top

EU-Apothekenmärkte: IfH fordert Versachlichung

In den kommenden Monaten wird sich der europäische Gerichtshof mit dem nationalen Apothekenrecht verschiedener Länder beschäftigen – betroffen ist auch das deutsche Regelungssystem. Insbesondere die Entscheidung des EuGH zur Vereinbarkeit des Fremdbesitzverbotes mit dem Gemeinschaftsrecht, welche für 2009 erwartet wird, ist als richtungweisend einzustufen. Mögliche Konsequenzen werden kontrovers und teilweise einseitig diskutiert. Das Institut für Handelsforschung fordert eine Versachlichung der Diskussion.