Sie sind hier: Startseite News Medica-Förderpreis für Morbus Fabry-Kompetenzzentrum
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Medica-Förderpreis für Morbus Fabry-Kompetenzzentrum

28.11.2008 11:36
Dr. Frank Weidemann und Dr. Frank Breunig von der Universitätsklinik Würzburg sind die diesjährigen Preisträger des Förderpreises der Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin - MEDICA. Die beiden Internisten erhielten den mit 5.000 Euro dotierten Preis für den erfolgreichen Aufbau eines Kompetenzzentrums für Morbus Fabry. Der von der Zeitschrift „klinikarzt“ gestiftete Preis wurde am 19. November im Rahmen der Medica 2008 verliehen. 2001 gegründet, betreute das Kompetenzzentrum bisher 130 Patienten.

Die genetisch bedingte Stoffwechselkrankheit führt aufgrund unzureichenden Fettabbaus zu Störungen im Bereich des Herzens, der Nieren, des Nervensystems, der Haut sowie der Blutgefäße, und kann in der Folge Herzinfarkt und Schlaganfall hervorrufen. Durch die Vielzahl der Probleme wird eine aufwendige Behandlung durch Spezialisten verschiedener Fachrichtungen notwendig. Der Kardiologe Weidemann und der Nierenspezialist Breunig arbeiten deshalb im Würzburger Fabry-Zentrum mit Nervenärzten, Hautärzten, Kinderheilkundlern, Augenheilkundlern und Radiologen zusammen. „Die Kollegen Weidemann und Breunig haben hier ein Konzept vorgelegt, das wegweisend ist für die Behandlung und Erforschung seltener systemischer Krankheitsbilder“, begründet Professor Dr. med. Werner Scherbaum, Präsident der MEDICA-Gesellschaft, die Entscheidung der Jury. Ihrer geringen Morbidität wegen gehört Morbus Fabry zu den seltenen Krankheiten. Ohne Behandlung verkürzt sich die Lebenserwartung der Patienten auf 40 bis 50 Jahre.

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Den Datenschatz besser nutzen

Termine
Die Ambulantisierung der stationären Versorgung 23.01.2020 09:30 - 17:00 — Berlin
Key Account Management Biosimilars 24.01.2020 09:00 - 17:00 — München
Interdisziplinäre multimodale Schmerztherapie (IMST) 18.02.2020 09:30 - 17:00 — Berlin
3. Onkologischer Kongress 03.04.2020 - 09.04.2020 — Castiglion Fibocchi
Kommende Termine…
« Dezember 2019 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031