Sie sind hier: Startseite News cell pharm führt Grastofil neu ein
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

cell pharm führt Grastofil neu ein

06.08.2014 10:00
Ab sofort ist ein weiteres Biosimilar aus dem STADA-Konzern erhältlich: Die einhundertprozentige Tochtergesellschaft cell pharm vertreibt seit dem 1. August 2014 das Präparat Grastofil.

Das Produkt mit dem Wirkstoff Filgrastim wurde vom kanadischen Unternehmen Apotex Inc. entwickelt und bereits im letzten Jahr von STADA einlizenziert. Grastofil ist als Lösung zur Injektion oder Infusion in einer Fertigspritze erhältlich und wird unter anderem in der Behandlung von Neutropenie eingesetzt.

Die Markteinführung wird von einer aufmerksamkeitsstarken Anzeigenkampagne in Fachmedien begleitet, die das Motiv „Grünes Wachstum – es blüht was Neues heran“ in den Mittelpunkt rückt. Zusätzlich gibt es zahlreiche Serviceangebote und Informationen, die Fachärzten und Apotheken über den bundesweiten Spezialaußendienst bereitgestellt werden oder im Fachbereich der Homepage www.cellpharm.com zur Verfügung stehen.

„Mit der Markteinführung von Grastofil stärken wir unsere Position als kompetenter Partner in der onkologischen Therapie. Dabei können wir auf eine mehr als 20-jährige Erfahrung in diesem Bereich und der Expertise, die wir in den letzten sieben Jahren im Vertrieb von Biosimilars erworben haben, bauen“, erklärt Anneliese Demberg, Geschäftsführerin von cell pharm.

Grastofil regt das Wachstum neutrophiler Granulozyten und deren Freisetzung aus dem Knochenmark an und kann daher unter anderem unterstützend zu Chemotherapien bei malignen Erkrankungen eingesetzt werden.

Die Wirksamkeit, Verträglichkeit und Qualität sei mit der des Originalpräparats vergleichbar und in den Zulassungsstudien nachgewiesen, heißt es in der Pressemitteilung von STADA.

 

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Theorien der Versorgungsforschung

Termine
Zentrale Notaufnahme im Fokus 05.10.2021 08:30 - 17:00 — Düsseldorf
Lernen aus der Missing-Data-Krise: Die Rolle von Daten in der Versorgung 05.10.2021 17:00 - 18:00 — Virtuell
Hämophilie-Update 2021 20.10.2021 10:00 - 17:00 — online
RehaForum 2021 21.10.2021 - 22.10.2021 — Köln
Betriebliches GesundheitsManagement 2021 26.10.2021 - 27.10.2021 — Köln
Kommende Termine…
« September 2021 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Creative Commons License