Sie sind hier: Startseite News Dexcel weiter erfolgreich bei Rabattverträgen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dexcel weiter erfolgreich bei Rabattverträgen

08.07.2013 11:54
Die Dexcel Pharma GmbH, Alzenau, hat bei der jüngsten Ausschreibung der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) erneut einen Erfolg erzielt und Zuschläge für die Produkte HCT und Ciclosporin (Deximune®) bekommen. Mit dem Losgewinn für HCT baut die Tochtergesellschaft des zweitgrößten israelischen Pharmaunternehmens die Marktposition bei dem Blutdruckpräparat weiter aus. Mit HCT ist das Unternehmen nun als Rabattpartner bei 5 großen Krankenkassen vertreten. „Insbesondere der exklusive Zuschlag für alle Regionallose bei der AOK macht Dexcel bei diesem Wirkstoff zum Marktführer in Deutschland“, so Geschäftsführer Dr. Mathias Pietras. Die Verträge mit der KKH treten zum 1. Juli in Kraft. Beide Produkte stehen in ausreichender Menge zur Verfügung.

Ciclosporin ist ein Immunsuppressivum und wird in der Transplantationsmedizin zur Unterdrückung von Abstoßungsreaktionen eingesetzt. Der Wirkstoff wird darüber hinaus bei verschiedenen dermatologischen, rheumatologischen und nephrologischen Autoimmunkrankheiten verordnet. Für das Marken-Ciclosporin Deximune® wurde die Bioäquivalenz zum Originalprodukt mit der optimierten mikroemulgierten Galenik nachgewiesen. Pietras: „Die Verwendung von Deximune® hat beträchtliche wirtschaftliche Vorteile. Die Ersparnis bei den Arzneimittelkosten beträgt bereits ohne Rabattvertrag bis zu 30 Prozent im Vergleich zum Original. Außerdem ist eine flächendeckende Versorgungssicherheit gegeben.“

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Disconnex zur Versorgungsforschung




« August 2022 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031