Sie sind hier: Startseite News Optimierung des Informationsaustausches bei klinischen Studien
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Optimierung des Informationsaustausches bei klinischen Studien

05.10.2012 11:56
IntraLinks, führender weltweiter Anbieter von Content Management- und Collaboration-Lösungen für den unternehmensübergreifenden Austausch sensibler Geschäftsinformationen, hat Ende September bekannt gegeben, dass der Biopharma-Konzern Actelion Pharmaceuticals Ltd in Allschwil/Basel (Schweiz) die Softwarelösung IntraLinks Connect zur Optimierung seines Dokumentenaustausches im Rahmen klinischer Studien einsetzt. Actelion beschäftigt sich mit der Erforschung, Entwicklung und Vermarktung innovativer Behandlungen zur Schließung medizinischer Versorgungslücken.

Vor der Einführung der IntraLinks-Lösung war Actelion auf klassische Kurierdienste angewiesen, um vertrauliche klinische Dokumentationen zwischen Sponsoren und Beteiligten zu gewährleisten. Dies führte zu sehr hohen Versandkosten und großem manuellen Aufwand für die Nachverfolgung und viele andere Aktivitäten.

Um seine Dokumentationsprozesse zu optimieren und damit sowohl für das eigene Unternehmen als auch für seine Investoren eine höhere Effizienz zu erzielen, entschied sich Actelion für den Einsatz von IntraLinks Connect. Auf Basis der Softwarelösung erfolgt die Einrichtung zentraler Portale für klinische Studien, mit denen ein erheblich sicherer, regelkonformer und revisionsfähiger Austausch von Dokumenten bei der Analyse der Standorteignung sowie zum Studienbeginn, zur Durchführung und zum Abschluss der klinischen Studie erleichtert wird.

Das hohe Sicherheitsniveau, das detaillierte Reporting, die Workflows und Analyse-Funktionen von IntraLinks Connect waren in Verbindung mit der qualifizierten, professionellen Unterstützung durch das IntraLinks Service-Team waren laut Angaben von Acetelion entscheidende Argumente dafür, sich für IntraLinks zu entscheiden. "Die praktische Arbeit mit IntraLinks hat uns nicht nur den hohen Entwicklungsgrad der Technologie vor Augen geführt, sondern auch das Engagement des Teams, Actelion beim Ausbau dieser Entwicklung zu unterstützen", sagte Christine Schwenninger, Leiterin des Bereichs Global Clinical Monitoring bei Actelion. "Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit IntraLinks in den kommenden Jahren."

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Fokus: Die Corona-Pandemie

« Juli 2020 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031