Sie sind hier: Startseite News IQWiG testet Kommunikationsmaßnahmen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

IQWiG testet Kommunikationsmaßnahmen

28.02.2018 01:52
„Interessant, verständlich und ansprechend gestaltet“ – so beurteilen Testleserinnen und Testleser die neuen Poster und Flyer des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). Positiv hervorgehoben wurde auch die Kürze der Gesundheitsinformationen, ihre klare Struktur und Bebilderung.

Die gedruckten Materialien wurden vor allem für Menschen entwickelt, die nicht im Internet nach Gesundheitsinformationen suchen. Denn das IQWiG hat die gesetzliche Aufgabe, allen Bürgerinnen und Bürgern evidenzbasierte und allgemein verständliche Gesundheitsinformationen zur Verfügung zu stellen. Vorrangiges Medium dafür ist die Website gesundheitsinformation.de. „Doch mit einer Website allein lassen sich nicht alle Menschen erreichen“, so Klaus Koch, Ressortleiter Gesundheitsinformation beim IQWiG.

Vor diesem Hintergrund ist das IQWiG neue Wege gegangen. Um ein Angebot für Menschen zu machen, die sonst schwer erreichbar sind, wurden Poster und Flyer zu drei häufigen Gesundheitsproblemen entwickelt und zunächst an rund 80 Gesundheitsämter verteilt:

  • Fieber bei Kindern: Wann in die Arztpraxis?
  • Keine falsche Scham bei Kopfläusen: Ständiger Husten und
  • Atemnot sind nicht normal

 

Materialien jetzt auch auf gesundheitsinformation.de abrufbar

Die Evaluation des Projekts ist nun abgeschlossen und zeigt, dass die neuen kompakten Formate geschätzt werden – sowohl von Testleserinnen und Testlesern als auch von den Gesundheitsämtern. Den Gesundheitsämtern erscheinen die kinderspezifischen Themen besonders relevant.

Um die Poster und Flyer noch mehr Menschen zugänglich zu machen, sind sie jetzt auch als PDF auf gesundheitsinformation.de abrufbar. Sie können ausgedruckt, selbst genutzt und weitergegeben werden. Die gedruckten Materialien können Einrichtungen wie Gesundheitsämter, Schulen oder Arztpraxen kostenlos beim unter info@gesundheitsinformation.de anfordern.

Artikelaktionen
abgelegt unter:
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Personenzentrierung der Versorgung

« September 2018 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930