Sie sind hier: Startseite News Mediq Gruppe strebt in Deutschland beschleunigtes Wachstum und Ausbau des Angebots an
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mediq Gruppe strebt in Deutschland beschleunigtes Wachstum und Ausbau des Angebots an

08.10.2014 09:59
Der niederländische Mediq-Konzern, der international zu den führenden Anbietern von Medizinprodukten, Medikamenten und ambulanter Pflege zählt, will seine Präsenz in Deutschland beschleunigt ausbauen. Dazu soll die deutsche Mediq-Gruppe mit ihren Tochtergesellschaften Mediq Direkt Diabetes (MDD) und Assist eine aktive Rolle in der Konsolidierung des fragmentierten Markts für ambulante Versorgung einnehmen. Bereits heute zählt Mediq zu den wenigen bundesweit aktiven Anbietern in diesem Segment. Das deutsche Managementteam, das seit Jahresanfang von Dr. Bernd Uhlmann geführt wird, hat daher weitere Kompetenzen im Bereich Geschäftsentwicklung und M&A aufgebaut, um strategische Wachstumsoptionen zu realisieren.

„Wir sind in Deutschland bereits seit mehr als 20 Jahren aktiv, haben fundierte lokale Marktkenntnis und pflegen vertrauensvolle Beziehungen zu Ärzten, Alten- und Pflegeheimen, Krankenkassen und Patienten. Darauf wollen wir aufbauen und mittelfristig zu einem führenden Anbieter für hochwertige ambulante Spezialversorgung aufsteigen. Innerhalb unserer Wachstumsstrategie halten wir gezielt Ausschau nach partnerschaftlichen Kooperationen und passenden Zukäufen, mit denen wir unsere Leistungspallette erweitern und unsere Präsenz im gesamten Bundesgebiet ausbauen können“, sagte Dr. Bernd Uhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung von Mediq Deutschland.

Mediq ist in Deutschland auf die ambulante Versorgung von Patienten spezialisiert, die Medizinprodukte aus  den Bereichen Diabetes, künstliche Ernährung, Infusionstherapie, künstlicher Darmausgang, Inkontinenz und Wundpflege benötigen. Die Mediq Direkt Diabetes (MDD) mit Sitz in Dresden versorgt bundesweit Podologen,  Wundtherapeuten und Diabetesassistenten über 145.000 Patienten mit Medizinprodukten. MDD setzt dabei einerseits auf den eigenen Versandservice und andererseits auf den stationären Vertrieb mit über 69 Diabetesläden. Die Schwestergesellschaft Assist mit Sitz in Merzig bei Saarbrücken bietet im ambulanten Sektor medizinische, pharmazeutische Dienstleistungen und Therapien zur Behandlung von Patienten mit chronischen Erkrankungen.

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Theorien der Versorgungsforschung

Termine
Zentrale Notaufnahme im Fokus 05.10.2021 08:30 - 17:00 — Düsseldorf
Lernen aus der Missing-Data-Krise: Die Rolle von Daten in der Versorgung 05.10.2021 17:00 - 18:00 — Virtuell
Hämophilie-Update 2021 20.10.2021 10:00 - 17:00 — online
RehaForum 2021 21.10.2021 - 22.10.2021 — Köln
Betriebliches GesundheitsManagement 2021 26.10.2021 - 27.10.2021 — Köln
Kommende Termine…
« September 2021 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Creative Commons License