Sie sind hier: Startseite News PROMs: m.Doc wird Technologie-Partner der Vivantes Kliniken
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

PROMs: m.Doc wird Technologie-Partner der Vivantes Kliniken

21.04.2022 11:08
Internationale Studien zeigen: Die Perspektive der Patientinnen und Patienten in die Gesundheitsversorgung einzubeziehen, kann die Behandlungsqualität signifikant steigern. Immer mehr Kliniken erheben deshalb im Zuge ihres Qualitätsmanagement Parameter der Lebensqualität, sogenannte Patient Reported Outcome Measures (PROMs). Hierbei gilt die digitale Erhebung der ePROMs direkt im Patientenpfad (Patient Journey) als zukunftsweisend. Auch Vivantes als größter kommunaler Klinikkonzern Deutschlands hat sich für diesen Weg entschieden und sich bei der Auswahl eines geeigneten Technologie-Partners für m.Doc aus Köln entschieden.

m.Doc wird zum Technologie-Partner der Vivantes - Netzwerk für Gesundheit aus Berlin. Im Rahmen einer mehrstufigen öffentlichen Ausschreibung konnten die Kölner Deutschlands größten kommunalen Klinikkonzern mit ihrem Patientenportal m.Doc Smart Clinic und der tiefen Integration in die Patient Journey überzeugen. Künftig sollen über die Smart Clinic digital unterschiedlichste Scores der Lebensqualität vor und nach der klinischen Versorgung erhoben werden.

„Die Erhebung von PROMs in der Patient Journey wird nicht nur durch gesundheitspolitisch motivierte Qualitätsdefinitionen erforderlich sein, sondern sich zu einem wertvollen und direkt nutzbaren Beitrag innerhalb des Verbesserungsprozesses medizinischer Exzellenz entwickeln. Gesundheitsanbieter wie Vivantes stellen sich diesem hohen Anspruch; die digitale Messung innerhalb der Patient Journey ist hierbei für uns selbstverständlich und darüber hinaus eine wichtige Voraussetzung, um möglichst nah am Patienten strukturierte Daten zu erheben.“, so Dr. Sebastian Karmann, Abteilungsleiter im Vivantes Ressort Medizin zur Zielsetzung des Projekts.

Hinzufügend Admir Kulin, als Geschäftsführer der m.Doc aus Köln: „Wer heute als Versorger das große Potential der Patientenzentrierung für sich nutzbar machen will, muss den digitalen Beziehungsschatz zwischen Behandler und Patienten heben. m.Doc entwickelt seit Gründung basierend auf einer integrativen digitalen Plattform ineinanderpassende Anwendungsmodule für Kliniker wie Patienten gleichermaßen. Die Erhebung der ePROMs erschließt uns hierbei innerhalb der Patient Journey auch im Kontext aller anderen Module der Smart Clinic vielfältige Chancen der Qualitätsverbesserung.“

m.Doc erhebt seit fünf Jahren digitale ePROMs über sein im deutschen Markt führendes Patientenportal Smart Clinic. Die offene und stabile Plattform-Architektur macht m.Doc außerdem zu einem gefragten Partner im Bereich der klinischen Registerstudien. Das KHZG-förderfähige Patientenportal kann jedoch weit mehr. Zahlreiche Kliniken in Deutschland setzen bereits auf die Smart Clinic mit seinen über 30 prozessorientierten Modulen, die die gesamte Patient Journey aus Sicht der Behandler wie auch Patienten abdecken. Und genau dieser modulare Aufbau sorgt dafür, dass jedes Haus auf dem Digitalisierungsstand abgeholt wird, auf dem es sich gerade befindet. Ein erfahrenes Implementierungsteam bei m.Doc ist für eine sichere Einführung in den Regelbetrieb verantwortlich.

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Disconnex zur Versorgungsforschung




« September 2022 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930