Sie sind hier: Startseite News Digitales Studienkonzept der Apollon-Hochschule
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Digitales Studienkonzept der Apollon-Hochschule

09.02.2018 15:23
Flexibilität, Orts- und Zeitunabhängigkeit sowie Kostenersparnis sind die Vorteile der neuen Studienvariante "APOLL-ONline" für den Bachelor Gesundheitsökonomie (B.A.). Multimediale Angebote ergänzen das bereits bisher umfangreiche E-Learning-Angebot und erhöhen die Attraktivität dieses Fernstudiums als Weiterbildungsmöglichkeit.

„Mit ,APOLL-ONline' setzen wir erstmals ausschließlich auf digitale Studienunterlagen und möchten unseren Studierenden damit maximale Freiheiten beim Lernen ermöglichen“, erklärt Michael Timm, Kanzler der Apollon Hochschule. Selbstverständlich wird der Studiengang aber auch weiterhin in der klassischen Variante angeboten.

Er werde der erste an der Apollon Hochschule sein, für den – neben der klassischen Print-Variante – alle Lernmaterialien ausschließlich digital zur Verfügung stehen. Konkret sieht das Konzept von "APOLL-ONline" so aus: Sämtliche Studienhefte, bewährte Basis der Wissensvermittlung an der Hochschule, werden in den gängigen Formaten PDF, HTML5, MOBI und E-Pub zum Download über den Online-Campus – einer geschlossenen Lern- und Kommunikationsplattform für Studierende – zur Verfügung gestellt. Ausgewählte Studienhefte sind dabei auch mit Vorlesefunktionen erhältlich. Dieses Angebot wird kontinuierlich ausgebaut, denn: „Wir gehen damit auf aktuelle Bedürfnisse der unterschiedlichen Lerntypen ein – während sich einige Studierende vor allem visuell orientieren, hilft anderen das gesprochene Wort“, erklärt Prof. Dr. Johanne Pundt, Präsidentin und Dekanin an der Apollon Hochschule.

Durch die praktischen Digitalformate können die Studierenden die Inhalte völlig orts- und zeitunabhängig auf Smartphones, Tablets und E-Book-Readern abrufen und noch dazu papierfrei in den Alltag integrieren. Neben den digitalen Heften gibt es weitere multimediale Studienmaterialien wie zum Beispiel Lehrvideos, Web-Based-Training – eine Art digitales Lernquiz – oder auch Online-Vorträge. Die Studierenden haben darüber hinaus Zugriff auf die Springer E-Bibliothek: Dort stehen ihnen mehr als 11.000 Fachartikel und 10.000 Bücher zur Verfügung – die inhaltlich sogar über das Studium hinaus reichen, wie die Hochschule berichtet.

Für die gesamte Studienzeit könnten die Studierenden zudem das Microsoft Office 365 Paket nutzen, das auf allen mobilen Geräten funktioniert. Wer jedoch ein bestimmtes Studienheft gern auch in Papierform hätte, könne dies jederzeit kostenpflichtig bestellen. Insgesamt spare der Teilnehmer rund 700 Euro im Vergleich zur klassischen Variante.

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Personenzentrierung der Versorgung

Termine
Finanzierung der Pflege im Krankenhaus 11.09.2018 09:30 - 12:55 — Berlin
Patient Empowerment 20.09.2018 09:00 - 17:00 — Frankfurt
Arzneimittelverordnung und Entlassmedikation in Krankenhaus und Homecare 24.09.2018 09:00 - 17:00 — Düsseldorf
Kooperationsverträge von Krankenhäusern 26.09.2018 09:30 - 17:30 — Berlin
Lehrgang: Angewandte Gesundheitsökonomie 20.11.2018 - 22.11.2018 — Berlin
Kommende Termine…
« August 2018 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031