Sie sind hier: Startseite Kongresse Extrapolation Grußwort d. Herausgebers
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Grußwort d. Herausgebers

16.03.2012 15:05

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

„RCT sind nicht die Grundlage von EbM, sondern sie sind für die Frage nach dem Nutzen die fehlerärmsten Instrumente – nicht mehr und nicht weniger.“ Das sagt Prof. Windeler, der Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), im Titelinterview mit „Monitor Versorgungsforschung“ (MVF 01/18). Entscheidend ist, wie steht es mit der Übertragbarkeit in die Real World der Versorgung? Und für welche Entscheidungen müssen RCTs und für welche müssen Real World Daten zugrunde gelegt werden? Wie valide sind internationale Ergebnisse für die Versorgung in Deutschland? Auf welche Evidenz gründen Ärzte die individuellen Entscheidungen für die Patienten? Allgemein: Welche Evidenz ist für welche Entscheidungssituation die richtige? Und im Endeffekt: Welche Evidenz ist im Sinne der Patienten entscheidend?
Bei unserem MVF-Fachkongress 2018 haben wir uns diesen Fragen gewidmet und, wie gewohnt, aus den verschiedenen fachlichen und Anwendungsperspektiven unvoreingenommen diskutiert, zum Beispiel: Wie lassen sich die aus Versorgungstudien gewonnenen Daten die in den einzelnen Fällen richtigen Entscheidungen ableiten.

Es geht um die Bewertung der Übertragbarkeit und Extrapolation, im besten Fall um eine entsprechende Systematik und um die darauf aufbauenden Entscheidungsprozesse. „Wie kann man Erkenntnisse aus Versorgungstudien (RCTs, Zulassungsstudien, Real World Data) auf die anstehende Entscheidung im Interesse der Patienten übertragen?“


Danke für Ihre aktive Teilnahme an unserem 8. Fachkongress, der erneut in der Bertelsmann Repräsentanz in Berlin stattfand.

Mit herzlichen Grüßen

Prof. Dr. Reinhold Roski
Herausgeber „Monitor Versorgungsforschung“

Artikelaktionen