Sie sind hier: Startseite Patientenwohl als zentraler Maßstab
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Patientenwohl als zentraler Maßstab

MVF-Titelinterview mit Prof. Dr. med. Christiane Woopen, Vorsitzende des Europäischen Ethikrates
„Ich persönlich halte die ausdrückliche gesetzliche Verankerung des Prinzips des Patientenwohls als zentralen Maßstab für das Gesundheitswesen in der Ausgestaltung all seiner Strukturen und Prozesse für sinnvoll.“ So Frau Professorin Christiane Woopen, Philosophin, geschäftsführende Direktorin des Cologne Center for Ethics, Rights, Economics and Social Sciences of Health und Vorsitzende des Europäischen Ethikrates, im Titelinterview. Eine wirklich lohnende Lektüre zu den Grundsätzen patientenzentrierter Gesundheitsversorgung.

Herausgeberbeirat
Roland Ledere
r, Gründungsmitglied in unserem Herausgeberbeirat, ist am 28. Dezember 2019 verstorben. Wir danken ihm herzlich für seine wichtigen Impulse und seine Unterstützung für „Monitor Versorgungsforschung“. Wir werden in seinem Sinne weiterarbeiten. Petra Exner wird für ihn in Zukunft im Herausgeberbeirat mitwirken.
Johannes Bauernfeind, der neue Vorstandsvorsitzende der AOK Baden-Württemberg, wirkt ab 2020 im Herausgeberbeirat von „Monitor Versorgungsforschungsforschung“ mit. Er setzt damit die Arbeit von Dr. Christopher Hermann fort, der weiterhin im Herausgeberbeirat mitarbeitet. Wir freuen uns sehr darüber und bedanken uns herzlich.

MVF-Serie „Inside Versorgungsforschung“
Diesmal sind wir bei Prof. Dr. Adelheid Kuhlmey und ihren Mitarbeitern am Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft an der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Ebenso stellen wir Prof. Dr. Ina Zwingmann und ihr Team des Fachbereichs Angewandte Gesundheitswissenschaften der Europäischen Fachhochschule Rhein/Erft vor.

Künstliche Intelligenz bei Entwicklung und Einsatz von Arzneimitteln
Dr. Matthäus Rimpler
gibt einen aktuellen Überblick zum Einsatz Künstlicher Intelligenz von der Entwicklung über klinische Studien bis zur Messung der Effekte von Pharmakotherapien in Patientenpopulationen.

Kommentar
Dr. Dorothee Brakmann
und Christoph Glaetzer vergleichen den Einsatz von Referenzpreisen in der Nutzenbewertung in Deutschland und den USA.

Wissenschaftliche Beiträge
Bleß
präsentiert ein Konzept zur Methodendiskussion für die Verwendung von anwendungsbegleitenden Daten in der Nutzenbewertung. Er formuliert Empfehlungen zu Evidenzgenerierung, Evidenzbewertung und erforderlichen G-BA-Vorgaben, die eine Berücksichtigung von nicht-randomisierten Daten für die Quantifizierbarkeit von Zusatznutzen erlauben.
Ulmer, Mildner und Krämer untersuchen Machbarkeit, Praxistauglichkeit und Akzeptanz des elektronischen, bundeseinheitlichen Medikationsplans bei Patienten, Ärzten und Apothekern in einer nicht-vergleichenden, flächendeckenden, multizentrischen Studie.
Grote Westrick und Volbracht analysieren Überdiagnosen und Überversorgung. Als Treiber identifizieren sie Planungs-, Vergütungs- und Steuerungsdefizite, gesellschaftliche Trends sowie Erwartungen, Einstellungen und Verhalten von Ärzten und Patienten.
Kalder und Kostev untersuchen Verordnungsprävalenz und -muster von Schmerzmitteln in gynäkologischen Praxen in Deutschland und den häufigsten Diagnosen. Die Prävalenz von Schmerzmittelverordnungen in gynäkologischen Praxen war gering und nahm zwischen 2008 und Ende 2017 ab.

Ich wünsche Ihnen auch in den jetzt beginnenden 2020er Jahren in Ihrem „Monitor Versorgungsforschung“ immer eine interessante Lektüre mit vielen Informationen, die Sie für Ihre tägliche Arbeit nutzen können.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Professor Dr. Reinhold Roski

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Patientenwohl als zentraler Maßstab


Termine
Das MDK-Reformgesetz in der praktischen Umsetzung 21.02.2020 09:30 - 17:00 — München
Das MDK-Reformgesetz in der praktischen Umsetzung 13.03.2020 09:30 - 17:00 — Berlin
KassenGipfel 2020 26.03.2020 - 27.03.2020 — Berlin
Betrugsrisiken im Krankenhaus 26.03.2020 09:30 - 17:00 — Frankfurt
3. Onkologischer Kongress 03.04.2020 - 09.04.2020 — Castiglion Fibocchi
Kommende Termine…
« Februar 2020 »
Februar
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829