Sie sind hier: Startseite News Standardisierung des Entlass- und Versorgungsmanagement-Prozess
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Standardisierung des Entlass- und Versorgungsmanagement-Prozess

09.02.2021 18:06
B. Braun unterstützt Krankenhäuser darin, ihren Entlass- und Versorgungsmanagement-Prozess zu standardisieren, damit Patienten nach ihrem Krankenhausaufenthalt termingerecht und sicher entlassen werden. Dazu stellt B. Braun eine digitale Anwendung zur Verfügung und greift dabei u. a. auf eine einzigartige Pflegedatenbank zurück, die von nahezu allen stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten die tagesaktuellen Kapazitäten anzeigt.

B. Braun kann damit nach eigenen Angaben Krankenhäuser unterstützen, die Anforderungen zu erfüllen, die im kürzlich verabschiedeten Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) formuliert wurden.

Mit dem B. Braun Entlassmanagement kann ein Krankenhaus ein Gesundheitsnetzwerk aufbauen, womit zum gewünschten Entlassungstag für jeden Betroffenen je nach Krankheitsbild die Weiterversorgung sichergestellt ist. Seit 2017 sind Krankenhäuser gesetzlich dazu verpflichtet, das Entlass- und Versorgungsmanagement ihrer Patienten zu koordinieren. Dafür braucht ein Krankenhaus einen Überblick über die ambulanten Leistungserbringer in ihrem Einzugsgebiet. Denn schwierig wird es immer dann, wenn ein Patient auch nach der Entlassung noch Unterstützung braucht und an einen ambulanten Pflegedienst, in eine Kurzzeitpflege oder Pflegeheim vermittelt werden muss. Auch die Hilfsmittelversorgung durch ein Sanitätshaus ist zu organisieren.

Patienten haben in Deutschland die Freiheit, ihre Gesundheitsversorger selbst auszuwählen. Diesem Grundsatz folgt B. Braun, indem sie Leistungen im Entlass- und Versorgungsmanagement und auch in der häuslichen Versorgung in enger Zusammenarbeit mit den Leistungserbringern koordiniert.

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Covid-19: Das zweite Jahr





« April 2021 »
April
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930