Sie sind hier: Startseite Die richtigen Methoden

Die richtigen Methoden

MVF-Titelinterview mit Prof. Dr. Jürgen Windeler, Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG)
„Wie weit und mit welchen Methoden können wir Ergebnisse aus Studien über die untersuchte Situation und Population hinaus extrapolieren?“ Und: „Extrapolation ist ein methodisch sehr schwer greifbares Problem.“ Das sind die Fragen und die Problematik, um die es im Titelinterview mit Professor Windeler vom IQWiG geht. Diese Fragen gehen an den Kern der Versorgungsforschung und werden unter den Beteiligten aktuell heiß diskutiert. Denn diese methodischen Fragen von RCT bis Real World Evidence haben weitreichende Konsequenzen. Nutzenbewertung und Entscheidungen über Forschungsprojekte müssen nach den Ergebnissen dieser Methoden erfolgen. Für welche Entscheidungen brauchen wir welche Evidenz? Eine hochaktuelle und wichtige Frage.

8. MVF-Fachkongress: Evidenztransfer – Herzliche Einladung für den 11. April 2018
Auch bei unserem mittlerweile 8. Fachkongress am 11. April 2018 in Berlin soll es um diese zentralen Fragen gehen. Wie lassen sich die Ergebnisse aus Studien auf die reale Welt der Versorgung übertragen? Für welche Entscheidungen müssen RCT und für welche müssen Real World Daten zugrunde gelegt werden? Wie weit lassen sich internationale Ergebnisse auf die Versorgung in Deutschland anwenden? Und im Kern: Welche Evidenz ist im Sinne der Patienten entscheidend? Bringen Sie auf dem Kongress Ihre Perspektive und Ihre Position ein. Diskutieren Sie mit. Sie sind herzlich eingeladen.

MVF-Serie „Inside Versorgungsforschung“
In Teil 10 unserer Serie stellen wir Prof. Matthias Augustin und sein Institut für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen (IVDP) am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf vor.

Wissenschaftliche Beiträge
Remus, Schneider
und Verheyen untersuchen die Marktentwicklung neuer oraler Antidiabetika (Gliptine) auf der Basis von Routinedaten der Techniker Krankenkasse der Jahre 2010-2015 und erkennen eine zunehmende Marktdurchdringung.
Köster-Steinebach beschäftigt sich aus Patientenperspektive mit der hochaktuellen Frage der Pflegepersonalausstattung. Mit § 137i SGB V hat die Bundesregierung 2017 auf den vielfach diskutierten und mittlerweile belegten Pflegenotstand reagiert. In besonders pflegesensitiven Bereichen sollen zur Abwendung von Patientengefährdung Pflegepersonaluntergrenzen gelten. Greift diese „Abwendung von Patientengefährdung“ nicht zu kurz und wird dem Selbstverständnis der GKV nicht gerecht? Die Pflegepersonalausstattung muss sich an den Zielen der Patientenversorgung und am individuellen Patientenbedarf orientieren.
Witte, Ludwig und Zahn analysieren die Entwicklung der Antibiotikaverordnungen in den Jahren 2010 -2016 für Kinder und Jugendliche von 0-16 Jahren anhand von anonymisierten Routinedaten von 200.000 bei der AOK Nordost Versicherten. Sie finden einen Rückgang der Verordnungen von Reserveantibiotika und eine Zunahme der Versorgungsqualität im Kinder- und Jugendalter.
Reimann u.a. untersuchen Dimensionen der Patientenorientierung in Pharma-Unternehmen und präsentieren eine Umfrage unter Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes der pharmazeutischen Industrie (BPI). Eine systematische Einbeziehung von Patientenexpertise bedeutet für die Unternehmen einen Paradigmenwechsel.

Ich wünsche Ihnen wieder interessante Lektüre und viele Informationen, die Sie für Ihre Arbeit nutzen können.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr

Professor Dr. Reinhold Roski

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Die richtigen Methoden

Tag Cloud
Termine
Grundwissen Medizin 01.03.2018 - 02.03.2018 — Münster
DRG-Kennzahlen und InEK-Kostenmatrix 07.03.2018 09:30 - 17:30 — Stuttgart
Intensivkurs „Kodierung in der Chirurgie“ 07.03.2018 - 08.03.2018 — Münster
Arzneimittelbezeichnung 09.03.2018 09:00 - 17:00 — Köln
Kooperationsverträge von Krankenhäusern 20.03.2018 09:30 - 17:30 — Frankfurt a. M.
Kommende Termine…
« Februar 2018 »
Februar
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

"Monitor Versorgungsforschung" - das unabhängige und interdisziplinäre Fachorgan (der wissenschaftliche Teil ist peer-reviewt) für das gesamte Themenfeld der Versorgungsforschung unter Herausgeberschaft von Prof. Dr. Reinhold Roski und Chefredaktion von Peter Stegmaier. Weiterlesen

MVF-Specials

http://www.monitor-versorgungsforschung.de//kongresse/spezial/special-wineg/mvf-kompakt-wineg