top

Medidata wird Partner des Weltwirtschaftsforums

Der Anbieter einer Plattform für klinische Entwicklung, kommerzielle Analytik und Echtzeitdaten Medidata wird Partner des Weltwirtschaftsforums (WEF). Das Unternehmen nimmt in diesem Rahmen an der Sonderinitiative des WEF zur Gestaltung der Zukunft des Medizin- und Gesundheitswesens teil.

Medidata geht ab sofort eine dreijährige strategische Zusammenarbeit mit dem Weltwirtschaftsforum ein. Das Unternehmen wird Partner-Mitglied und nimmt an der WEF-Sonderinitiative teil, die sich auf die Gestaltung der Zukunft des Medizin- und Gesundheitswesens konzentriert.

Die Initiative hat zum Ziel, das Versorgungskonzept der Pflege – von der Prävention über die Diagnose, Behandlung, Heilung und Aufrechterhaltung der Gesundheit – so zu verändern, dass die Menschen ein gesünderes Leben führen und Zugang zu der von ihnen benötigten Versorgung haben. Der Schwerpunkt liegt zunächst auf Europa, dem Mittleren Osten und Afrika, wobei die Ausweitung auf Nordamerika und den Asien-Pazifik-Raum geplant ist.

Medidata wird mit dem WEF und seinen Partnern zusammenarbeiten, um neue Vorgehensweisen zu entwickeln, die die Bedürfnisse und Behandlungsergebnisse der Patienten in den Vordergrund stellen. Der Ansatz basiert auf der Einführung einer globalisierten Nutzung von hochpräzisen, datengestützten Behandlungsmethoden, die über das gesamte Versorgungsspektrum integriert sind.

Die Initiative hat einen Aktionsplan für den öffentlichen und privaten Sektor aufgestellt, um bei der Bereitstellung der Grundversorgung durch eine flächendeckende medizinische Versorgung zusammenzuarbeiten. Es geht darum, zu verstehen, wie beispielsweise die Präzisionsmedizin zu einem Werkzeug für eine integrierte Gesundheitsversorgung werden kann.

„Medidata ist stolz darauf, unsere umfassende Expertise in den Bereichen Life Science Technologie, Daten und Analytik in diese Initiative einzubringen, mit der wir einen neuen Ansatz entwickeln, um bessere Ergebnisse für Patienten zu erzielen“, sagt Christian Hebenstreit, General Manager und Senior Vice President EMEA, Medidata.

„Die Zusammenarbeit zwischen dem WEF und Medidata ist auf das gemeinsame Ziel ausgerichtet, die Zukunft des globalen Gesundheitswesens zu verändern. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Gesundheitsorganisationen, Regulierungsbehörden und Meinungsbildnern in dieser wichtigen Angelegenheit“, sagt Tarek Sherif, Vorsitzender und CEO von Medidata.

„Die Initiative des Weltwirtschaftsforums zur Gestaltung der Zukunft des Medizin- und Gesundheitswesen bringt Regierungen, die Zivilgesellschaft und führende Unternehmen zusammen, um bis 2050 dazu beizutragen, dass fast 9,7 Milliarden Menschen eine bezahlbare und qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung erhalten“, sagt Vanessa Candeias, Leiterin der Abteilung Gestaltung der Zukunft des Medizin- und Gesundheitswesens, Mitglied des Executive Committee. „Wir begrüßen Medidata als neuen Berater des Forums und freuen uns darauf, sie mit unserer Community und Plattform für öffentliche und private Zusammenarbeit zu verbinden.“