Sie sind hier: Startseite News Gründung des Vereins m4 Personalisierte Medizin
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gründung des Vereins m4 Personalisierte Medizin

23.01.2015 15:21
Am Donnerstag, den 22. Januar, wurde die Gründung des gemeinnützigen Vereins m4 Personalisierte Medizin beschlossen. Ziel des Vereins ist es, den wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn in der Personalisierten Medizin zu fördern und mitzuhelfen, diesen zum Nutzen des Patienten in die medizinische Anwendung zu bringen. Diese Aufgabe will der Verein insbesondere durch eine geeignete Informations- und Netzwerkarbeit erfüllen.

„Als Brustkrebspatientinnen vor 13 Jahren mit der Stiftung PATH eine patienteneigene Biobank gründeten, sprach noch niemand von ‚personalisierter Medizin‘. Brustkrebstherapie war damals nicht selten Übertherapie“, so Frau Ulla Ohlms, Vorsitzende der Stiftung PATH und selbst Brustkrebspatientin. Die Stiftung PATH ist eines von insgesamt 14 Gründungsmitgliedern.

Der frischgewählte 1. Vorsitzende Dr. Thomas Werner betonte, dass der Verein damit das interdisziplinäre Netzwerk fortführe, das im Rahmen des vom BMBF geförderten m4 Spitzenclusterprogramms in München bereits entstanden sei. In diesem Netzwerk waren v.a. Forschungseinrichtungen und Unternehmen auf dem Gebiet der Lebenswissenschaften, sowie Mediziner aus den Universitätskliniken vertreten. Der Verein will nun über die Grenzen Münchens hinaus alle einbeziehen, die sich für die Personalisierte Medizin engagieren und eine enge Informations- und Netzwerkarbeit gestalten möchten. Außerdem soll das Netzwerk durch weitere Akteure verstärkt werden, die für die Förderung der Personalisierten Medizin wichtig sind, wie beispielsweise die Informationstechnologie sowie Patientenorganisationen. Als Gründungsmitglieder konnten bereits BICCnet, der bayerische Cluster für Informations- und Kommunikationstechnologie, und die Patientenorganisation Stiftung PATH gewonnen werden.

Die Clustermanagementorganisation BioM Biotech Cluster Development GmbH wird zunächst auch die geschäftsführende Stelle des Vereins sein.

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Problem „Low-Value-Care“

Termine
BMC-Fachtagung „Innovationsfonds – was wird aus den Ergebnissen?“ 29.09.2021 10:00 - 15:00 — digital
Zentrale Notaufnahme im Fokus 05.10.2021 08:30 - 17:00 — Düsseldorf
Lernen aus der Missing-Data-Krise: Die Rolle von Daten in der Versorgung 05.10.2021 17:00 - 18:00 — Virtuell
Hämophilie-Update 2021 20.10.2021 10:00 - 17:00 — online
RehaForum 2021 21.10.2021 - 22.10.2021 — Köln
Kommende Termine…
« September 2021 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Creative Commons License