Sie sind hier: Startseite News Mukoviszidose e.V. unterstützt Qualitätsentwicklung in Mukoviszidose-Ambulanzen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mukoviszidose e.V. unterstützt Qualitätsentwicklung in Mukoviszidose-Ambulanzen

18.09.2019 15:51
Menschen mit Mukoviszidose werden in Deutschland in spezialisierten Ambulanzen, die in der Regel an Krankenhäuser angegliedert sind, behandelt. Diese Einrichtungen werden aufgrund der Besonderheiten, die die Behandlung einer seltenen Erkrankung mit sich bringt, vor viele strukturelle und finanzielle Herausforderungen gestellt. Der Mukoviszidose e.V. unterstützt die Qualitätsentwicklung der CF-Ambulanzen durch verschiedene Projekte: Er betreibt ein deutschlandweites Register, führt ein Zertifizierungsverfahren für die Ambulanzen durch und bietet jetzt mit der Erhebung der Patientenzufriedenheit auch ein Projekt zur Erfassung der subjektiven Sichtweise der Betroffenen auf ihre Versorgungseinrichtung.

Die Befragung zur Patientenzufriedenheit wurde durch den Mukoviszidose e.V. finanziert und in Zusammenarbeit mit einer ehrenamtlichen Projektgruppe aus Ärzte- und Patienten-Vertretern erstellt. Die Datenerhebung erfolgte über einen externen Dienstleister, das BQS Institut für Qualität und Patientensicherheit. Alle mit dem Projekt kooperierenden Mukoviszidose-Ambulanzen erhielten nach Abschluss der Befragung ambulanzspezifische Auswertungen mit den Daten ihrer Patienten. Diese Ergebnisse geben den Ambulanzen Hinweise, in welchen Bereichen ihre Patienten zufrieden sind und in welchen Bereichen noch Verbesserungspotenziale liegen. Die Daten werden intern und gemeinsam mit ambulanzeigenen Patientenbeiräten analysiert und diskutiert.

„Die strukturelle Beteiligung der Patientenbeiräte ist ein zentrales Anliegen des Vereins und ein wichtiger Grund für die Durchführung und Finanzierung der Befragung“, erläutert Dr. Miriam Schlangen, in der Geschäftsführung des Vereins verantwortlich für die Fachbereiche Forschung, Therapieförderung und Gesundheitspolitik. „Viele der aktuell existierenden Patientenbeiräte haben sich im Zuge unserer ersten Patientenzufriedenheitsbefragung von 2011 gegründet, und wir gehen davon aus, dass auch diese Befragung wieder zur Gründung neuer Beiräte führt.“ Zentrale Aufgabe der Patientenbeiräte ist die Vermittlung zwischen Behandler-Team und Patienten und die Einbringung der Patientensicht in gemeinsame Gespräche mit den Ambulanzvertretern. Sie übernehmen damit eine wichtige Funktion für die Qualitätsentwicklung der CF-Ambulanzen, denn erfahrungsgemäß zeigen Patienten, die sich gut betreut und zufrieden fühlen, eine bessere Therapie-Umsetzung.

Stärkung von Patienten und Versorgungsqualität als zentrale Ziele der Befragung

Der Mukoviszidose e.V. hat jetzt einen Ergebnisbericht für das Projekt veröffentlicht, der auf der Internetseite des Vereins heruntergeladen werden kann. Die Ergebnisse der Befragung zeigen, dass viele Patienten und Eltern ihre Versorgungseinrichtung positiv bewerten. Dies ist sicherlich vor allem auf das hohe Engagement der Behandler-Teams zurückzuführen, die dadurch mitunter auch versorgungsstrukturelle Schwächen ausgleichen. Der Bericht stellt nicht nur die zusammengeführten Ergebnisse aller Teilnehmenden dar, sondern enthält auch viele Hinweise und Tipps, die bei der Bewertung der ambulanzspezifischen Ergebnisse helfen können.

„Neben der Erhebung und Auswertung der vielen interessanten Detailinformationen für die einzelnen Ambulanzen sind unsere zentralen Projektziele die Förderung der Qualitätsentwicklung in den Ambulanzen und die Befähigung der Patienten, einen aktiven Part in der Versorgung zu übernehmen“, betont Schlangen. Um dies weiter zu unterstützen, hat der Verein auch bereits eine Schulungsveranstaltung für Patientenbeiräte angeboten.

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Multimorbidität und Versorgungsforschung

Termine
KrankenkassenFORUM 23.10.2019 09:00 - 17:30 — Hamburg
Neues Entlassmanagement der Reha-Kliniken 24.10.2019 09:30 - 17:15 — Berlin
Generischer Wettbewerb - Current Cases 29.10.2019 09:00 - 17:00 — Köln
CIRSforte-Symposium II 30.10.2019 13:00 - 17:00 — Berlin
Forum Seltene Erkrankungen - Quo vadis Biotherapeutika? 12.11.2019 09:00 - 14:30 — Berlin
Kommende Termine…
« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031