Sie sind hier: Startseite News Ergebnispräsentation des Tutzinger Diskurses
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ergebnispräsentation des Tutzinger Diskurses

05.07.2019 14:34
Von der Telemedizin bis zum digitalen Krankenhaus: Digitale Technologien verändern das Gesundheitssystem. Eine Entwicklung, die sich nicht aufhalten, aber gestalten lässt. Anderthalb Jahre hat der Tutzinger Diskurs über "Big Data im Gesundheitswesen" diskutiert und Lehrmaterialien für den Schulunterricht entwickelt. Am 10. Juli stellt die Projektgruppe ihre Ergebnisse an der Akademie für Politische Bildung vor.

Sensoren messen Puls, Blutdruck und Blutzuckerspiegel. Weichen die Werte vom Normalzustand ab, empfiehlt die Handy-App Bewegung und gesündere Ernährung, vereinbart einen Video-Call mit dem Hausarzt oder alarmiert den Notarzt. Der wischt schon unterwegs durch die digitale Krankenakte seines Patienten – so könnte die Zukunft aussehen, sobald Big Data im Gesundheitswesen angekommen ist, visioniert die Akademie für Politische Bildung in Tutzing.

Experten hielten die systematische und automatisierte Erfassung, Vernetzung und Auswertung gesundheitsbezogener Daten für nicht mehr aufhaltbar. Der Deutsche Ethikrat fordere deshalb, die Kompetenzen der Bürger im Umgang mit digitalen Technologien speziell im Gesundheitswesen zu stärken. Welche Aspekte dafür notwendig sind, hat der Tutzinger Diskurs "Big Data im Gesundheitswesen" anderthalb Jahre lang diskutiert - vom Datenschutz bis zur Frage, was Gesundheit eigentlich ist.

Die 15 Mitglieder der Diskurs-Gruppe beschäftigen sich nach Angaben der Akademie in ihren Berufen theoretisch und praktisch mit Fragen der Gesundheit, Ethik und Technik. Gemeinsam haben sie Lehrmaterialien für den Ethik-, Sozialkunde- und Wirtschaftsunterricht erarbeitet, die mit Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden bereits erprobt wurden. In Kürze stehen diese auf der Website des Tutzinger Diskurses zum Download.

Alle Infos zur Diskurs-Abschlussveranstaltung "Big Data im Gesundheitswesen"

Am 10. Juli um 17.30 Uhr findet in der Akademie für Politische Bildung die Ergebnispräsentation statt. Der Eintritt hierzu ist frei, die Akademie bittet um Online-Anmeldung.

Artikelaktionen
abgelegt unter:
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Multimorbidität und Versorgungsforschung

Termine
Medizinische Versorgungszentren (MVZ) 20.11.2019 09:30 - 17:30 — Berlin
Digital Health Conference 2019 26.11.2019 09:30 - 17:30 — Berlin
Das Kassenquiz 03.12.2019 09:00 - 17:00 — Hamburg
Key Account Management Biosimilars 24.01.2020 09:00 - 17:00 — München
Interdisziplinäre multimodale Schmerztherapie (IMST) 18.02.2020 09:30 - 17:00 — Berlin
Kommende Termine…
« November 2019 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930