Sie sind hier: Startseite News Innovatives Versorgungskonzept für Versicherte mit Depressionen an
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Innovatives Versorgungskonzept für Versicherte mit Depressionen an

27.11.2018 12:19
Depressionen gelten als häufigste Form psychischer Erkrankungen. Die WHO schätzt, dass in Deutschland rund 4,1 Millionen betroffen sind – das sind 5,2 Prozent der Bevölkerung. Um für ihre Versicherten mit diagnostizierter Depression bessere Behandlungserfolge zu erzielen, bietet die Inter Krankenversicherung AG jetzt ein umfassendes, individuelles Versorgungsprogramm an. Dabei unterstützen die Kooperationspartner Thieme TeleCare und Stadapharm. Das Programm umfasst eine enge Begleitung der Teilnehmer durch psychologisch geschulte Fachkräfte der Thieme TeleCare sowie einen pharmakogenetischen Test von Stadapharm für eine individuell optimal angepasste medikamentöse Therapie.

Die Inter möchte hier gemeinsam mit Stadapharm und Thieme TeleCare eine spürbare Verbesserung für ihre Versicherten erzielen, die unter Depressionen leiden. Stadapharm stellt DNA-Tests zur Verfügung, mit denen relevante Informationen über den Stoffwechseltyp eines Patienten erfasst und so die Grundlage für eine individualisierte Psychopharmaka-Therapie gelegt werden können. Thieme TeleCare ist seit knapp 20 Jahren in der Patientenkommunikation tätig und begleitet psychisch Erkrankte mit gezielten Coachings durch psychologische Fachkräfte.

Die Teilnahme am Versorgungsprogramm der Inter ist für die Versicherten unkompliziert. Zu Beginn erhalten sie alle erforderlichen Unterlagen inklusive eines Testkits für die pharmakogenetische Analyse bei ihrem behandelnden Arzt. Dieser entnimmt dem Patienten Blut und schickt es zur Durchführung des Tests an das Genlabor. Das Testergebnis mit der Therapieempfehlung geht direkt und ausschließlich dem Arzt zu. Es zeigt ihm die individuelle Verstoffwechslung aller gängigen Antidepressiva beim Patienten auf. Daraus kann er ableiten, welche Medikamentenwirkstoffe in welcher Dosierung zur Behandlung der Depression nach dem persönlichen „Stoffwechselmuster“ am besten geeignet sind. Während des gesamten Programms wird der Versicherte von einer psychologischen Fachkraft der Thieme TeleCare unterstützt und begleitet. Im Rahmen eines Telefon-Coachings wird der Betroffene über den Test und die Chancen der individualisierten Therapie ausführlich informiert und zur genauen Befolgung der Therapieempfehlung motiviert.

Ziel des Coachings ist es, die Selbstmanagementkompetenz des Patienten zu stärken und unmittelbar zu seinem psychischen Wohlbefinden beizutragen. Neben den gemeinsam vereinbarten, regelmäßigen Telefonterminen haben die Betroffenen die Möglichkeit, im akuten Bedarfsfall Fragen und Probleme jederzeit mit der medizinischen Hotline der Thieme TeleCare zu besprechen.

Artikelaktionen
abgelegt unter: ,
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Nutzen für die Gesellschaft

Termine
Pflegepersonaluntergrenzen und Pflegepersonalstärkungsgesetz 20.02.2019 10:00 - 17:00 — Berlin
KassenGipfel 2019 21.02.2019 - 22.02.2019 — Berlin
Versorgungssteuerung Hämophilie 21.02.2019 09:00 - 17:00 — Berlin
Fortbildung Heilpraktiker Fachverband Rheinland-Pfalz 2019 23.02.2019 13:30 - 15:30 — Mainz-Lerchenberg
3. Praxisseminar Pflegedokumentation 26.02.2019 10:00 - 17:00 — Berlin
Kommende Termine…
« Februar 2019 »
Februar
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728