Sie sind hier: Startseite News Krankenkasse sagt Ja
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Krankenkasse sagt Ja

23.04.2014 15:55
Die erste App hat es geschafft: Die Barmer GEK übernimmt als einzige Krankenkasse die Kosten für ein Sehtrainig per App bei Kindern mit der funktionellen Sehschwäche Amblyopie.

Die App soll im Alter zwischen vier und zwölf Jahren angewendet werden und wird vom Augenarzt verschrieben. Der Entwickler der webbasierten Stimulationstherapie, die Start-up-Firma Caterna, wird daraufhin über die Teilnahme informiert und stellt anhand der augenärztlichen Daten ein individuelles Programm zusammen.

Die Therapie läuft 90 Tage lang, das Kind soll dabei täglich mindestens 30 Minuten am Computer mit Spielen wie Tetris oder Autorennen trainieren und während dessen ein Augenpflaster tragen. Normalerweise wird den Kindern für einige Wochen bis Jahre mit einem Pflaster das gesunde Auge zugeklebt, um das schwachsichtige Auge zu trainieren. Hilft dies nicht, kann die App verordnet werden, so die Krankenkasse.

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Theorien der Versorgungsforschung

Termine
Zentrale Notaufnahme im Fokus 05.10.2021 08:30 - 17:00 — Düsseldorf
Lernen aus der Missing-Data-Krise: Die Rolle von Daten in der Versorgung 05.10.2021 17:00 - 18:00 — Virtuell
Hämophilie-Update 2021 20.10.2021 10:00 - 17:00 — online
RehaForum 2021 21.10.2021 - 22.10.2021 — Köln
Betriebliches GesundheitsManagement 2021 26.10.2021 - 27.10.2021 — Köln
Kommende Termine…
« September 2021 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Creative Commons License