Sie sind hier: Startseite News Asklepios Kliniken Hamburg starten psychiatrische Online Klinik
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Asklepios Kliniken Hamburg starten psychiatrische Online Klinik

03.05.2022 11:44
Zum stationären, ambulanten und tagesklinischen Angebot der psychiatrischen Abteilungen der Asklepios Klinik Nord mit den Standorten Ochsenzoll, Wandsbek und zahlreichen Tageskliniken im Hamburger Stadtgebiet kommt jetzt ein weiteres hinzu: die Online Klinik. Damit unternehmen die Asklepios Kliniken nach eigenen Angaben einen wichtigen Schritt, um die Versorgungslücke für Patient:innen zu schließen, die eine psychiatrische Behandlung benötigen.

Der Bedarf an Behandlung von psychischen Erkrankungen steigt beständig an. Diese gelten inzwischen als DIE Volkskrankheiten des 21. Jahrhunderts. Jeder vierte Erwachsene soll Studien zufolge im Laufe eines Lebens zumindest zeitweise an einer psychischen Erkrankung leiden. Arbeitsunfähigkeiten und Frühverrentungen sind die Folge. Dem gegenüber stehen sehr lange Wartezeiten auf Therapieplätze. Das neue Angebot der Online Klinik, bereit gestellt von der Asklepios Klinik Nord, möchte diese Lücke verkleinern und Patient:innen eine schnelle Hilfe anbieten. Die Hamburger Asklepios Kliniken stellen mit dem innovativen Angebot der Online Klinik eine Verbindung zwischen den bereits bewährten ambulanten und tagesklinischen Therapieangeboten und zugleich modernen digitalen Möglichkeiten her.

"Für bestimmte Krankheitsbilder können die Online-Therapieangebote die physische Anwesenheit in oder die Teilnahme an einer ambulanten oder tagesklinischen Einrichtung ersetzen", sagt Sarang Thakkar, ärztlicher Leiter der Online Klinik und zugleich Chefarzt Ambulanzzentren der Asklepios Klinik Nord. "Erfordert die Erkrankung einer/eines Patient:in darüber hinaus Therapie, könnten die Angebote der Online Klinik zumindest als schnelle Hilfestellung genutzt werden, um akute Erkrankungsspitzen abzumildern und Patient:innen auf eine Therapie vor Ort vorzubereiten."

Ziel ist es, Patient:innen binnen weniger Tage einen Online-Behandlungsplatz anbieten zu können oder auch einen ersten Gesprächstermin, um auszuloten, ob eine Behandlung in der Online Klinik in Frage kommen könne. Im ersten Schritt fokussiere sich das Behandlungsangebot auf Patient:innen im Einzugsgebiet der Hamburger Asklepios Kliniken, da zumindest einmal pro Quartal eine persönliche Vorstellung notwendig ist. Eine Ausweitung des Angebots auf weitere Kliniken der Asklepios-Gruppe und die Erhöhung der Behandlungsplätze sind im nächsten Schritt geplant.

"Die Kolleg:innen, die in der Online Klinik tätig sein werden, sind Teil eines multiprofessionellen Teams", sagt Dr. Ulrich Knopp, Geschäftsführender Direktor der Asklepios Klinik Nord. "Durch Kooperation und die klare Vernetzung der Kompetenzen unserer stationär arbeitenden und online tätigen Mitarbeitenden sind wir davon überzeugt, ein dem Patientenwohle dienendes Konzept anbieten zu können. So machen wir ein ebenso breites wie spezialisiertes psychiatrisch und psychotherapeutisches Behandlungsangebot und bieten zugleich einen attraktiven und dem 21. Jahrhundert entsprechenden Arbeitsplatz für Ärztinnen und Ärzte der Fachrichtungen Psychiatrie und Psychotherapie. Von Anfang an werden sich die Kolleg:innen ausschließlich um die Patient:innen der Online Klinik kümmern."

Die Mitarbeitenden der Online Klinik seien zudem ausdrücklich dazu aufgefordert, die Angebote der Klinik weiter auszugestalten und zu entwickeln. Schließlich handele es sich um ein in Deutschland neues Angebot, das auf Menschen mit psychischen Störungen oder Erkrankungen und einem häufig sehr komplexen psychiatrischen und psychosomatischen Hilfebedarf trifft. Um diesen zu decken und den Betroffenen bereits während und nach der Therapie bestmögliche gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, seien verschiedene medizinische und psychosoziale Angebote notwendig.

"Wir haben bereits ergänzend zur Therapie vor Ort Online-Angebote für Patient:innen erprobt und sehr gute Erfahrungen gemacht sowie eine gute Zustimmungsquote unter den Behandelten wahrgenommen", sagt Sarang Thakkar. "Jetzt gehen wir mit der weitestgehend online-klinischen Behandlung den nächsten logischen Schritt und sind überzeugt davon, dass die Online Klinik im psychiatrischen Behandlungsspektrum entscheidende Impulse setzen wird."

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Große Chance Digitalisierung




Termine
Statistikwissen und Studieninterpretation 06.07.2022 09:00 - 15:00 — online
Expertenforum: Ambulantisierung stationärer Leistungen 06.07.2022 09:00 - 17:30 — Berlin
Gemeinnütziges Krankenhaus & MVZ 14.07.2022 09:00 - 17:00 — Virtuell-Online-Interaktiv
Kommende Termine…
« Juli 2022 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Creative Commons License