Sie sind hier: Startseite News Diabetes Stiftung vergibt Medienpreis
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diabetes Stiftung vergibt Medienpreis

02.03.2010 15:35
MedienPREIS der DiabetesStiftung DDS geht an Beiträge von stern und WDR

Der Trend ist ungebrochen: Täglich gibt es fast 1.000 neue Diabetiker in Deutschland, Deutschland hat die höchste Diabetes-Quote in Europa. Ein Drittel der Bevölkerung ist auf dem Wege zu Diabetes Typ 2. Diabetes und die damit zusammenhängenden Themen Adipositas („Fettleibigkeit“) und Metabolisches Syndrom (Stoffwechselstörungen und Bluthochdruck mit Adipositas) werden von Politikern, den Medien und der Öffentlichkeit in unverantwortlicher Weise unterdrückt. Allein die Entwicklung von Diabetes und seinen Folgeerscheinungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Erblindung, Amputationen, Dialyse treiben das deutsche Gesundheitssystem (in Realität eher ein Krankheits-Reparatursystem) in die Unbezahlbarkeit. Bereits 2009 wurden in Deutschland die Kosten für Diabetes-Behandlung mit etwa 30 Milliarden Euro veranschlagt, Tendenz: weiterhin dramatisch ansteigend.

Mit dem MedienPREIS, der seit 1999 von der DiabetesStiftung DDS (mehr Infos: http://www.diabetesstiftung.de) verliehen wird, soll eine qualifizierte und engagierte Berichterstattung über diese Volkskrankheit gefördert werden. Ausgezeichnet werden Beiträge, die im Sinne der Stiftung in möglichst herausragender Weise über das Risiko von Typ 2 Diabetes und das Metabolische Syndrom aufklären, die machbare Prävention nachvollziehbar darstellen und damit eine möglichst große Bevölkerungsgruppe erreichen.

"Die Jury war sich einig, dass die Beiträge vom WDR ('Ärzte auf Rädern') und STERN Gesund Leben bzw. STERN ('Syndrom X', 'Wenn die Seele Futter will'), im Sinne der Zielsetzung und Ausschreibung, diesen MedienPREIS der DDS verdient haben", so Donald P.T. McLoughlin, erfahrener Medienexperte, Beirat der Stiftung und Jury-Mitglied. Begründungen der Jury: "Syndrom X" und "Wenn die Seele Futter will" sind vieldeutige Titel hervorragend illustrierter Beiträge von STERN Gesund Leben und STERN, mit denen die Problematik der Zivilisationskrankheit DIABETES bestens charakterisiert wurde.

"Ärzte auf Rädern" – der WDR engagiert sich für ein gesünderes NRW. Gut umgesetzte Idee, ein Team mit Arzt, Fitnesstrainerin, Assistenzärztin mit dem Praxisbus dorthin zu schicken, wo das Volk lebt – im Schrebergarten. Mit Risiko-Check, Experten Tipps, Aufgaben zur Lebensstil-Änderung – mit Überprüfung der erreichten Ziele. Die Preise sind mit je 3.333,- € an stern gesund leben und WDR dotiert. Einmal mehr allerdings offenbarte der MedienPREIS deutliche Defizite in der Berichterstattung über Diabetes gegenüber der breiten Bevölkerung. Bitteres Fazit von McLoughlin: "Die Jury ist enttäuscht, wie wenige und wie wenig gute Berichte zustande kommen oder eingereicht worden sind. Und dies angesichts der sich immer heftiger ausbreitenden Zivilisationskrankheit Diabetes 2 mit ihren dramatischen Folgen".


Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Was ist ein Leben wert?

Termine
Weiterbildung Kodierfachkraft im DRG-System 24.06.2019 - 28.06.2019 — Münster
Aufbauseminar: Pharmakovigilanz - Tag 1: Clinical Trials & aggregierte Berichte 25.06.2019 09:30 - 17:00 — Offenbach/Main
Kodierung in der Inneren Medizin 25.06.2019 - 26.06.2019 — Münster
Aufbauseminar: Pharmakovigilanz - Tag 2: Post-Marketing 26.06.2019 09:30 - 17:00 — Offenbach/Main
Kodierung in der Chirurgie 27.06.2019 - 28.06.2019 — Münster
Kommende Termine…
« Juni 2019 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930