Sie sind hier: Startseite News Neue Indikationserweiterungen für Vildagliptin zur Behandlung von Typ-2-Diabetes
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Indikationserweiterungen für Vildagliptin zur Behandlung von Typ-2-Diabetes

14.11.2012 11:03
Zur Behandlung von Typ-2-Diabetikern hat Vildagliptin von der europäischen Arzneimittelbehörde EMA „Grünes Licht“ für zwei neue Indikationserweiterungen erhalten. Sowohl in der Monoform (Jalra®) als auch in der Fixkombination mit Metformin (Icandra®) kann Vildagliptin vom Pharmaunternehmen UCB ab sofort als Add-on zu Insulin eingesetzt werden, wenn Diät und Bewegung zusätzlich zu einer stabilen Insulindosis zu keiner adäquaten glykämischen Kontrolle führen.

Ferner kann die Dreifach-Kombination mit Metformin und Sulfonylharnstoff eingesetzt werden, wenn Diät und Bewegung zusätzlich zu einer Zweifachtherapie mit diesen Arzneimitteln den Blutzucker nicht ausreichend senken können. Somit stehen Typ-2-Diabetes-Patienten neue Therapieoptionen zur Verfügung, die dazu beitragen können, in allen Stadien der Erkrankung eine effektive Therapieoption anzubieten.

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Disconnex zur Versorgungsforschung




« August 2022 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031