Sie sind hier: Startseite News Globale Plattform für Gesundheitstechnologie
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Globale Plattform für Gesundheitstechnologie

12.01.2022 10:03
Proximie, die globale Plattform für Gesundheitstechnologie zur Digitalisierung von Operationssälen auf der ganzen Welt, gibt eine Partnerschaft mit Vodafone Business bekannt.

Als Teil der Mission von Proximie, Leben zu retten, indem die besten klinischen Praktiken der Welt geteilt werden, soll die neue Partnerschaft auf der bestehenden Beziehung zwischen den beiden Unternehmen aufbauen und die vernetzte chirurgische Pflegesoftware mit innovativen Technologien von Vodafone Business, einschließlich 5G, IoT und Edge Computing, zusammenbringen.

Die Partnerschaft wird die Einführung der Plattform von Proximie beschleunigen, da das Unternehmen ab 2022 ein schnelleres Wachstum anstrebt, und den Zugang zu digitalen chirurgischen Lösungen sowohl für Patienten als auch für medizinisches Fachpersonal verbessern. Damit werden zwei der wichtigsten Herausforderungen im Gesundheitswesen angegangen: die effizientere Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen und die bessere Ausbildung der Arbeitskräfte im Gesundheitswesen.

Die Daten über die Auswirkungen der Pandemie im Gesundheitswesen und den Bedarf an Lösungen wie Proximie sind überzeugend. Aktuellen Schätzungen zufolge werden bis zum Jahresende 2021 2,4 Millionen Operationen ausfallen, und ein Bericht der British Medical Association prognostiziert, dass bis zum Jahr 2043 bis zu 80.000 Ärzte fehlen könnten.

Proximie baut nach eigenen Angaben ein globales Netzwerk von Operationssälen auf, die von den weltbesten Klinikern miteinander verbunden werden, um eine Zukunftsvision zu schaffen, in der so viele Inzisionen wie möglich durch künstliche Intelligenz informiert werden und die Kliniker mit Echtzeit-Diagnosen, Daten und Analysen ausgestattet sind. Experten des Gesundheitswesens können virtuell in jeden vernetzten Operationssaal auf der ganzen Welt eintreten, ihn aufzeichnen und mit ihm interagieren, um chirurgisches Mentoring, Aufsicht und technisches Fachwissen zu ermöglichen, zu beschleunigen und zu verbessern.

„Proximie ist mit dieser jüngsten Partnerschaftsankündigung mit großem Schwung in das Jahr 2022 gestartet. Die beste Konnektivität ist für die Bereitstellung von digitalen Gesundheitsdiensten in großem Umfang unerlässlich. Wir freuen uns daher sehr über die Partnerschaft mit Vodafone Business, um dessen 5G-Kapazitäten und Spitzentechnologien wie Edge Computing zu nutzen", erklärt Dr. Nadine Hachach-Haram, Gründerin und Geschäftsführerin von Proximie. Und sie ergänzt: "Wir werden in der Lage sein, die vernetzte chirurgische Versorgung einem breiteren Publikum zugänglich zu machen und durch die Weitergabe der besten klinischen Praxis weiterhin Wirkung zu erzielen und letztlich Leben zu retten."

„Diese Partnerschaft mit Proximie festigt unsere bestehende Beziehung und wird durch den verbesserten Zugang zu den Technologien und Plattformen von Vodafone die Lösung für die vernetzte chirurgische Versorgung unterstützen", sagt Mark Allinson, Direktor für Geschäftsentwicklung bei Vodafone Business. Das Vodafone Centre for Health mit Deloitte hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen den Zugang zur Gesundheitsversorgung zu ermöglichen, indem es die Zahl der vernetzten Lösungen für Patienten und medizinisches Fachpersonal erhöht." Allinson zeigt sich überzeugt, dass durch die Zusammenführung des Fachwissens von Proximie und der Fähigkeiten von Vodafone die Innovation beschleunigt werden könne, die zur Steigerung der Effizienz und zur Verbesserung der Patientenversorgung erforderlich ist.

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Disconnex zur Versorgungsforschung




« August 2022 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031