Sie sind hier: Startseite News Mit digitaler Unterstützung Krebsvorsorgeangebote besser nutzen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit digitaler Unterstützung Krebsvorsorgeangebote besser nutzen

15.06.2018 11:48
Vorsorgeuntersuchungen können Leben retten. Doch bei weitem nicht jeder Versicherte nimmt die kostenlosen Routine-Checks wahr. So sind nach dem aktuellen Barmer-Arztreport in Bayern nur 38,8 Prozent der Frauen und 9,8 Prozent der Männer im Jahr 2016 zur Krebsfrüherkennung gegangen. Nur im Saarland gingen noch weniger Menschen zur Krebsvorsorge. Ein digitaler Assistent soll auf anstehende Vorsorgeuntersuchungen hinweisen.

Dabei übernehmen die Krankenkassen für Frauen ab 20 Jahren jährlich den Vorsorgetest gegen Brustkrebs und ab 30 Jahren gegen Gebärmutterhalskrebs. Für Männer ab 45 gibt es den Prostata-Check. Zudem bestehen Vorsorgetests für Haut- und Dickdarmkrebs für beide Geschlechter.

„Je später Krankheiten wie Krebs erkannt werden, desto schwerer sind sie heilbar. Damit keine Vorsorgeuntersuchung im Alltagsstress untergeht, haben wir einen digitalen Gesundheitsmanager entwickelt, der rechtzeitig an die Vorsorge erinnert und zeigt, welche genutzt werden kann“, sagt Dr. Claudia Wöhler, Landesgeschäftsführerin der Barmer in Bayern.

Digitaler Assistent erinnert Versicherte

„Der Gesundheitsmanager ist Teil der Barmer-Service-App und bietet dem Nutzer einen Überblick über alle anstehenden Vorsorgeuntersuchungen für sich selbst und die Familie. Das ist eine enorme Erleichterung, zumal man den Manager so einrichten kann, dass er an jede anstehende Untersuchung erinnert“, so Wöhler. Besonders junge Mütter wünschten sich eine Übersicht aller Untersuchungen für sich und ihre Kinder, um das Familienmanagement zu erleichtern.

Mehr als 30 Vorsorgeuntersuchungen im Blick

Der Gesundheitsmanager bietet einen Überblick über mehr als 30 Vorsorgeuntersuchungen, die die Krankenkassen je nach Alter und Geschlecht der Versicherten übernehmen. Sie reichen von U-Untersuchungen für Kinder und Jugendliche über die Dentale Frühprävention bis hin zur Krebsvorsorge.

Artikelaktionen
abgelegt unter:
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Personenzentrierung der Versorgung

Termine
Patient Empowerment 20.09.2018 09:00 - 17:00 — Frankfurt
Arzneimittelverordnung und Entlassmedikation in Krankenhaus und Homecare 24.09.2018 09:00 - 17:00 — Düsseldorf
Kooperationsverträge von Krankenhäusern 26.09.2018 09:30 - 17:30 — Berlin
Lehrgang: Angewandte Gesundheitsökonomie 20.11.2018 - 22.11.2018 — Berlin
Kommende Termine…
« September 2018 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930