Sie sind hier: Startseite News Prof. Dr. Reinhard Burger ist neuer Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI)
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Prof. Dr. Reinhard Burger ist neuer Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI)

19.08.2010 11:29
Neuer Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI) ist Herr Prof. Dr. Reinhard Burger. Er wurde vom Bundespräsidenten Christian Wulff auf Vorschlag des Bundeskabinetts ernannt. In einer Feierstunde hat der Bundesminister für Gesundheit, Dr. Philipp Rösler, ihn heute in sein Amt eingeführt.

"Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, mit Herrn Prof. Dr. Reinhard Burger einen hochqualifizierten Wissenschaftler und eine gleichermaßen erfahrene Führungskraft als Präsidenten für das Robert Koch-Institut zu gewinnen. Er ist der Richtige, das Renommee und die Expertise des Instituts auszuweiten und die Neuausrichtung zu einem Public-Health-Institut für Deutschland weiter voranzutreiben", erklärte Gesundheitsminister Dr. Philipp Rösler.

Der neue Präsident des RKI kennt das Institut bereits seit vielen Jahren und hat maßgeblich zu seiner weltweiten Reputation beigetragen. Der gelernte Mikrobiologe übernahm als Professor der Immunologie nach diversen Forschungsaufenthalten in den USA und China 1987 zunächst die Leitung der Abteilung Immunologie. Seit 1998 ist Prof. Dr. Reinhard Burger Leiter der großen Abteilung Infektionskrankheiten des Instituts, zu der die Laborbereiche Virologie, Bakteriologie, Krankenhaushygiene und Parasitologie / Mykologie gehören. Im Januar 1999 übernahm er zudem die Funktion des stellvertretenden Institutsleiters und wurde im April 2001 zum Vizepräsidenten des Robert Koch-Instituts ernannt.

Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Sicherheit von Bluttransfusionen und Blutprodukten. Diese wichtige Thematik berührt nicht nur wissenschaftliche Fragen, wie neuartige Infektionserreger und hochsensitive Testverfahren, sondern auch die ausreichende Versorgung der Bevölkerung und ethische Fragen. Seine Arbeit zur Infektionssicherheit von Bluttransfusionen hat mit dazu beigetragen, dass in Deutschland ein sehr hoher Sicherheitsstandard in der Transfusionsmedizin erreicht wurde.

Prof. Dr. Reinhard Burger vereint in seiner Person sowohl wissenschaftliche als auch gesundheitspolitische Expertise. Seine wissenschaftlichen Publikationen haben weltweite Beachtung gefunden. Er ist international bekannt und vernetzt durch die Vertretung Deutschlands in vielen internationalen Gremien sowie durch die Mitgliedschaft in verschiedenen wissenschaftlichen Gesellschaften (z.B. American Association of Blood Banks, American Association of Immunologists).

Weitergehende Informationen zur Person von Prof. Dr. Reinhard Burger und zum Robert Koch-Institut: www.rki.de

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Multimorbidität und Versorgungsforschung

Termine
Neues Entlassmanagement der Reha-Kliniken 24.10.2019 09:30 - 17:15 — Berlin
Generischer Wettbewerb - Current Cases 29.10.2019 09:00 - 17:00 — Köln
CIRSforte-Symposium II 30.10.2019 13:00 - 17:00 — Berlin
Forum Seltene Erkrankungen - Quo vadis Biotherapeutika? 12.11.2019 09:00 - 14:30 — Berlin
Digitalisierung des Gesundheitssystems 12.11.2019 09:30 - 17:30 — Berlin
Kommende Termine…
« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031