um 00:00

Wo

CCH - Congress Center Hamburg

Kontakttelefon

+49 30 24603-0

Termin übernehmen

2010 ist ein ganz besonderes Jahr für die Tagung der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin: Zum einen hat es als Datum für die 10. Tagung Jubiläumscharakter. Zum anderen wird die DIVI ab 2010, um ihren Aufgaben bei der Verbesserung der intensiv- und notfallmedizinischen Betreuung der Patienten noch optimaler nachzugehen, die Kongresse jährlich veranstalten.

Inhaltlich kommen in diesem Jahr zu den großen Themen der vergangenen Kongresse die besonderen Schwerpunkte Immunssuppression, Gerinnungsmanagement, Organversagen und –ersatz, Monitoring, Struktur sowie Ethik der Intensivmedizin hinzu. Ein Highlight im Bereich Notfall wird die bislang einmalig zeitnah zur europäischen Erstveröffentlichung ausgerichtete Präsentation und Diskussion der neuen Reanimation-Guidelines 2010 werden. Neben den wissenschaftlichen Vorträgen und den praktischen Workshops gliedert sich die Veranstaltung in einen Pflegekongress und eine Industrieausstellung. Die Hamburger Berufsfeuerwehr und die Bundeswehr präsentieren dazu zahlreiche Übungen: So werden z.B. Höhenretter den Mitarbeiter einer Antennenbaufirma in 100 Metern Höhe bergen.

Weitere Neuerungen: Die Zahl der Parallelsitzungen ist deutlich reduziert. Die Hälfte aller Themen wird interdisziplinär gestaltet und alle thematischen Symposien finden in Sälen statt, die mehr als 200 Teilnehmer fassen. Überlappungen, Wiederholungen und Redundanzen, die in den letzten Kongressen nicht zu vermeiden waren, sollen auf ein Minimum reduziert werden. Zum ersten Mal findet sich eine durchgehende Serie von Fortbildungsaktivitäten und auch ein durchgehender Strang von praktischen Workshops. Der Pflegekongress wird über drei Tage im eigenen Saal abgehalten, das wissenschaftliche Programm ist in zusammenhängende Themenstränge gegliedert. Insgesamt versuchen die Veranstalter, das Kongressprogramm so zu strukturieren, dass der Wechsel zwischen einzelnen Räumen problemlos möglich ist, da sich alle Themen an gleichen zeitlichen Gerüsten orientieren werden.

Auch bei den Industriesymposien wird es mehr Vielfalt und Abwechslung geben. Die Ausstellungshalle wird neu konzipiert und um einen Technologiepark, ein Internet-Café sowie Plattformen für wissenschaftliche Kurzpräsentationen (E-Poster) erweitert. Das Get-Together wird diesmal am zweiten, frequentierteren Kongresstag im Rahmen einer DIVI-Party stattfinden. Daneben sind weitere Highlights und Überraschungen im Innen- und Außenbereich vorgesehen.

Weitere Informationen über diesen Termin…

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Implementierung benötigt Outcome-Sets

Termine
KrankenkassenFORUM 23.10.2019 09:00 - 17:30 — Hamburg
Neues Entlassmanagement der Reha-Kliniken 24.10.2019 09:30 - 17:15 — Berlin
Generischer Wettbewerb - Current Cases 29.10.2019 09:00 - 17:00 — Köln
CIRSforte-Symposium II 30.10.2019 13:00 - 17:00 — Berlin
Forum Seltene Erkrankungen - Quo vadis Biotherapeutika? 12.11.2019 09:00 - 14:30 — Berlin
Kommende Termine…
« September 2019 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30