Sie sind hier: Startseite News Springer Wien wird zukünftig noch stärker von den internationalen Strukturen der Fachverlagsgruppe profitieren
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Springer Wien wird zukünftig noch stärker von den internationalen Strukturen der Fachverlagsgruppe profitieren

25.07.2012 10:22
Die Förderung der globalen Zusammenarbeit aller Standorte von Springer Science+Business Media ist ein wichtiges strategisches Ziel der Fachverlagsgruppe. Diese Entwicklungen kommen auch für Springer Wien zum Tragen. In einem ersten Schritt ist dort im April 2011 das Medizinsegment ‚Professional Media‘ in die Dachmarke Springer Medizin integriert worden. Nachdem dieser Prozess nun erfolgreich abgeschlossen ist, werden die Globalisierungsbestrebungen für den gesamten Wiener Standort umgesetzt. Ziele dieser Maßnahmen sind, dass alle Einheiten stär-ker in die globalen Geschäfte, wie beispielsweise die eAktivitäten des Verlages eingebunden sind und außerdem auf die starken Strukturen des international agierenden Unternehmens zurückgreifen kön-nen. In Folge ergeben sich klare Vorteile für das Unternehmen und für seine verschiedenen Märkte.

Im Zuge dieser Entwicklungen hat Dr. Alois Sillaber zum 1. Juni 2012 die Funktion des Geschäftsführers für den gesamten Standort Wien übernommen. Als Managing Director verantwortet er alle Geschäfts-tätigkeiten in den Bereichen Medizin, Architektur, Kunst und Kultur sowie Engineering, Clinical Medi-cine und Biomedicine/Life Sciences. Er löst in dieser Funktion Katharina Oppitz ab, die das Unterneh-men im Herbst verlassen wird. Seine Berichtslinie geht direkt an Harm van Maanen, Executive Vice President Springer Medizin. „Die konsequente Eingliederung von Wien in die globalen Strukturen ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft. Für unsere österreichischen Autoren und Herausgeber bedeutet er, dass wir deren Arbeiten ab sofort noch besser der internationalen Wissenschaftswelt präsentieren können“, erklärt Alois Silla-ber. „Am Beispiel von Springer Medizin haben wir im vergangenen Jahr erfahren, was es heißt, mit einem starken Player zusammengeführt zu werden. Was wir im Segment Medizin vorgelegt haben, werden wir in allen anderen verlegerischen Bereichen unter noch besser Nutzung aller vorhandenen Ressourcen, ebenfalls erreichen.“ Alois Sillaber kam am 1. Januar 2008 als Head of Editorial zu Sprin-ger und leitete in den letzten Jahren erfolgreich sein Team, das für das Verlegen von Büchern und Zeit-schriften im Bereich STM sowie von deutschsprachigen Medizin- und Architekturtiteln sowie für das vor Kurzem veräußerte juristische Verlagsprogramm zuständig war.

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Implementierung benötigt Outcome-Sets

Termine
15. Gesundheitswirtschaftskongress 17.09.2019 - 18.09.2019 — Hamburg
Neues Entlassmanagement der Reha-Kliniken 24.10.2019 09:30 - 17:15 — Berlin
KrankenkassenFORUM 28.10.2019 11:40 — Hamburg
Generischer Wettbewerb - Current Cases 29.10.2019 09:00 - 17:00 — Köln
CIRSforte-Symposium II 30.10.2019 13:00 - 17:00 — Berlin
Kommende Termine…
« August 2019 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031