Sie sind hier: Startseite Implementierung benötigt Outcome-Sets
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Implementierung benötigt Outcome-Sets

MVF-Titelinterview mit Prof. Dr. Jochen Schmitt, Kongresspräsident des 18.
Deutschen Kongresses für Versorgungsforschung (DKVF)
Der Deutsche Kongress für Versorgungsforschung ist wie jedes Jahr das zentrale Event für unser Fachgebiet. Besonders interessanter Schwerpunkt ist in diesem Jahr die „Implementierungsforschung“, die den Transfer von komplexen Versorgungsinnovationen in die Regelversorgung erforscht. „Wir haben es bei komplexen und vielleicht auch noch sektorenübergreifenden Interventionen häufig mit sich verändernden Kontexten zu tun, die nicht immer in den Rahmen einer klassischen RCT passen,“ so Prof. Dr. Jochen Schmitt, Kongresspräsident und Direktor des Zentrums für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung am Universitätsklinikum Dresden, im Titelinterview. Weitere wichtige Stichworte sind z.B.: „Core Outcome-Sets“, Monitoring, bzw. Qualitätsmanagement, „Value-based Healthcare“. Siehe dazu insbesondere auch den Bericht über das „Expert-Panel on Effective Ways of Investing in Health“ (EXPH).

29. Oktober in Berlin: „Real World-Evidenz“ beim 9. MVF-Fachkongress
Um die Versorgungsforschung bei der Verbreitung in der Routineversorgung geht es auch beim 9. MVF-Fachkongress am 29. Oktober in Berlin. Mit dem „Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung“ kann der G-BA von den Herstellern neuer Arzneimittel nach der Zulassung „anwendungsbegleitende Datenerhebungen“ verlangen, ebenso auch von Ärzten, Krankenhäusern und Krankenkassen, um in der Alltagsversorgung mehr hochwertige Evidenz für die Nutzenbewertung zu erhalten. Aber keiner weiß bisher genau, wie das geht. Das wollen wir bei der Fachkonferenz klären. Sie sind herzlich eingeladen.

Neu im MVF-Herausgeberbeirat: Dr. Dorothee Brakmann und Hans-Holger Bleß
Wir begrüßen zwei neue Mitglieder im Herausgeberbeirat: Dr. Dorothee Brakmann, Director Health Economics, Market Access & Reimbursement Deutschland der Janssen-Cilag GmbH, und Hans-Holger Bleß, Geschäftsführer der inav gmbH. Wir heißen beide herzlich willkommen und freuen uns sehr über ihr Engagement für die Versorgungsforschung.

MVF-Serie „Inside Versorgungsforschung“
Diesmal sind wir bei Prof. Dr. Juliane Köberlein-Neu und ihren Kollegen und Mitarbeitern der Arbeitsgruppe „Versorgungsforschung und Gesundheitsökonomische Evaluation“ am BKG der Bergischen Universität Wuppertal.

Wissenschaftliche Beiträge
Porzsolt u.a.
kommen im zweiten Teil ihres Beitrags zu dem Ergebnis, dass Randomized Controlled Trials (RCTs) und Pragmatic Controlled Trials (PCTs) unterschiedliche Outcome-Dimensionen messen und und sich nicht ersetzen sondern ergänzen.
Madelung und Kostev untersuchen Verordnungen von biologischen Arzneimitteln fü Patienten mit Psoriasis, rheumatoider Arthritis und entzündlichen Darmerkrankungen im Zeitverlauf.
Thiem, Potempa, Rychlik und Rebscher analysieren die evidenzbasierte und leitliniengerechte Versorgung von Patienten mit spastischer Bewegungsstörung sowie die damit zusammenhängenden Kosten. Sie kommen zu dem Ergebnis, dass die Kosten für Versorgungsleistungen durch eine leitliniengerechte Versorgung zunächst um etwa 9,5% steigen. Langfristig kann jedoch mit einem Einsparpotenzial gerechnet werden.
Schillinger und Kron analysieren die Behandlung von nicht kleinzelligem Lungenkrebs anhand von Routinedaten der AOK. Sie finden, dass das komplexe Behandlungskonzept nur einen Teil der Patienten erreicht, dies sogar in Lungenkrebszentren.

Insgesamt halten Sie wieder einen sehr umfangreiche, gewichtige Ausgabe von „Monitor Versorgungsforschung“ in Händen. Ich wünsche Ihnen interessante Lektüre mit vielen nützlichen Informationen, und natürlich einen sehr schönen Sommer.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Professor Dr. Reinhold Roski

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Implementierung benötigt Outcome-Sets

Termine
15. Gesundheitswirtschaftskongress 17.09.2019 - 18.09.2019 — Hamburg
Neues Entlassmanagement der Reha-Kliniken 24.10.2019 09:30 - 17:15 — Berlin
KrankenkassenFORUM 28.10.2019 11:40 — Hamburg
Generischer Wettbewerb - Current Cases 29.10.2019 09:00 - 17:00 — Köln
CIRSforte-Symposium II 30.10.2019 13:00 - 17:00 — Berlin
Kommende Termine…
« August 2019 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031