Sie sind hier: Startseite News Herstellungsverfahren für rekombinantes Human-Insulin abgeschlossen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Herstellungsverfahren für rekombinantes Human-Insulin abgeschlossen

13.10.2009 12:45
Mit dem neuen Verfahren lässt sich Insulin kostengünstiger produzieren

GlucoMetrix AG hat die Entwicklung eines Herstellungsverfahrens für rekombinantes Human-Insulin erfolgreich abgeschlossen. Die Produktionskosten beim neuen Herstellungsverfahren sind niedriger als bei herkömmlichen Verfahren. Der Startschuss zur Produktion für die klinische Phase fällt 2010. Jährlich plant die GlucoMetrix AG, etwa drei Tonnen eigenes Human-Insulin zu produzieren.

Auf dem Weg zur Marktreife entwickelt GlucoMetrix AG nun in Zusammenarbeit mit einem Lohnhersteller die Methoden, um das von ihr konstruierte Expressionssystem und Herstellungsverfahren für humanes Insulin in den Produktionsmaßstab zu übertragen. An der Optimierung der Wachstumsbedingungen werde weiter geforscht, gab das Unternehmen bekannt.

Das mit dem Herstellungsverfahren der GlucoMetrix AG produzierte Human-Insulin soll verträglicher und kostengünstiger sein als das am Markt verfügbare Insulin. Am Forschungsstandort des Unternehmens im Wissenschaftspark Golm bei Potsdam haben die Forscher gleichzeitig eine optimale Kombination von Expressionsvektor und Wirtszelle gefunden.

Das moderne Expressionssystem verspriche hohe Produktionsausbeuten bei geringen Kosten, so das Unternehmen. Das GlucoMetrix-Insulin wird nicht aus tierischen Zellen hergestellt. Es ist auch kein Analog-Insulin sondern basiert auf dem menschlichen Hormon, welches nach Pharmazeutischer Biotechnologie hergestellt wird.

Das bedeute für den insulinabhängigen Patienten: Keine erhöhten Krebsraten, die bei der Einnahme von Analog-Insulin derzeit diskutiert werden. Durch moderne pharmazeutische Chemie und Nanotechnologie lassen sich zudem neuartige Formulierungen - darunter versteht man die Aufbereitung des Insulins, um es in den Körper injizieren zu können, - finden. Durch eine selbst entwickelte Formulierung will die GlucoMetrix AG sowohl ein Kurzzeit- als auch ein Langzeit-Insulin für die unterschiedlichen Bedürfnisse der jeweiligen Diabetes-Mellitus-Typen anbieten.

Insulin ist ein für Menschen lebenswichtiges Hormon. Die Hauptfunktion des Insulins ist die Regulation der Konzentration von Glukose im Blut. Insulin wird in der Bauchspeicheldrüse erzeugt. Die Bauchspeicheldrüse ist dabei für Biosynthese, Speicherung und Freisetzung des Hormons verantwortlich. Der weltweite Insulinbedarf wächst derzeit in hohem Tempo.

Artikelaktionen
abgelegt unter:
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Multimorbidität und Versorgungsforschung

Termine
KrankenkassenFORUM 23.10.2019 09:00 - 17:30 — Hamburg
Neues Entlassmanagement der Reha-Kliniken 24.10.2019 09:30 - 17:15 — Berlin
Generischer Wettbewerb - Current Cases 29.10.2019 09:00 - 17:00 — Köln
CIRSforte-Symposium II 30.10.2019 13:00 - 17:00 — Berlin
Forum Seltene Erkrankungen - Quo vadis Biotherapeutika? 12.11.2019 09:00 - 14:30 — Berlin
Kommende Termine…
« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031