Sie sind hier: Startseite News DEUTSCHE BKK und BKK ESSANELLE setzen auf stabilen Beitrag
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

DEUTSCHE BKK und BKK ESSANELLE setzen auf stabilen Beitrag

16.12.2014 11:46
Der Zusatzbeitragssatz der DEUTSCHEN BKK bleibt 2015 unverändert auf dem Niveau des Durchschnittsbeitrags der Gesetzlichen Krankenversicherung von 0,9 Prozent. Das haben die Verwaltungsräte von DEUTSCHE BKK und BKK ESSANELLE, die zum 1. Januar 2015 zur Deutschen BKK fusionieren, in ihrer heutigen Sitzung beschlossen.

Statt eines kurzfristigen Beitragswettbewerbs baut die Kasse kontinuierlich ihre Versorgungs- und Leistungsangebote aus. Dazu gehören neben einem qualitätsgesicherten medizinischen Zweitmeinungsverfahren und einer Facharzttermin-Hotline auch ein Gesundheitskonto mit Zusatzleistungen wie Osteopathie, sportmedizinische Untersuchungen und Auflichtmikroskopie zur Hautkrebsfrüherkennung sowie ein umfassendes Bonussystem.

Damit bietet die DEUTSCHE BKK ihren Versicherten ein attraktives und faires Preis-Leistungs-Verhältnis. „Wir setzen auf einen echten Leistungswettbewerb um die besten Versorgungs- und Beratungsangebote für unsere Versicherten“, betont Achim Kolanoski, Vorstandsvorsitzender der DEUTSCHEN BKK.

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Den Datenschatz besser nutzen

« Januar 2020 »
Januar
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031