Sie sind hier: Startseite News Mit Marvecs nochmals durchgestartet:
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Marvecs nochmals durchgestartet:

03.12.2009 11:38
Boehringer-Ingelheim erfolgreich mit Aggrenox - paralleler Launch von Pradaxa ebenfalls gelungen

Das Ziel lautete, den „Share-of-Voice“ von Aggrenox, des Präparats zur Sekundärprophylaxe nach Schlaganfällen, deutlich zu erhöhen. Wie schon bei der Markteinführung im Jahr 2002 setzte Boehringer Ingelheim dabei auf die Unterstützung eines externen Teams von MARVECS, des Ulmer Spezialisten für Sales- und Marketinglösungen für die Pharmaindustrie. Mit Erfolg: „Wir haben unsere hoch gesteckten Ziele erreicht. Seitdem MARVECS uns unterstützt, konnten die Umsätze mit zweistelligen jährlichen Zuwachsraten gesteigert werden“, lautet die Bilanz von Dr. Dietmar Röleke, Marketingleiter Klinikpräparate und Projektleiter für Aggrenox bei Boehringer Ingelheim.

Den Grund für den Erfolg sieht er vor allem im gut geführten und hoch motivierten Team, dem es gelang, die Kernvorteile von Aggrenox fundiert und damit nachhaltig bei der Zielgruppe der Allgemeinärzte, Praktiker und Internisten (API) zu vermitteln. „Wir haben für dieses Projekt eine intensive Erfolgskontrolle eingeführt. Dabei haben die Day-after-Visit-Recalls schon nach kurzer Zeit überdurchschnittlich gute Werte ergeben“, berichtet Dr. Dietmar Röleke weiter. Aber auch die Flexibilität des externen Teams war für ihn ein Erfolgsfaktor. So wurde das Projekt noch während der Laufzeit erweitert und mit Pradaxa parallel ein Präparat zur Thrombose-Prophylaxe neu eingeführt. Und dies bei Orthopäden (Belegärzten), also einer abweichenden Zielgruppe. „Insgesamt waren wir mit dem Projekterfolg so zufrieden, dass wir uns im Sommer entschlossen haben, es nicht wie geplant zu beenden, sondern nochmals um sechs Monate bis Ende Dezember 2009 zu verlängern“, so Dr. Röleke.

Mit dem insgesamt 38-köpfigen MARVECS-Team adressierte Boehringer Ingelheim ab August 2008 rund 8.750 Allgemeinmediziner, Praktische Ärzte und Internisten. Dazu kamen ab Mai 2009 einige hundert selektierte Belegärzte, die als operativ tätige Orthopäden eine besondere Affinität zum Thema „Thrombosen“ aufwiesen. Insgesamt wurde der Erfolg des Projektes durch drei „Day-after-Visit-Recalls“ im September und Dezember 2008 sowie im April 2009 überprüft.



Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Implementierung benötigt Outcome-Sets

Termine
15. Gesundheitswirtschaftskongress 17.09.2019 - 18.09.2019 — Hamburg
Neues Entlassmanagement der Reha-Kliniken 24.10.2019 09:30 - 17:15 — Berlin
KrankenkassenFORUM 28.10.2019 11:40 — Hamburg
Generischer Wettbewerb - Current Cases 29.10.2019 09:00 - 17:00 — Köln
CIRSforte-Symposium II 30.10.2019 13:00 - 17:00 — Berlin
Kommende Termine…
« August 2019 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031